Aufmacher-Reiseziele-ITB

Unsere Top-Reiseziele auf der ITB 2016

Die spannendsten Reiseziele der ITB

Wohin soll die nächste Reise gehen? Wir haben uns auf der ITB umgesehen und nennen euch unsere Top-Reiseziele

Die Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) hat allen Grund zum Feiern. Einerseits wurde die weltgrößte Reisemesse 50 Jahre alt – zum anderen stellte die ITB 2016 neue Rekorde auf. Laut Angaben der Messe Berlin stömten in den fünf Tagen der ITB rund 120.000 Fachbesuchern in die Messehallen. Die getätigten Geschäftsabschlüsse stiegen von 6,7 Milliarden Euro im Vorjahr auf sieben Milliarden Euro. Wir haben uns auf dem Messegelände unter dem Funkturm umgeschaut und sagen euch, welche Reiseziele ihr auf jeden Fall einmal näher ins Auge fassen solltet.

Andalusien

Der südlichste Zipfel Spaniens lockt mit mildem Klima und kulturellen Highlights wie die Moschee-Kathedrale in Córdoba, die Alhambra in Granada oder den Plaza de España in Sevilla. Naturliebhaber werden im Paraje Natural Torcal de Antequera mit seinen außergewöhnlichen Felsformationen auf ihre Kosten kommen.

Andalusien ist eines unserer Top-Reiseziele auf der ITB 2016

Andalusien ist eines unserer Top-Reiseziele auf der ITB 2016

Aruba

Die Trauminsel vor der Küste Venezuelas ist Karibik pur. Besonders beliebt bei Urlaubern ist der Eagle Beach – für viele einer der schönsten Strände der Welt – weißer feiner Sand und türkises Wasser. Wer nicht den ganzen Tag am Strand rumliegen will, geht auf einen Segeltörn oder erkundet die farbenfrohe Unterwasserwelt.

Chile

Chile ist einzigartig. Das Land schlängelt sich wie ein Schlauch an der Küste Südamerikas entlang. Wer vom Norden in den Süden will, muss rund 4.300 Kilometer überwinden. Zu den Höhepunkten Chiles gehört die Atacama-Wüste genauso wie der Nationalpark Torres del Paine und der Lauca-Nationalpark an der bolivianischen Grenze. Zu Chile gehört außerdem die sagenumwobene Osterinsel, die für ihre Steinstatuen bekannt ist. Die Ureinwohner errichteten die Moai etwa 600 bis 800 nach Christi. Bis heute ist unklar, wozu die riesigen Statuen dienten.

Biggi holt sich Infos am Stand von Chile

Biggi holt sich Infos am Stand von Chile

Costa Rica

Das mittelamerikanische Land ist ein Paradies für Naturliebhaber. Zu den Höhepunkten gehört der Vulkan Arenal, der wie ein Kegel in den Himmel ragt. Der Vulkan gehört zu den aktivsten Vulkanen Lateinamerikas. Der Manuel Antonio Nationalpark ist für seine Tierwelt berühmt. Besucher stoßen hier auf Affen, Nasenbären, diverse Reptilien und zahlreiche Fischarten. Einen Besuch ist auch der Vulkan Rincón de la Vieja wert. Das Gebiet besteht aus Säureseen, Geysiren, brodelnden Schlammlöchern und zahlreichen Wasserfällen.

Der ITB-Stand von Costa Rica

Der ITB-Stand von Costa Rica

Curaçao

Die Karibikinse Curaçao ist ein Paradies für Taucher. Sonnenhungrige entspannen am Kenepa Beach. Weißer Sand und türkises Wasser laden zum Baden ein. Einzigartige Aussichten an der wilden Küste Curaçaos bietet der Shete Boka National Park.

Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist für ihre atemberaubenden Strände berühmt. Die Strände sind aber nicht das einzige, was die Karibikinsel zu bieten hat. Wer sich für Kultur interessiert, findet hier Sehenswürdigkeiten, die bis in die Zeit von Christopher Columbus zurückreichen. Die Seilbahn Pico Isabel de Torres – die einzige der Karibik – fährt auf den Berg Pica Isabela. Von hier genießt der Besucher einen fantastischen Ausblick. Außerdem befindet sich auf dem Berg der Botanische Garten mit der Jesus Statue wie in Rio.

Fidschi

Der Inselstaat im Südpazifik ist ein Traumziel der Superlative. Türkises Wasser und weiße Sandstrände, soweit das Auge reicht. Taucher finden hier eine faszinierende Unterwasserwelt. Aber auch Wasserfälle, Berge und Dschungel gehören zu Fidschi.

Conny Schütz von TourismFiji

Conny Schütz von TourismFiji

Kolumbien

Bei Kolumbien denkt man nicht unbedingt an Urlaub – und doch hat das Land Touristen einiges zu bieten. Da sind nicht nur die heißen Tänzer und Tänzerinnen, sondern etwa auch der Nationalpark Tayrona mit seinen Traumstränden oder die Altstadt von Cartagena.

Heiße Tanzeinlage am Stand von Kolumbien

Heiße Tanzeinlage am Stand von Kolumbien

Kuba

Nach dem Schulterschluss mit den USA wandelt sich Kuba rasant. Die Zeiten, in denen der Karibikstaat noch ursprünglich war, sind leider längst vorbei. Wer den letzten Hauch des ursprünglichen Kuba erleben will, sollte sich sputen. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten gehören natürlich die Hauptstadt Havana, zahlreiche Traumstrände und die El Nicho Waterfalls.

Malediven

Die Malediven waren das offizielle Partnerland der ITB 2016. Die kleinen Inseln im Indischen Ozean laden zum Träumen und Entspannen ein. Die Strände sind ein Traum und die Unterwasserwelt ist ein Paradies für Schnorchler und Taucher.

Der Stand der Malediven auf der ITB

Der Stand der Malediven auf der ITB

Die Malediven sind ein Paradies für Urlauber

Die Malediven sind ein Paradies für Urlauber

Mexiko

Zu den Höhepunkten in Mexiko zählen ohne Zweifel die Pyramiden von Chichén Itzá. Die Anlage ist allerdings sehr touristisch aufgebaut – trotzdem muss man diese alte Stätte gesehen haben. Auch an den Pyramiden von Teotihuacán kommen Mesiko-Reisende eigentlich nicht vorbei. Überhaupt ist das ganze Land überzogen mit alten Kulturstätten, die es lohnt, zu erkunden. Naturliebhaber werden von den Felsen im Meer El Arco de Cabo San Lucas begeistert sein.

Neuseeland

Neuseeland ist zu Recht eines der beliebtesten Reiseziele für Fernreisen. Die Landschaft ist einzigartig und Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten. Zu den Highlights gehört der Milford Sound, ein Fjord auf der Südinsel Neuseelands. Für viele ist der Fiordland National Park mit seinen Bergen und klaren Seen der schönste Ort auf Neuseeland.

Die Maoritruppe Manaia am Stand von Neuseeland (www.manaia.co.uk)

Die Maoritruppe Manaia am Stand von Neuseeland (www.manaia.co.uk)

Nicaragua

Nicaragua steht nur auf der Liste weniger Urlauber. Das mittelamerikanische Land hat aber doch vieles zu bieten. Dazu gehört etwa Granada, die die drittgrößte Stadt in Nicaragua mit ihren kolonialen Kirchen. Urlauber sollten auch einen Abstecher in den tropischen Regenwald von Miraflores und zu den Vulkanen Cerro Negro, Telica und San Cristobal machen.

Am Stand von Nicaragua

Am Stand von Nicaragua

Paraguay

Es gibt Orte, die muss man einmal im Leben gesehen haben. Die Wasserfälle von Las Cataratas gehören dazu. Die Wasserfälle liegen im Dreiländereck Brasilien, Argentinien, Paraguay. Zu den Sehenswürdigkeiten Paraguays gehören auch die Ruinen von La Santísima Trinidad de Paraná.

Tanzeinlage am Stand von Paraguay

Tanzeinlage am Stand von Paraguay

Panama

Panama ist vor allem für den Panama-Kanal bekannt. Viel sehenswerter ist aber die pulsierende Hauptstadt Panama City. Vor der Küste liegt Coiba, die größte Insel Mittelamerikas. Die Unterwasserwelt ist einzigartig und läft zum Tauchen oder Schnorcheln ein. Wer die Abgelegenheit sucht, ist auf den paradiesischen San Blas Inseln richtig.

Peru

Peru – wer denkt da nicht unweigerlich an Machu Picchu, die legendäre Ruinenstadt. Weitere Highlights sind der Titicaca-See und die schroffe Gebirskette Cordillera Blanca. Ein Paradies für Wanderer, die hier schnell auf Höhen von über 5.000 Metern kommen. Die Problematik der Höhenkrankheit gilt es dabei aber unbedingt zu berücksichtigen.

ITB-Stand-Peru

Russland

Der flächenmäßig größte Staat der Erde ist touristisch kaum erschlossen. Dabei hat das Riesenreich soviel zu bieten – die Metropolen Moskau und St. Petersburg etwa. Für Naturliebhabern ist Russland wegen seiner Seen, Wälder, Sümpfe, Berge oder der arktischen Tundra ein attraktives Reiseziel.

Sri Lanka

Tempel sind allgegenwärtig, Elefanten, Faultiere, Leoparden, Büffel, Bären und verschiedene Affenarten sind hier hemisch, die Strände sind atemberaubend und außerdem zählt Sri Lanka acht Orte, die zum UNESCO Welterbe gehören.

Suriname

Eine Kathedrale aus Holz? Die gibt es in dem südamerikanischen Staat Suriname. Die Saint Peter and Paul Cathedral gehört zu den Highlights der Hauptstadt Paramaribo. Das kleinste unabhängige Land in Südamerika ist den wenigsten bekannt – das soll sich ändern. Naturliebhaber kommen in Suriname voll auf ihre Kosten – immerhin sind 85 Prozent des Landes fast unberührter und beinahe unbewohnter Regenwald.

Wir holen uns Infos über Suriname

Wir holen uns Infos über Suriname

USA New York

Die Stadt, die niemals schläft. Mindestens einmal im Leben sollte man über die Dächer der Millionenstadt geblickt haben. Empire State Building, Brooklyn Bridge, One World Trade Center – das sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der Metropole an der US-Ostküste.

Blick aufs Empire State Building in New York

Blick aufs Empire State Building in New York

USA Südwesten

Der Südwesten der USA bietet Wanderern, Abenteuerern und Naturliebhabern unendlich viele Möglichkeiten. Grand Canyon, Monument Valley, Zion Nationalpark, Arches Nationalpark oder Bryce Canyon sind nur ein paar der Höhepunkte im Südwesten der USA.

Der Südwesten der USA ist eines der faszinierendsten Reiseziele

Der Südwesten der USA ist eines der faszinierendsten Reiseziele

Ein Video von der ITB gibt es natürlich auch

Noch mehr spannende Reiseziele findest du in unserem Beitrag “Die Top-Reiseziele 2016

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *