Albsteig Etappe 4
HomeWanderungen Deutschland

Schwarzwald: Albsteig Etappe 4 von Feldberg nach Bernau

Die vierte Etappe des Albsteigs im Schwarzwald führt uns von Feldberg nach Bernau. Alle Infos zur Tour über die Feldberg-Passhöhe und das Herzogenhorn sowie tolle Unterkünfte und alle Highlights findest du in diesem Artikel.

Aktualisiert am 07.03.2022

Die vierte Etappe des Albsteigs im Schwarzwald

Albsteig Etappe 4 – alle Infos

Die vierte Etappe des Albsteigs bringt uns von Feldberg von der Feldberg-Passhöhe über das Herzogenhorn bis nach Bernau. 10 Kilometer im Schneetreiben im Mai.

Uns erwarten dicker Nebel, fast keine Sicht und angemeldeter Schnee. Im Mai. Ja, im Schwarzwald kann es auch Anfang Mai noch schneien. Der höchste Berg, der Feldberg, ist immerhin 1.450 Meter hoch.

Über Schneefelder hinauf aufs Herzogenhorn

Start der Etappe 4
Die vierte Etappe startet hinter dem Burg Hotel Feldberg – erst einmal geht es den Hügel hinauf
Schneefeld auf dem Albsteig
Im Mai kann hier noch ein wenig Schnee liegen. Der Weg ist dennoch erkennbar

Wir starten unsere vierte Etappe des Albsteigs direkt hinter dem Burg Hotel Feldberg. Wir laufen den Hügel hinauf und treffen bereits auf die ersten Schneefelder. Keine Sorge, der Schnee ist nicht mehr tief und du kannst ohne Probleme in Wanderschuhen laufen. Aber der Weg in Richtung Gipfel des Herzogenhorns ist dadurch schon ein wenig mit Beinarbeit verbunden. Wir kämpfen uns also stetig den Trampelpfad im Schnee hinauf.

Nebel am Morgen
Am Morgen haben wir Nebel und die Sicht ist eher miserabel
Wegweiser Herzogenhorn
Jetzt ist es nicht mehr weit zum Herzogenhorn. Bald sind wir auf dem Gipfel

Erneut ist die Beschilderung auf der West-Route des Albsteigs, die wir nun zurück laufen, super. Auch bei Schnee können wir den Weg nicht verfehlen. Als wir am offiziellen zweithöchsten Gipfel des Schwarzwalds ankommen, windet es ganz schön. Zu allem Überfluss ist die Sicht dank Nebel gleich null und Hagelkörner pfeifen uns um die Nase. Schnell machen wir noch ein Gipfelfoto und dann folgen wir den Schildern in Richtung Bernau. Das Herzogenhorn ist der höchste Punkt des Albsteigs. Bei guter Sicht hast du einen traumhaften Rundumblick über den Schwarzwald bis zu den Alpen.

Gipfelfoto auf dem Herzogenhorn
Ein Gipfelfoto auf dem Herzogenhorn muss auch bei Nebel sein Foto: Sabine Moosbrugger
Selfie am Gipfel
Sabine und ich haben auch den höchsten Punkt am Albsteig gemeistert

Von der Krunkelbachhütte zum Scheibenfelsen

Albsteig im Nebel
Der Albsteig ist super ausgeschildert und die Nebelstimmung sorgt für ein besonderes Fotomotiv
Waldweg auf der 4. Etappe
Der Steig führt schmal durch den Wald nach unten

Wir laufen jetzt der Beschilderung nach. Es geht recht abschüssig den Hang hinunter. Jetzt können wir wieder Strecke machen. Breite Wanderwege bringen uns an mystisch anmutenden Bäumen im Nebel vorbei. Die Szenerie ist wirklich toll. Jetzt laufen wir in Richtung der Krunkelbachhütte. Wer mag kann hier einkehren. Aber da wir erst ein paar Kilometer unterwegs sind, laufen wir an der Hütte vorbei über einen schmalen Steig die Wiesen und Weiden hinunter.

Wald im Nebel
Der Nebel erzeugt eine mystische Stimmung
Ausblick vom Scheibenfelsen
Das Kreuz auf dem Scheibenfelsen. Von hier hast du einen guten Ausblick

Jetzt führt uns der Albsteig in schmalen Pfaden durch den Wald, immer den Berg hinunter. Aber auch hier ist der Weg wieder prima ausgeschildert. Lediglich wer es beim Bergablaufen im Knie spürt, sollte hier etwas langsamer laufen. Denn der Steig ist schon recht steil. Allerdings läuft es sich ganz bequem und auch schwindelfrei muss man hier nicht sein.

Ausblick vom Albsteig
Von diesem Hügel aus hast du einen tollen Überlick auf Bernau und das Tal

Als nächstes kommen wir zum Scheibenfelsen. Hier oben steht sogar ein Kreuz und es eröffnet sich uns ein wunderbarer Blick hinunter auf Bernau Dorf und das Bernauer Hochtal. Der Ausblick ist nochmal richtig herrlich. Jetzt laufen wir an Weiden vorbei und den Hügel hinunter in Richtung Bernau Dorf. Falls du etwas ängstlich gegenüber Kühen bist: der Weg verläuft zwischen abgetrennten Weiden. Du musst dir also keine Sorgen machen.

Ausblick bei Nebel
Vom Albsteig aus hast du einen guten Rundumblick auf der Etappe vier
Weide auf dem Albsteig
Am Ende kurz vor Bernau führt der Weg durch Kuhweiden
Weidewege auf dem Albsteig
Der Weg führt am Ende durch Weiden. Aber keine Angst, die Kühe sind gut versteckt hinter dem Zaun

Einkehr in Bernau Dorf im Landgasthof Hotel Bergblick

Als wir in Bernau Dorf ankommen, haben wir genau 84 Kilometer geschafft. Wer mag, kann noch bis Bernau Weierle vier Kilometer weiterlaufen. Da ich aber meinen Zug erwischen muss, weil ich schon zur nächsten Wanderung weiterfahre, entschließen wir uns, auf den Bus zu warten. Der fährt von Bernau Dorf alle zwei Stunden.

Da wir noch etwas Zeit haben, kehren wir im Landgasthof Hotel Bergblick ein. Und was bietet sich bei Regenwetter und nach getaner Albsteig-Tour besser an, als auf die gloreiche Tour anzustoßen. Also haben Sabine und ich auf diese tolle Tour das Glas erhoben und waren schon ein wenig stolz auf 84 Kilometer mit Gepäck in dreieinhalb Tagen.

Wohnhaus in Bernau
Die Wohnhaus in Bernau sind hübsch hergerichtet
Gasthaus Bergblick
Hier haben Sabine und ich im Gasthaus Bergblick angestoßen

Rückfahrt mit dem Bus von Bernau Dorf nach Albbruck

Decke der Kathedrale
Die Decke der Kathedrale ist weiß und riesig
Kathedrale Aussenansicht
Von Außen sieht die Kathedrale sehr wuchtig und riesig aus

Auf dem Rückweg mussten wir mit dem Bus noch zweimal umsteigen. Zuerst fuhren wir nach St. Blasien Busbahnhof. Hier hast du noch 30 Minuten Zeit, bis der Bus nach Waldshut Krankenhaus fährt. Das reicht gut, um dir die mächtige Kathedrale in St. Blasien anzuschauen. Danach ging es mit dem Bus weiter nach Waldshut Krankenhaus. Von hier aus bringt uns der Bus dann wieder nach Albbruck. Insgesamt dauert die Fahrt etwa eineinhalb Stunden.

weiße Kathedrale
Die Katheddrale in St. Blasien ist sehr beeindruckend
weiße Kathedrale St. Blasien
Im Inneren überrascht diese Kathedrale mit weißer Ausstattung
Das Rathaus St. Blasien
Das Rathaus in St. Blasien ist auf dem Weg zur Kathedrale nicht zu übersehen
Der Bach in St. Blasien
St. Blasien lohnt auf jeden Fall einen Besuch

Wo in Albbruck nach der vierten Etappe übernachten?

Die Schwarzwald Villa Kiesenbach (hier Preise checken*) ist eine schmucke Villa. Du kannst dich am Pool im Garten aufhalten. Das Ferienhaus ist geräumig und sehr hell. Auch im Gasthof Adler (hier Preise checken*) finden Wanderer nach der vierten Etappe auf jeden Fall eine gute Unterkunft. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird hier von früheren Gästen als sehr gut bewertet.

Ebenfalls sehr schön ist der Landgasthof Hirschen (hier Preise checken*). Hier kannst du im dort dazugehörigen Hirschgarten noch Wild anschauen. Der seit 1866 familiengeführte historische Landgasthof liegt allerdings eine Ecke von Albbruck weg. Genaur in Waldshut an der Schweizer Grenze. Der Gasthof liegt auf einem Hügel und von dort aus hast du Fernsicht bis in die Berner Alpen.

Etwas ausgefallener ist das alte Zollhaus in Albbruck. Diese einfache Unterkunft ist vor allem für Fahrradfahrer gedacht, weil am Zollhaus der Rheinradweg sowie der Südschwarzwaldradweg vorbeiführen. In zwei Doppelstockbetten finden bis zu vier Personen im ehemaligen Zollhaus eine Unterkunft. Reservierungen nimmt Sylvia Wassmer unter der Telefonnummer 0170 / 281 67 12 oder 07753 / 16 77 entgegen.

schöne Blumen
Am Busbahnhof in Waldshut findest du schöne Bepflanzungen

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel Lust auf den Albsteig und die vierte Etappe machen. Das würde mich sehr freuen. Melde dich gerne bei Fragen bei mir. Die Wegbeschreibung zu Etappe 1 und Etappe 2 und Etappe 3 findest du ebenfalls auf dem Blog.

⭐ Hinweis: Ich wurde zum Wandern auf dem Albsteig von der Schwarzwald Tourismus GmbH eingeladen. Mein Text spiegelt jedoch genau meine Meinung wider.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Fachwerkhäuser am Marktplatz in Tübingen

Tübingen Sehenswürdigkeiten: diese 5 schönen Orte musst du sehen

Artikel lesen
Die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Baden-Württemberg

Ausflüge mit Kindern in Baden-Württemberg: 18 schöne Ausflugsziele für Familien

Artikel lesen
Die Top-attraktionen im Europa-Park Rust

Europa-Park Rust: Die Top-10-Attraktionen + Tipps für deinen Besuch

Artikel lesen
Die schönsten Ausflugsziele für Familien mit Kindern am Bodensee

Ausflüge mit Kindern am Bodensee: 20 schöne Ausflugsziele für Familien

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Stuttgart

Stuttgart Sehenswürdigkeiten: 9 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen