Aufmacher Lieschenradieschen

Die besten Blogs – Interview mit Lieschenradieschen

Lynn Benda alias Lieschenradieschen im Interview

In meiner Serie „Die besten Blogs“ stelle ich euch regelmäßig lesenswerte Blogs aus den Bereichen Fotografie, Reisen und Wandern vor. Dieses mal: Lynn Benda, begeisterte Fotografin und Globetrotterin

Kanada, die USA, Kenia, Marokko, Namibia und viele andere Länder auf der Welt hat die junge Studentin schon bereist. Auf ihrem Blog www.lieschenradieschen-reist.com schreibt Lynn regelmäßig über ihre Reisen und über Kurioses, Witziges und Unerwartetes aus aller Welt.

Lieschenradieschen

Lynn, wie bist du auf die Idee gekommen, deine Reisen im Internet zu präsentieren?

Das Fernweh hat mich dazu gebracht. Nachdem ich im letzten Jahr aus dem südlichen Afrika wieder gekommen bin, wollte ich unbedingt weiter reisen. Leider war es mir zu dem Zeitpunkt allerdings nicht möglich. Deshalb habe ich begonnen, mir alles von der Seele zu schreiben. Anfangs nur für mich und, ermutigt durch meinen Freund, später auch für andere. So bin ich zu meinem Blog gekommen.

Du kommst viel auf der Welt umher – kannst du dir überhaupt noch vorstellen, fest an einem Ort zu leben?

Ja, definitiv! Denn egal wie schön ich ein Land, eine Region oder eine Stadt auch finde, irgendwann verschlägt es mich doch wieder nach Hause. Ich bin einfach unglaublich dankbar, in meiner Familie meine Basis zu haben und dort auch immer wieder zurückkehren zu können. Außerdem schätze ich den Luxus eines eigenen Bettes doch sehr.

Wo fühlst du dich am wohlsten? Strand, Wüste, Gebirge oder Großstadt?

Schwere Frage. Definitiv aber in der Natur und ich glaube, wenn ich wählen muss, dann in der Wüste. Die Ruhe, die dort herrscht, ist einfach unbeschreiblich und nirgendwo sonst habe ich so schöne Sternenhimmel gesehen, wie über der Wüste.

Wo übernachtest du? Zelt, Hostel oder Luxus-Hotel?

Ich bin sehr gerne mit dem Zelt unterwegs. Man ist irgendwie näher an der Natur dran und ist natürlich auch flexibler. Ab und an darf es aber auch gerne mal ein schönes Hostel oder Hotel sein, schon alleine wegen der Dusche.

Wenn du nur noch einmal Reisen dürftest, wohin würde es dich verschlagen?

Wie fies! Aber ich würde mich definitiv für Namibia entscheiden. Dieses Land ist einfach der Inbegriff von Freiheit für mich und ich habe mich selten so wohl gefühlt wie dort.

Welche Ziele stehen als nächstes auf deiner Liste?

Mitte November geht es für ein Wochenende nach Kopenhagen. Da freue ich mich schon sehr drauf, denn die Stadt gehört definitiv zu meinen Favoriten in Europa.
Zwischen Februar und März reise ich dann nach Südafrika und Namibia. Dort fahre ich mit einem Mietwagen quer durchs Land und hoffe auf ein ultimatives Roadtrip-Abenteuer.

Was ist der größte Luxus, den du dir auf deinen Reisen gönnst?

Bücher! Mittlerweile leben wir ja im Zeitalter des Kindles, aber ich möchte einfach nicht auf meine Bücher verzichten. Allerdings reduziere ich mich auch schon auf zwei bis drei pro Reise und ich alleine muss sie ja auch tragen.

Welcher Gegenstand kommt immer mit?

Mein Kissen. Ohne mein Kissen ist schlafen für mich undenkbar. Umso bequemer habe ich es dann allerdings in jeglichen Transportmitteln oder in einfachen Unterkünften.

Was wäre das schönste Geschenk, das man dir machen kann?

Ein Around-the-World Ticket. Darüber würde ich mich schon sehr freuen. Wer weiß, vielleicht liest der Weihnachtsmann ja gerade mit…?

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *