Posts

Foto der Woche 05/17 – Gletscherlagune auf Island

Foto der Woche – Gletscherlagune auf Island

Eisberge in der Gletscherlagune

Das Foto entstand in der Gletscherlagune Jökulsárlón auf Island. Der Bergsee ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf der Atlantikinsel und leicht mit dem Auto zu erreichen. Dank der Lage im hohen Norden kann man im Sommer eigentlich rund um die Uhr tolle Fotos in der Gletscherlagune machen, wenn es ein wenig bewölkt ist. Noch schöner ist es aber natürlich zur Dämmerung oder zur blauen Stunde. Auch wir waren erst lange nach Sonnenuntergang in der Gletscherlagune. Im Sommer wird es auf Island ja nie richtig dunkel. In dem riesigen Bergsee treiben unzählige Eisberge und ab und zu taucht eine Robbe aus dem Eiswasser auf. Die Farben sind dort etwas ganz besonderes. Das Eis schimmert dunkelblau und überhaupt geht von diesem Ort eine unglaubliche Magie aus. Ein Besuch ist ein Muss für jeden Island-Reisenden.

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

Stativ, Grauverlaufsfilter und Co sind in der Landschaftsfotografie nicht wegzudenken. Was du alles brauchst, um wirklich außergewöhnlicher Fotos zu schießen, liest du in meinem Artikel Stativ, Filter & Co: wichtiges Zubehör für die Landschaftsfotografie. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps für dich zusammengestellt. Wenn du das ganze live erleben willst, kommst du hier zu meinen Fotokursen, die ich regelmäßig anbiete.

Gletscherlagune Island

Das Foto der Woche entstand an der Gletscherlagune Jökulsárlón auf Island

 

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Foto der Woche 33/16 – Stokksnes

Foto der Woche

Footprints – Stokksnes

Das Foto entstand auf der rauen Atlantikinsel Island. Die Idee dahinter war, die immense Größe des Strandes zu zeigen. Dazu musste Biggi durch den schwarzen Sand am Strand von Stokksnes stapfen. Mit einem Ultraweitwinkelobjektiv konnte ich nun sehr nah an eine der Fußspuren, die ja schon einen recht großen Teil des Fotos einnimmt. Das Bild ist ausnahmsweise einmal ohne Stativ entstanden. Ich konnte also nicht beliebig lange belichten – das wäre aber ohnehin nicht gegangen, da Biggi die ganze Zeit gelaufen ist. Trotz weit geschlossener Blende war das aber kein Problem. Allerdings musste ich dazu die ISO-Zahl nach oben drehen. Auf der Landzunge Stokksnes steht übrigens auch ein alter  Leuchtturm. Im Jahr 1955 bauten die Amerikaner hier außerdem eine große Radarstation, die auch von der NATO genutzt wurde. Die meisten Militärgebäude sind heute aber abgerissen. Stokksnes ist zudem ein Hotspot für Fotografen. Das beste Licht hat man wie so oft am Morgen oder am Abend. Da es auf Island sehr oft bewölkt ist, können hier auch um die Mittagszeit tolle Bilder entstehen.

Foto der Woche: Fußspuren am Strand von Stokksnes

Foto der Woche: Fußspuren am Strand von Stokksnes

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

 

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Foto der Woche 21/16 Kirkjufell – Island

Foto der Woche

Kirkjufell – Island

Das Foto der Woche zeigt den Berg Kirkjufell im Westen Islands. Als Vordergrund bieten sich hier natürlich die herrlichen Wasserfälle an – ein Geschenk der Natur. Der Berg liegt am Abend genau im Gegenlicht, weshalb man bei diesem Motiv nicht um einen starken Grauverlaufsfilter herumkommt. Durch den Einsatz des Filters wird natürlich auch der Berg abgedunkelt, das Problem bekommt man aber in der Postproduktion recht gut in den Griff. Voraussetzung ist natürluich, dass man bei der Aufnahme schon sauber gearbeitet hat. Um das Wasser weich zu zeichnen, ist kein zusätzlicher Graufilter mehr nötig. Diese Aufgabe übernimmt hier der Grauverlaufsfilter in Zusammenspiel mit dem Dämmerlicht.

Foto der Woche: Der Berg Kirkjufell auf Island

Foto der Woche: Der Berg Kirkjufell auf Island

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

Die Exif-Daten zu dem Bild:

24 mm am KB-Format
Blende 16
ISO 100
Belichtungszeit 3,2s

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Veröffentlichung in der ColorFoto – Island

Text- und Fotostrecke Island “Feuer und Eis” in Ausgabe 3/2016 in der ColorFoto

In der aktuellen Ausgabe 3/2016 der ColorFoto findet ihr auf zwölf Seiten faszinierende Landschaftsaufnahmen unserer letztjährigen Island-Reise. Die ColorFoto findet ihr im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder online unter www.pc-magazin.de/colorfoto/. Neben der wirklich atemberaubenden Fotostrecke gebe ich in dem Artikel zahlreiche Tipps zum Thema Islandreisen. Es lohnt sich, den Artikel zu lesen und die Bilder anzusehen. Anbei findet ihr eine Vorschau des Island-Artikels. Auf Papier gedruckt erscheint die ganze Fotostrecke aber natürlich noch viel eindrucksvoller. In der aktuellen Ausgabe der ColorFoto findet ihr außerdem Themen wie „Canon 1D X II im Test“, „perfekte Makrobilder“ oder „Spezial Winter“.

Zu unserer Reise nach Island im vergangenen Sommer gelangt ihr hier. Island ist aus fotografischer Sicht ein absoluter Traum. Wasserfälle, wohin das Auge reicht, Gletscher und Vulkane prägen die Insel im hohen Norden. Im Winter warten eindrucksvolle Polarlichter und die ewige Finsterniss auf euch, im Sommer wird es dafür nie richtig dunkel. Wir waren mit dem Zelt unterwegs und würden das immer wieder machen. Allerdings sind die Temperaturen selbst im isländischen Hochsommer eher winterlich – warme Outdoor-Klamotten sind also absolute Pflicht. Etwas Abenteuerlust solltest du also mitbringen, wenn du mit dem Zelt nach Island reist. Eine Top-10-Übersicht über die absoluten Highlights auf Island findet ihr unter diesem Link. Wer einmal Island genießen durfte, kommt garantiert wieder.

Viel Spaß mit meinem Island-Artikel

Aufmacher Island-Artikel "Feuer und Eis" in der ColorFoto

Aufmacher Island-Artikel “Feuer und Eis” in der ColorFoto

Read more

 

Island Top 10: Diese Orte muss man gesehen haben

Diese zehn magischen Orte auf Island muss jeder gesehen haben

Island – Insel aus Feuer und Eis. Es gibt kaum einen Ort auf der Welt, der seine Besucher derart in den Bann zieht wie die raue Vulkaninsel im Atlantik

Gletscher, Bergmassive, Vulkane, raue Küsten und Strände wie in der Südsee – das alles ist Island. Ausgangspunkt für die meisten Besucher ist der Flughafen Keflavik (GPS: N 63 59.762, W 22 37.556 – Google Maps) in der Nähe der Hauptstadt Reykjavik. Die Ringstraße umrundet die Insel komplett und führt den Besucher von einem Highligt auf Island zum nächsten. Diese Top 10 sollte jeder Island-Besucher auf seiner Reise gesehen haben

Island Top 1: Der Berg Kirkjufell

Der Berg Kirkjufell - ein Highlight auf Island

Der Berg Kirkjufell (GPS: N 64 56.341, W 23 18.646 – Google Maps) ist eines der bekanntesten Foto-Motive auf Island und ragt 463 Meter in den Himmel. Besonders beeindruckend ist der Kirkjufell am Morgen oder am Abend, wenn die untergehende Sonne den Himmel in den buntesten Farben erstrahlen lässt. Für Fotografen besonders attraktiv sind die Wasserfälle in der Nähe des Kirkjufell, die einen hervorragenden Vordergrund abliefern. Ein Weitwinkelobjektiv ist hier Pflicht.

Read more