Die besten Blogs – Interview mit Jana und Christian von A Tasty Hike

Jana und Christian betreiben den Wander- und Foodblog A Tasty Hike

In meiner Serie „Die besten Blogs“ stelle ich euch regelmäßig lesenswerte Blogs aus den Bereichen Fotografie, Reisen und Wandern vor. Dieses Mal: Jana und Christian von A Tasty Hike

Jenny und Sebastian verbinden Wandern mit Kulinarischem – und das gelingt ihnen ausgesprochen gut. Glaubt ihr nicht? Schaut selbst nach auf ihrem Blog A Tasty Hike

Wandern und Essen – beides hat auf den ersten Blick ja nicht unbedingt viel miteinander zu tun. Trotzdem geht es auf A-Tasty-Hike genau um diese Themen. Wie kommt ihr darauf?

Am Anfang war das Essen eher ein Anreiz dafür, Jana zum Wandern zu bekommen. Anfangs fiel Jana das Wandern nämlich so schwer, dass es ihr auch wenig Spaß machte. Die Aussicht auf köstliches Hüttenessen jedoch motivierte sie immer wieder, sich doch auf eine Wanderung einzulassen.

Heute geht Jana natürlich auch wegen des Wanderns wandern aber für uns geht es beim Wandern nicht nur um die körperliche Aktivität sondern vielmehr um die komplette Entspannung und Erholung. Dazu gehört eben nicht nur körperlich aktiv zu sein sondern auch das Erleben der Natur, das Herauskommen aus dem stressigen Alltag und eben der kulinarische Genuss.

Advertisements

Zudem bieten die meisten Wanderwege in der Alpenregion kulinarischen Hochgenuss an. Das Hüttenessen ist super frisch und wahnsinnig lecker! Wo sonst bekommt man heutzutage noch frisch verarbeitete Zutaten auf den Teller? Das kann man sich beim Wandern einfach nicht entgehen lassen!

Jana und Christian von A Tasty Hike - die beiden haben auch eine kleine Überraschung. Doch dazu mehr im Interview

Jana und Christian von A Tasty Hike – die beiden haben auch eine kleine Überraschung. Doch dazu mehr im Interview

Read more

Blogparade – Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Sehenswürdigkeiten in Deutschland – das darf man auf keinen Fall verpassen

Die Blogparade mit den schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Nach dem immensen Erfolg der vergangenen Blogparade “Die schönsten Urlaubsziele 2016” mit 40 Beiträgen legen wir mit dem Thema “Sehenswürdigkeiten in Deutschland” nach. Worum geht es? Wenn ihr jemanden aus dem Ausland genau eine Sehenswürdigkeit in Deutschland empfehlen müsstet, welche wäre das? Das kann alles sein. Ein Denkmal, ein Gebäude, ein Platz, ein Stadtviertel oder eine ganze Stadt, ein Fest, ein See, eine Insel, ein Nationalpark – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zugegeben, die Auswahl ist wirklich schwer, schließlich wimmelt es in Deutschland nur so von Sehenswürdigkeiten. Alleine in Deutschland sind 40 Stätten in die Welterbeliste der UNESCO eingetragen. Dazu zählen das Wattenmeer, die Altstadt von Regensburg und die Hamburger Speicherstadt. Die komplette Liste findet ihr hier.

Advertisements

Unsere Top-Sehenswürdigkeit in Deutschland – das Berchtesgadener Land

Puh, die Auswahl ist wirklich schwierig. Eine Sehenswürdigkeit in einem Land mit 80 Millionen Einwohnern rauszupicken, das ist eine echte Herausforderung. Nach einigen schlaflosen Nächten haben wir uns für das Berchtesgadener Land mit dem Nationalpark Berchtesgaden entschieden. Kreisende Steinadler, hohe Berge, tiefe Täler und leuchtend-blauer Enzian – all das ist in Deutschlands einzigem Nationalpark in den Alpen zu finden. Das Wahrzeichen ist der 2.713 Meter hohe Watzmann, dessen beeindruckende Silhouette weit sichtbar ist. Für erfahrene Wanderer und Bergsteiger ist es ein Hochgenuss, die drei Watzmann-Hauptgipfel zu überschreiten und dabei weit über den Nationalpark Berchtesgaden und hinunter zum Königssee zu blicken.

Sehenswürdigkeiten in Deutschland Watzmann

Der Watzmann – Wahrzeichen für den Nationalpark Berchtesgaden. Für uns eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Read more

Insidertipp Berlin: Vegane Currywurst

Vegane Currywurst in Berlin Kreuzberg

Kann das schmecken? Ja, und wie!

Currywurst steht ja schon lange nicht mehr auf meinem Speißeplan. Dabei ist die Currywurst für einen Berliner so etwas wie das Wiener Schnitzel für den Wiener oder die Weißwurscht für den Münchner. Also liebe Berlin-Touristen: Ein Berlin-Besuch ohne Currywurst ist wie ein Teddy ohne Bär – also undenkbar! Die Currywurst ist tatsächlich ein Berliner Original, erfunden in der entbehrsamen Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Als Erfinderin gilt die Gastronomin Herta Heuwer, die 1949 die „Spezial Curry-Bratwurst“ kreierte, die Mitte der 1950er Jahre zur „Currywurst“ wurde.

Für die Vegatarier oder Veganer unter uns – ja, es gibt sie und ich zähle seit einigen Jahren dazu – ist das aber kein leichtes Unterfangen. Bei einem unserer Streifzüge durch Berlin Kreuzberg fiel mir in der Bergmannstraße die “Vegane Currywurst” bei Bergmann Curry auf. Ich bin schon oft an dem kleinen Imbiss vorbeigelaufen, aber ohne explizit auf das Angebot zu schauen. Dabei gibt es die vegane Currywurst beim “Wirt des Grauens” Wolle schon seit einigen Jahren.

Bergmann Curry in Berlin Kreuzberg

Bei Bergmann Curry in Berlin Kreuzberg gibt es auch vegane Currywurst

Read more

Foto der Woche 25/16 Plakias – Kreta

Foto der Woche

Plakias – Kreta

Von Deutschland aus erreicht man die griechische Mittelmeerinsel Kreta in rund drei Stunden. Während es in den heimischen Gefilden noch kalt und regnerisch ist, blüht das Leben auf Kreta. Auch aus fotografischer Sicht hat die Insel einiges zu bieten. Das Foto der Woche entstand auf der Südseite der Insel am Strand von Plakias. Unzählige Felsen im Wasser geben einen guten Vordergrund für das Weitwinkelobjektiv ab. Mitunter kann es an der Küste aber sehr windig sein, was das Arbeiten wie bei uns extrem erschwert. Um den Himmel abzudunkeln und den Dynamikumfang der Kamera nicht zu sprengen, kam bei diesem Foto ein starker Grauverlaufsfilter zum Einsatz. So gelingt es auch, die Farben satt rauszuarbeiten.

Blaue Stunde in der Bucht von Plakias

Foto der Woche: Die Bucht von Plakias im schönsten Morgenlicht

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

Calvendo: Auszeichnung für “Zauberhafte Landschaften”

Der Kalender “Zauberhafte Landschaften” räumt den Calvendo Jurypreis ab

Calvendo zeichnet gleich zwei Landschaftskalender aus

Mein Kalender “Zauberhafte Landschaften” wird zum zweiten Mal ausgezeichnet. Im Januar zeichnete die Jury des renommierten Gregor International Calendar Award den Kalender in der Rubrik “Self Publishing” bereits mit einem Preis aus. Um so erfreuter war ich jetzt natürlich über die erneuten Auszeichnungen. Mit dem Kalender “Zauberhafte Landschaften” holte ich den Jurypreis in der Kategorie Landschaften. Außerdem wählte Calvendo den Kalender für die Gold-Edition aus.

“Zum zweiten Mal haben das Calvendo-Team und die Jury Sonderpreise in unterschiedlichen Werk-Kategorien vergeben. Dabei wurden herausragende und qualitativ überzeugende Kalenderprojekte ausgezeichnet sowie der Fotograf des Jahres gekürt.”

Half Dome im Yosemite Nationalpark in Kalifornien

Der Half Dome im Yosemite Nationalpark in Kalifornien ziert meinen preisgekrönten Landschaftskalender “Zauberhafte Landschaften”

Read more