Posts

Foto der Woche 38/16 – Ruine in Aradena

Foto der Woche

Ruine in Aradena – Kreta

Das Foto der Woche zeigt eine Ruine in Aradena auf Kreta. Der kleine Ort Aradena ist auch der Namensgeber der Aradena-Schlucht, die eine tolle Alternative zur Samaria-Schlucht ist. Die Wanderung durch die Aradena-Schlucht ist allerdings um einiges anspruchsvoller – dafür ist die Aradena-Schlucht vergleichsweise einsam. An dem Morgen, an dem das Foto entstand, hatte sich eine dicke Wolkendecke vor die gerade aufgegangene Sonne geschoben. Wir wollten schon abbauen, als sich plötzlich ein Loch in der Wolkendecke auftat und die Landschaft anstrahlte – was für ein Glück! Um das Motiv ganz aufs Foto zu bekommen, war ein Ultraweitwinkelobjektiv nötig – in diesem Fall eine Brennweite von 14mm am Vollformat. Diese extreme Brennweite war auch deshalb nötig, weil es nicht möglich war, einen Standpunkt weiter weg zu wählen. Zum Einsatz kam hier außerdem ein Grauverlaufsfilter, um den grellen Himmel abzudunkeln und um die hohe Dynamik in den Griff zu bekommen.  

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

Foto der Woche zeigt eine Ruine in Aradena im schönsten Morgenlicht

Foto der Woche zeigt eine Ruine in Aradena im schönsten Morgenlicht

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Foto der Woche 25/16 Nopigia – Kreta

Foto der Woche

Nopigia – Kreta

Die Küste von Nopigia im Westen an Nordseite der griechischen Mittelmeerinsel Kreta ist ein echtes Eldorado für Landschaftsfotografen. An der schroffen Felsküste gibt es unzählige Motive, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Zahlreiche Felsen im Wasser geben einen guten Vordergrund für das Weitwinkelobjektiv ab. Ja, man könnte fast von einem Geheimtipp sprechen. Bei Fotografen ist die Küste trotzdem kaum bekannt – wir waren jedenfalls weit und breit die einzigen Menschen. Zu erreichen ist der Küstenabschnitt über eine Schotterpiste ab dem kleinen Örtchen Nopigia, die aber mit jedem normalen Pkw befahren werden kann. Als Hauptmotiv wählte ich hier den großen Felsenturm im Meer aus, die Steine im Vordergrund erzeugen Tiefe. Ich habe das Bild so lange belichtet, dass das Wasser als Nebel erscheint. Um den Himmel abzudunkeln und den Dynamikumfang in den Griff zu bekommen, kam bei diesem Foto ein starker Grauverlaufsfilter zum Einsatz. So gelingt es auch, die Farben satt rauszuarbeiten.

Foto der Woche: Die Küste von Nopigia auf Kreta

Foto der Woche: Die Küste von Nopigia auf Kreta

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Foto der Woche 24/16 Plakias – Kreta

Foto der Woche

Plakias – Kreta

Von Deutschland aus erreicht man die griechische Mittelmeerinsel Kreta in rund drei Stunden. Während es in den heimischen Gefilden noch kalt und regnerisch ist, blüht das Leben auf Kreta. Auch aus fotografischer Sicht hat die Insel einiges zu bieten. Das Foto der Woche entstand auf der Südseite der Insel am Strand von Plakias. Unzählige Felsen im Wasser geben einen guten Vordergrund für das Weitwinkelobjektiv ab. Mitunter kann es an der Küste aber sehr windig sein, was das Arbeiten wie bei uns extrem erschwert. Um den Himmel abzudunkeln und den Dynamikumfang der Kamera nicht zu sprengen, kam bei diesem Foto ein starker Grauverlaufsfilter zum Einsatz. So gelingt es auch, die Farben satt rauszuarbeiten.

Blaue Stunde in der Bucht von Plakias

Foto der Woche: Die Bucht von Plakias im schönsten Morgenlicht

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

 

Acht Dinge, die man auf Kreta gemacht haben muss

Die Top-Attraktionen auf Kreta

Wer auf Kreta Urlaub macht, kommt nicht an der Samaria-Schlucht vorbei. Doch es gibt noch viele andere Höhepunkte auf der griechischen Mittelmeerinsel

Mit knapp 8.300 Quadratkilometern ist Kreta die größte griechische Insel. Auf Kreta leben rund 630.000 Menschen – 175.000 davon in der Hauptstadt Iraklion. Mit einer Küstenlinie von fast 1.100 Kilometern und unzähligen Sandstränden ist Kreta ein ideales Sommerziel für den Badeurlaub. In den Monaten Juni bis September regnet es kaum und die Temperaturen erreichen leicht die 30-Grad-Marke. Aber auch Wanderer kommen auf Kreta voll auf ihre Kosten. Wanderer sollten aber die Monate mit der größten Hitze meiden und auf die Nebensaison ausweichen. Und hier sind unsere Top acht Dinge, die man auf Kreta unbedingt gemacht haben muss.

Platz 1 – Die Samaria-Schlucht

Wer auf Kreta war und nicht durch die Samaria-Schlucht gewandert ist, hat definitiv etwas verpasst. Mit 17 Kilometern Länge ist die Samaria-Schlucht nicht nur die größte Schlucht der griechischen Mittelmeerinsel, sondern auch eine der längsten Schluchten Europas. Übertroffen wird die Samaria-Schlucht von der  Verdonschlucht in Frankreich mit über 20 Kilometern Länge und der Tara-Schlucht in Montenegro mit 78 Kilometern. In der Regel hat die Samaria-Schlucht tagsüber vom 1. Mai bis zum 31. Oktober geöffnet – es gibt aber Ausnahmen. Mehr Infos zur Wanderung durch die Samaria-Schlucht findet ihr hier.

Die Samaria-Schlucht liegt noch im Morgendunst

Die Samaria-Schlucht ist die Top-Attraktion auf Kreta. Hier liegt die Schlucht noch im Morgendunst

Read more

 

Foto der Woche 22/16 Preveli Beach – Kreta

Foto der Woche

Preveli Beach – Kreta

Das Foto der Woche zeigt den Preveli Beach auf Kreta. Highlight des Preveli Beach ist der hier im Foto abgebildete Fels im Meer, der je nach Blickwinkel die Form eines Herzens hat. Zum Preveli Beach selbst führt ein recht steiler Weg an der Steilküste nach unten, aber keine Sorge, das ist nichts dramatisches. Das Foto entstand nach Sonnenuntergang, daher die zarten Farben und weichen Kontraste. Der Preveli Beach ist ein langer feiner Sandstrand, Felsen für den Vordergrund sind hier bis auf wenige Ausnahmen Mangelware. Ich hatte aber das Glück, doch ein paar im Sand zu finden, an denen das Wasser bei einer längeren Belichtungszeit schöne Schlieren zieht. Wie so oft kam bei diesem Bild auch ein Grauverlaufsfilter zum Einsatz. Ohne wäre es schwierig, den  hohen Kontrast in dem Foto in den Griff zu bekommen. Außerdem konnte ich dank des Grauverlaufsfilters auch gleich auf den Einsatz eines Graufilters verzichten.

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

Foto der Woche: Der Preveli Beach auf Kreta

Foto der Woche: Der Preveli Beach auf Kreta

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.