Aufmacher-Mittenwalder-Höhenweg

Wanderung Mittenwalder Höhenweg

Der Mittenwalder Höhenweg ist ein Genuß für alle Bergfreunde

… und bietet atemberaubende Ausblicke

Von München aus erreichen wir den Parkplatz der Karwendelbahn in Mittenwald in gut 90 Minuten. Gerade noch rechtzeitig, um die erste Bahn zu erwischen. In zehn Minuten geht es auf 2.244 Meter. Von der Bergstation geht es gemütlich ein paar Höhenmeter nach oben bis zum Einstieg vom Mittenwalder Höhenweg. Die ersten Wanderer sind schon aufgebrochen. Erfahrene Berggeher verzichten gerne auf das Klettersteigset. Wer nicht ganz so trittsicher ist, gurtet sich lieber an.*

Selfie-Alpen

Karwendel

Anzeige
Leichte Klettersteige in den Alpen: Ein Leitpfaden für Einsteiger mit den 50 schönsten Touren zum Kennenlernen
by Hildegard Hüsler Eugen E. Hüsler
Preis: --
0 neu0 gebraucht
Der Leitfaden für Klettersteig-Einsteiger. Sind Sie schon mal einen Klettersteig begangen und haben das Abenteuer Steilwand erlebt? Wenn nicht, bekommen Sie hier die ideale Anleitung für "Abenteuer light" in den Alpen. In den 9 vorgestellten Regionen zwischen Salzkammergut, Gardasee, Gesäuse und Berner Oberland erwarten Sie viele leichte Klettersteige, gerade richtig für "Beginners". Um das Steigen auf den gesicherten Routen zu lernen und zu üben, bietet der Führer die ideale Anleitung.

Nach dem Einstieg führt der Weg gleich etwas ausgesetzt über den Fels. Aber keine Sorge, alle heiklen Stellen sind bestens mit Drahtseilen gesichert. Wer die ersten Meter geschafft hat, kann aufatmen: viel schwerer wird es nicht mehr.

Mittenwalder-Höhenweg Klettersteigset Leiter-Mittenwalder-Höhenweg Wandern-in-den-Alpen Mittenwalder-Höhenweg-2 Mittenwalder-Höhenweg-3 Mittenwalder-Höhenweg-4 Wanderer-auf-dem-Mittenwalder-Höhenweg Ausblick-Karwendel Südliche-Linderspitze

Über eine Leiter im Fels führt uns der Weg auf die Nördliche Liderspitze (2.374 Meter). Bald darauf folgt die Südliche Liderspitze (2.304 Meter). Egal wohin das Auge schweift, bei gutem Wetter hat man hier in alle Richtungen eine grandiose Aussicht. Wir folgen dem Mittenwalder Höhenweg weiter und erreichen auf dem Grat den Aufstieg zur Sulzleklammspitze (2.323 Meter). Der Weg führt an einer gigantischen Felswand nach oben, die Hände kommen beim Aufstieg zu Hilfe. Spätestens hier ist wegen der Steinschlaggefahr zumindest ein Helm zu empfehlen.

Mittenwalder-Höhenweg-im-Nebel Florian-Westermann-in-den-Alpen-2 Karwendel-2 Aufstieg-Sulzeklammspitze Klettern-in-den-Alpen Aufstieg-Sulzeklammspitze-2 Wanderer-auf-dem-Mittenwalder-Höhenweg-2Sulzeklammspitze Blick-von-der-Sulzeklammspitze Mittenwalder-Höhenweg-5

Wir überschreiten noch den Gipfel der Kirchlspitze (2.302Meter), bevor es über eine Weide recht steil hinunter in den Sattel zwischen Brunnensteinspitze und Kirchlspitze geht. Hier ist ein idealer Ort, um eine Pause einzulegen und die Brotzeit nach der doch recht kraftzehrenden Wanderung zu genießen. Wer noch nicht genug hat, kann noch einen Abstecher auf die Rotwandl- und Brunnensteinspitze (2.180 Meter) machen. Alle anderen wählen den steilen Abstieg nach Mittenwald, der rechts in Serpentinen über teils feines Geröll nach unten führt. Wer noch Lust auf ein kühles Getränk hat, wird in der Brunnsteinhütte fündig. Von hier führt der Weg durch Latschen und Wald zurück zum Parkplatz der Karwendelbahn.

Gegangen am 07. September 2014

Mein Fazit:

Eine traumhafte Tour vor einem atemberaubenden Alpenpanorama. Der Mittenwalder Höhenweg gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Touren im Karwendel. Da die etwa sechsstündige Tour über weite Strecken über ein Grat verläuft, sind faszinierende Tiefblicke garantiert. Zu empfehlen ist eine Klettersteigausrüstung*. Trittsichere Wanderer verzichten aber oft auf die Sicherung. Da die Tour teilweise sehr steinschlaggefährdet ist, empfehle ich aber unbedingt einen Helm. Dank der Bergbahn spart man sich den mühsamen Aufstieg und spart dabei viel Kraft für den Mittenwalder Höhenweg und den steilen Abstieg über Geröll. Trotz der guten Absicherung sollte niemand die Wanderung unterschätzen und bei unsicheren Wetterverhältnissen kann ich nur von einer Begehung abraten. Hier oben einem Gewitter ausgesetzt zu sein, bedeutet Lebensgefahr. Sehr anspruchsvoll wird die Tour auch bei Schnee.

4 replies
  1. Tom
    Tom says:

    Sieht nett aus, aber…
    Der zweite Strang des KS-Sets darf niemals am Gurt eingehängt werden. So wird im Fall eines Sturzes der Falldämpfer ausgeschaltet. Es müssen beide Karabiner am stahlseil hängen.
    LG Tom

    Reply
  2. Sebastian
    Sebastian says:

    Eine Traumtour die wir im Sommer 2014 gegangen sind! Kann ich nur jedem empfehlen!
    Es hängt zwar ordentlich Eisen in der Wand, aber somit ist die Tour auch wintertauglich 😀
    Schöne Fotos, weiter so!

    Reply
    • Florian Westermann
      Florian Westermann says:

      Hallo Sebastian,

      vielen Dank! Ja, die Tour ist wirklich jedem zu empfehlen, der ein wenig bergbegeistert ist. Das Eisen im Berg macht es auch recht einfach

      Viele Grüße
      Florian

      Reply

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *