Foto der Woche 17/17 – Yaks in Nepal

Foto der Woche – Yaks in Nepal

Mystische Stimmung am Dach der Welt

Yaks gehören in Nepal einfach dazu. Durch das Himalaya-Gebirge führen keine Straßen. Den Transport von Waren erfolgt in der Regel mit Lasttieren wie Yaks oder Trägern. Helikopter kommen eigentlich nicht zum Einsatz – der Transport wäre viel zu teuer. Dieses Bild entstand ziemlich am Anfang unserer Nepal-Reise abseits der breiten Trekker-Ströme. Wir hatten die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben, dass es an diesem Tag noch etwas mit dem Sonnenuntergang wird. Wie so oft strömten auch an diesem Abend Nebel ins Tal – die Sicht war hin. Doch dann riss die dichte Nebelfront auf und die Sonne hüllt die Landschaft in magisches Licht. Zu unserem Glück war auch der Blick auf die Herde Yaks, an der wir kurz zuvor noch vorbei sind, frei. Als hätten sie es gewusst, positionierten sich die Yaks auch noch genau für unsere Kamera. Geduld und Ausdauer sind in der Landschaftsfotografie unerlässlich. Viele andere wären bei diesen Bedingungen nicht vor die Tür gegangen – und hätten diesen magischen Moment verpasst.

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

Stativ, Grauverlaufsfilter und Co sind in der Landschaftsfotografie nicht wegzudenken. Was du alles brauchst, um wirklich außergewöhnlicher Fotos zu schießen, liest du in meinem Artikel Stativ, Filter & Co: wichtiges Zubehör für die Landschaftsfotografie. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps für dich zusammengestellt. Wenn du das ganze live erleben willst, kommst du hier zu meinen Fotokursen, die ich regelmäßig anbiete.

Yaks in Nepal

Eine Herde Yaks in Nepal zwischen beeindruckenden Berggipfeln

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.Kaufen

Salzburg: Die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten

Salzburgs schönste Sehenswürdigkeiten

Unsere Top-Tipps für Salzburg

Mit 150.000 Einwohnern ist Salzburg die viertgrößte Stadt Österreichs. Klar, dass es in Salzburg jede Menge spannendes zu entdecken gibt. Wir haben uns für euch in der Mozartstadt umgeschaut und sagen euch, welche Sehenswürdigeiten ihr unbedingt anschauen solltet. Dazu geben wir jede Menge nützlicher Tipps wie “Salzburg bei Regen” oder welche Clubs besonders hip sind. Natürlich haben wir auch einen tollen Hotel-Tipp für ein. Und nun viel Spaß beim Salzburg-Sightseeing.

Der Kapuzinerberg mit einer kleinen Überraschung

Der Kapuzinerberg ist ein kleiner Hügel direkt über der Stadt Salzburg und bietet einen traumhaften Ausblick auf die Stadt und das Umland. Die Salzburger behaupten sogar den besten Blick auf die Stadt. Wir sind gespannt und laufen direkt aus der Innenstadt los – zum Glück liegt unser Hotel Goldgasse super zentral – und überqueren die Salzach über den Makartsteg. Der Steg ist von Schlössern gesäumt, auf denen sich Paare oder Freunde mit Gravuren verewigt haben. Der Steg schillert daher in bunten Farben. Wir laufen nun rechts am Flussufer entlang, biegen in die Steingasse und von da nehmen wir die Imbergstiege den Berg hinauf. Wir müssen ein paar Stufen zurücklegen und  kommen schließlich direkt an der Steinterasse unterhalb des Kapuzinerklosters heraus. Von der Terasse hat man einen traumhaften Blick auf die Stadt, die in der Sonne glitzernde Salzach und da das Wetter heute besonders schön ist, auch auf die umliegenden Salzburger Hausberge. Doch der Ausblick ist uns noch nicht genug. Wir wollen ein wenig den Kapuzinerberg unsicher machen. Also laufen wir in Richtung Kloster, um uns auf eine Erkundungstour zu begeben. Plötzlich fährt ein Auto heran, ein Mönch steigt aus und öffnet gerade das Tor zum Kloster. Neugierig wie wir sind bleiben wir stehen und versuchen einen Blick in das Kloster zu erhaschen. Der Mönch winkt uns freundlich heran und lässt uns in das Tor eintreten. Vor uns eröffnet sich nun ein wahnsinnig schöner Ausblick aufSalzburg und die riesige Festung Hohensalzburg. Die Mönche haben definitv den tollsten Ausblick von ihrem Kloster. Diesen Augenblick fangen wir natürlich mit unserer Kamera ein. So oft hat man schließlich nicht die Gelegenheit, hinter die Klostermauern des Kapuzinerklosters zu blicken.

Imbergstiege

Über die Imbergstiege geht es auf den Kapuzinerberg

Read more

Im Test: Die beste Mozartkugel Salzburgs

Flo gibt sich die Mozartkugel

Mozartkugeln im Test

Dass Flo ein kleines Schleckermäulchen und ein großer Genießer ist, ist glaube ich mittlerweile bei allen unseren Freunden bekannt. Und was er ganz besonders gut kann: eine ihm schmeckende Köstlichkeit bis ins Detail auszuschmücken, so dass dem Zuhörer das Wasser im Mund zusammenläuft. Und deshalb ist niemand besser dafür geeignet, einen Mozartkugeltest in der Mozartstadt Salzburg durchzuführen, als Flo. Wir haben die vier bekanntesten Mozartkugel-Sorten gekauft, um zu testen, welche denn die leckerste Mozartkugel ist. Und eines sei schon vorweg genommen, es wird eine kleine Überraschung geben. Auch die Preisspanne war interessant. Umso mehr sind wir nun gespannt, für welche Mozartkugel sich Flo letztendlich entscheidet.

Mirabell Mozartkugeln

Mozartkugeln und andere Köstlichkeiten von Mirabell

Read more

Shanghai an einem Tag erleben: die Top-Sehenswürdigkeiten

Kurztrip nach Shanghai

Shanghai im Schnelldurchlauf

Mit der Lufthansa ging es von Frankfurt in knapp zehn Stunden in die chinesische Millionenmetropole Shanghai. Meine Vorstellung: Das totale Chaos, Smog und Gedränge. Aber dann kommt doch alles anders. Leider blieb mir nicht viel Zeit, Shanghai zu erkunden. Trotzdem habe ich in wenigen Stunden so viel von der Stadt gesehen, wie viele andere wohl in mehreren Tagen. Dieser Artikel richtet sich also an alle, die nur einen Tag in Shanghai haben, etwa weil sie danach weiter nach Australien oder Neuseeland fliegen. Man kann wirklich in wenigen Stunden einen tollen Eindruck dieser pulsierenden Metropole bekommen.

Der erste Eindruck

Am Shanghai Pudong International Airport geht alles zügig voran. Im Flugzeug muss man ein Einreiseformular ausfüllen mit Angaben wie Name, Geburtstag, Passnummer, Visum-Nummer, Ausstellungsland und Adresse in Shanghai bzw. in China. Nehmt daher besser einen Kugelschreiber mit in den Flieger. Bei der Einreise wird das Visum ganz genau begutachtet und ihr bekommt einen Abriss. Diesen bitte nicht verlieren und am besten im Pass aufbewahren – bei der Ausreise werdet ihr dieses Stück Papier wieder brauchen. (Stand: April 2017)

Read more

Im Test: Snowline Spikes Pro und Light

Snowline Spikes für Schnee und Eis

Im Winter und Frühjahr unersetzliche Helfer beim Wandern

Der Schnee in den Bergen schmilzt und die Wandersaison wird eingeläutet. In den bayerischen Voralpen laufen die Vorbereitungen auf die Saison und die ersten Gipfelbucheinträge sind längst geschrieben. Aber auch wenn die Sonne immer höher steigt und die Temperaturen zum Teil schon sommerlich warm sind – Altschneefelder in den Bergen machen das Vorankommen oftmals schwierig oder gar gefährlich. Eis unter dem Schnee macht selbst aus einfachen Wanderwegen unangenehme Rutschpartien. Steilere, mit Eis und Schnee bedeckte Hänge sind kaum zu überwinden. Während die Südhänge der Berge oft schon schneefrei sind, hält sich die weiße Pracht in den Nordhängen hartnäckig. Wir haben es schon oft erlebt, dass eine Wanderung perfekt lief, bis wir auf ein kleines schattiges Stück trafen, auf dem noch Schnee und Eis zu überwinden war. Für solche Situationen haben wir immer Grödel von Snowline im Rucksack dabei. Das sind kleine Stahlspikes, die sich in Sekundenschnelle ohne Riemen und Schnallen über den Wanderschuh ziehen lassen – und ebenso schnell wieder ausziehen lassen.

Für den Gletscher sind die Snowline Spikes freilich nichts – dafür sind sie aber auch gar nicht gedacht. Verschneite und vereiste Wanderwege in den Bergen oder steile Grashänge unter einer Eis- und Schneedecke sind das Einsatzgebiet der Grödel. Man benötigt auch keinen steigeisenfesten Wanderschuh, um die Snowline-Spikes zu nutzen. Die Grödel lassen sich einfach und schnell über jeden Wanderschuh ziehen – theoretisch sogar über einen ganz normalen Straßenschuh, der in den Bergen aber natürlich nichts verloren hat.

Snowline Spikes am Schuh

Die Snowline Spikes – hier in der Pro-Version – werden einfach in Sekundenschnelle über den Schuh gezogen und sitzen dann bombenfest

Read more