Aufmacher-Fotoreise-Sigma

Gewinne mit Sigma eine Fotoreise nach Afrika

Eine unvergessliche Fotoreise nach Botswana und Südafrika

Der Kamera- und Objektivhersteller Sigma veranstaltet auch in diesem Jahr eine Fotoreise. Das Ziel dieses Mal: Botswana und Südafrika

Acht Teilnehmer werden unter der Leitung von Sigma-Produktmanager Harald Bauer Afrikas Tierwelt entdecken. Außerdem stehen den Teilnehmern Blitzgeräte und Teleobjektive aus dem Hause Sigma zur Verfügung. Für dieses Jahr sind zwar bereits alle Plätze belegt – doch ein Platz wird im Rahmen eines Wettbewerbs noch an einen Glücklichen oder an eine Glückliche vergeben.

Gewinne als Safariblogger eine Fotoreise

Was ihr dafür tun müsst? Schildert Sigma euer „bestes, lustigstes oder außergewöhnlichstes Fotoerlebnis“ – selbstverständlich gehört auch ein Bild dazu. Das Thema spielt keine Rolle, es muss also nicht zwingend eine Nahaufnahme eines Löwen in freier Wildbahn in Afrika sein. Der Text soll etwa 400 Zeichen lang sein und beschreiben, wieso das Foto für euch so besonders ist und wie es zustande kam – und hier könnt ihr mitmachen und euch alle weiteren Infos holen.

Gewinne eine Fotoreise nach Afrika

Gewinne eine Fotoreise nach Afrika

Und sonst noch?

Der Gewinner verpflichtet sich, über seine Erlebnisse und Erfahrungen auf der Fotoreise auf dem Sigma-Blog zu berichten. Im vergangenen Jahr sah das so aus. Außerdem solltet ihr euch vom 30. August bis zum 8. September 2016 nichts vornehmen – da findet die Fotoreise nämlich statt.

Der Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 31. März 2016. Eine Jury wählt im Anschluss die zehn besten Geschichten und veröffentlicht diese im April auf der Sigma-Seite. Die Leser wählen dann in einem vierwöchigen Voting den Gewinner der Fotoreise. Auch hier gibt es noch einmal etwas zu gewinnen. Alle, die am Voting mitmachen, haben die Chance auf ein Sigma-Objektiv im Wert von 1.000 Euro.

Ich wünsche allen Teilnehmern ganz viel Glück bei diesem tollen Fotowettbewerb. Dass ich selbst mitmache, ist natürlich Ehrensache – vielleicht klappt es ja, wobei die Konkurrenz sicher riesig sein wird. Mögen die Spiele beginnen 🙂

Foto: Wikipedia

2 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *