USA – Tag 16 – Abstecher in die Fremont Street

Die Fremont Street

Wir sagen leise Abschied

Wir schlafen noch einmal aus. Heute wollen wir es gemütlich angehen lassen und einfach am Pool liegen. Wir ziehen aber die Poolanlage im benachbarten MGM vor. Wir kämpfen uns durch die dunklen Katakomben des MGN vorbei an Spielsüchtigen und Glücksrittern. Am Pool erleben wir dann aber eine bittere Enttäuschung. Der Zutritt wird nur mit der Keycard des Hotels gewährt. Mit gesenktem Haupt machen wir kehrt. Als nächstes versuchen wir es im Nachbarhotel Monte Carlo. Die Pool-Landschaft ist hier zwar schon deutlich größer als im New York New York, allerdings ist es mindestens genauso überfüllt. Freie Liegen sind weit und breit nicht auszumachen. Dafür werden wir mit den Charts in Discolautstärke beschallt und angetrunkene Teens in knappen Bikinis kreuzen lautstark unseren Weg. So richtig gefällt es uns hier nicht, also starten wir noch einen letzten Versuch in unserem Hotel – aber auch hier platzt der Pool aus allen Nähten.

Advertisements
Hotelpool Monte Carlo

Der Pool des Monte Carlo ist brechend voll

Read more

USA – Tag 15 – Adrenalinkick auf dem Stratosphere Tower

Hoch, höher, Stratosphere Tower

Der Stratosphere Tower der höchste freistehende Aussichtsturm der USA

Nach dem Frühstück starten wir am Strip in Richtung Süden und stehen schon bald im alten Ägypten. Die Glaspyramide des Luxor ist schon von weitem zu sehen und ein weiteres Highlight in Las Vegas. Den Tag Rest des Tages verbringen wir in den Shoppingmeilen der Stadt. Hier in den USA gibt es natürlich viele Produkte, die in Deutschland deutlich teurer sind. Nach europäischen Waren muss man aber kaum schauen, die sind in der Regel sehr teuer. Zum Sonnenuntergang verschlägt es uns schließlich auf den 350 Meter hohen Stratosphere Tower, der über Las Vegas thront. In luftiger Höhe im 110. Stock lassen wir uns den Wind auf dem Freiluftdeck um die Nase wehen und genießen am Abend den Blick auf den hell erleuchteten Strip.

Advertisements
Luxor in Las Vegas

Die Glaspyramide des Luxor

Read more

USA – Tag 14 – Goldrausch im Death Valley

Abstecher ins Death Valley

Das Death Valley zieht uns in seinen Bann

Heute lassen wir es gemütlich angehen. Wir vetrauen auf unsere innere Uhr und brechen am Vormittag ins Venetian – eines der bekanntesten Hotels auf dem Strip – auf. Schon von außen wird klar, warum das Venetian seinen Name zu Recht trägt. Auf einem riesigen Wasserbecken fahren venezianische Gondeln – genau wie in Venedig. Wir halten uns nicht lange außen auf und tauchen ab in die riesigen Katakomben des Venetian. Alles scheint auf den ersten Blick so echt. Wir schlendern über den Markusplatz und am Canale Grande entlang, während der blaue Himmel an den Decken die Illusion beinahe perfekt macht. Ja, fast könnte man meinen, wirklich in Venedig zu sein. Nur ist hier nichts alt, sondern alles auf Hochglanz poliert. Unser Highlight kommt aber erst: Wir brechen ins Death Valley auf.

Venetian in Las Vegas

Das Venetian in Las Vegas ist ein Hochglanzabbild von Venedig

Read more

USA – Tag 13 – Streifzug durch Las Vegas

Las Vegas – die Stadt der Superlative

Shoppen und chillen in Las Vegas

Endlich einmal richtig ausschlafen. Nach den Anstrengungen der vergangenen Tage tut das richtig gut. Nach dem Aufstehen genießen wir erst einmal den Blick aus dem Fenster. Wir verfolgen das Treiben in der Stadt. Unter uns wuseln Menschen, klein wie Ameisen, emsig durch die Straßen. Wir haben leider nicht ewig Zeit, um uns zu erholen. Schließlich warten 40 Meilen in Richtung Los Angeles die Fashion Outlets of Las Vegas auf uns. Dort angekommen reißen wir die Türen auf. Es ist, als würde man einen Faustschlag von Mike Tyson ins Gesicht bekommen. Wir eilen ins klimatisierte Einkaufscenter und retten uns so vor dem sicheren Hitzetod. Wir schlendern einige Stunden durch die Geschäfte und kaufen ein paar Kleinigkeiten – der ganz große Fang gelingt aber nicht. Auf dem Rückweg nach Las Vegas machen wir noch Halt an einem anderen, eher schmucklosen Einkaufscenter – hier wird allerdings größtenteils nutzloser Ramsch verhökert.

Las Vegas Fashion Outlet

Viele bunte Werbetafeln locken in das Outlet-Center

Read more

USA – Tag 12 – Elephant Rock im Valley of Fire

Vom Elephant Rock nach Las Vegas

Der Elephant Rock macht seinem Name alle Ehre

Heute lassen wir’s mal etwas ruhiger angehen. Wir brechen erst am Vormittag auf in Richtung der verruchten Spielermetropole Las Vegas, unserem nächsten Stopp. Unsere Reise durch den Südwesten der USA ist damit aber lange noch nicht zu Ende. Auf dem Weg nach Las Vegas machen wir Halt im Valley of Fire State Park. Der kleine Park ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflügler aus Las Vegas, denen der Weg in die großen Nationalparks in Utah und Arizona zu weit ist. Aber auch wer genug Zeit hat, sollte einen Stopp im Valley of Fire einplanen. Es gibt hier unendlich viel zu entdecken – vor allem, wenn man bereit ist, die breiten Wege zu verlassen. Ein Höhepunkt ist der sogenannte Elephant Rock, der direkt am Osteingang des Parks liegt (GPS: N 36 25.689, W 114 27.634 – Google Maps). Von dem großen Parkplatz aus erreichen wir den Elephant Rock, der einem Elefanten zum Verwechseln ähnlich sieht, zu Fuß in wenigen Minuten. Wir sind absolut begeistert, was die Erosion hier im Laufe vieler Jahre geschaffen hat. Im US-Bundesstaat Missouri gibt es übrigens den Elephant Rocks State Park. Hier finden sich aber vor allem riesige Granitfelsen – an unseren Elephant Rock kommen die Granitblöcke aber nicht ran. Wir verbringen einige Zeit am Elephant Rock und begutachten die riessige Sandsteinskulptur von allen Seiten. Fotografen kommen hier voll auf ihre Kosten. Leider haben wir heute keine Zeit, bis zum Abend an diesem einmaligen Spot zu bleiben.

Highway im Valley of Fire Statepark

Die letzten Meter zum Elephant Rock laufen wir auf der Straße – es gibt aber auch einen Trail neben der Straße

Read more