Seychellen – Tag 13 – Trip nach Victoria

Mit unserem fahrbaren Untersatz geht es in der tiefsten Dunkelheit in Richtung Norden. Das Ziel: Vista do Mar. Leider finden wir in der Nacht keinen Parkplatz, zudem führt auf den ersten Blick kein Weg runter zum Strand. Also fahren wir zurück ins Hotel. Aber nicht, bevor ich doch noch das eine oder andere Foto geschossen habe.

Advertisements

Mahe Sonnenaufgang

Read more

Seychellen – Tag 12 – Der Reinfall

Heute fällt der morgendliche Fotomarathon aus, weil unser Mietwagen erst um zehn Uhr ins Hotel geliefert wird. Aber einmal ausschlafen hat auch was. Mit frischen Kräften folgen wir am Vormittag der kompletten Westküste nach Süden. Besonders auf eine Location in der Nähe der Anse Petite haben wir es abgesehen. Allerdings folgt schnell die Ernüchterung. Der gesuchte Ort ist definitiv nicht hier. Es hilft nichts, wir fragen uns durch und kommen dem Rätsel schließlich auf die Spur. Die gesuchte Stelle gehört inzwischen zum Four Seasons und der Zutritt ist Nicht-Gästen leider untersagt. 

Davon unbeeindruckt begeben wir uns auf die Suche nach einer ebenbürtigen Location – so richtig Erfolg haben wir leider nicht. Abends verschlägt es uns noch einmal an die Nordwestküste nach Port Glaud. So wirklich überzeugend war die Session hier – zumindest am Abend – aus fotografischer Sicht hier aber nicht.

Port Glaud Port Glaud

Advertisements
Anzeige
Das Traumhotel: Seychellen
Von
Preis: EUR 7,49
18 neu von EUR 2,576 gebraucht von EUR 2,57
DVD
Technische Angaben: Bildformat: 16:9 (1.78:1) Sprachen / Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 2.0) Ländercode: 0

Seychellen – Tag 11 – Bye Bye La Digue

Heute müssen wir der Trauminsel La Digue leider Lebewohl sagen. Allerdings nicht ohne ein paar Fotos vom Sonnenaufgang. Noch in der tiefsten Dunkelheit will ich noch einmal zur Anse Source D’Argent. Doch ich traue meinen Augen kaum, das Kassenhäuschen ist tatsächlich besetzt und zu so früher Stunde haben Touristen keinen Zugang. Na gut, zum Glück ist der Zaun an einigen Stellen kein großes Hindernis. Die Taschenlampe knipse ich lieber aus. Plötzlich starren mich zwei leuchtende Augen an – ein Riese von einem Hund steht mir gegenüber. Er verliert aber schnell das Interesse an mir. Ich sehe zu, dass ich Land gewinne und habe bald den ganzen Strand für mich alleine.

Anse Source D'Argent

Read more

Seychellen – Tag 10 – Ironman of La Digue

Der Tag beginnt gewohnt sportlich um fünf Uhr. In der Finsternis radele ich mit Vollgas in Richtung Grande Anse. Inzwischen habe ich mich an die Dunkelheit und die merkwürdigen Geräusche aus dem Dschungel gewöhnt. Endlich angekommen stapfe ich schnellen Schrittes weiter Richtung Petit Anse.

Petit Anse4

Read more

Seychellen – Tag 9 – Südwärts II

Um noch vor Sonnenaufgang zur Anse Source D’Argent zu gelangen, will ich über den Zaun der vorgelagerten Plantage klettern. Doch mein Plan wird durchkreuzt – schließlich steht das Tor speerangelweit offen. Um nicht aufzufallen, marschiere ich dennoch ein Stück weit am Strand entlang. Endlich habe ich hier alles für mich ganz alleine. Der Sonnenaufgang hat es wirklich in sich, da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt.

Anse Source D'Argent6

Read more