Die Top-aktivitäten in Amsterdam
HomeReisetipps Niederlande

Amsterdam: Top-10-Aktivitäten, die du machen musst + Reisetipps

Das Wasser glitzert, die Sonne scheint. Überall siehst du Fahrräder und Heineken Bier. Amsterdam ist die Stadt, die bekannt ist für Fahrräder, Grachten, wunderschöne Aktivitäten und leckeres Essen.

Wir zeigen dir in diesem Artikel, was du unbedingt in Amsterdam machen musst und geben dir die besten Reisetipps. Also, auf geht's in die holländische Metropole an der Amstel. Ganz nebenbei: Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Amsterdam.

Aktualisiert am 04.04.2022

Unsere Top-10-Aktivitäten im Überblick

Das Rijksmuseum in Amsterdam
In Amsterdam kannst du einiges entdecken und machen – wir verraten dir auch, was
  1. Mit dem Fahrrad durch die Stadt
  2. Die Coffee-Shops auschecken
  3. Den besten Burger der Stadt essen
  4. Cafés erkunden
  5. Die Käse-Shops entdecken
  6. Durch die Gassen schlendern
  7. Madam Tussauds erkunden
  8. Grachten-Fahrt machen
  9. Heineken Experience besuchen
  10. Stadion Tour machen

1. Mit dem Fahrrad durch Amsterdam

Was kann man in Amsterdam machen? Nun, das Fahrrad ist das Transportmittel Nummer 1. Ich habe noch nie so viele Fahrräder an einem Ort gesehen und in der ganzen Stadt – mit Ausnahme der engen Gassen der Innenstadt – wimmelt es nur so vor Radfahrern.

Was du also unbedingt machen musst, wenn du in Amsterdam bist und die Stadt nicht zu Fuß erkunden willst: mietet dir ein Leihrad und mache es den Einheimischen nach.

Dutzende Fahrräder in der Amsterdamer Innenstadt
Was gehört definitiv zu Amsterdam? Natürlich die vielen Fahrräder

Fahrradverleihe gibt es in allen Teilen der Stadt. Ab etwa zehn Euro am Tag gibt es die Bikes zu mieten. Wer nicht als Tourist auffallen will, mietet sich am besten bei Black Bikes ein Rad – hier gibt es echte Holland-Räder im schlichten schwarz, die nicht als Miet-Räder zu erkennen sind.

Also auf geht es durch die Fahrrad freundlichste Stadt Europas.

Geführte Fahrradtouren: 2,5-stündige Fahrradtour* | Private Fahrradtour*

Eine Straße mit Fahrrädern in Amsterdam
Es macht einfach Spaß, durch die Stadt zu schlendern und tolle Ecken zu entdecken

2. Die Coffee-Shops auschecken

Viele Reisende kommen nur wegen einer Sache nach Amsterdam: wegen der rund 150 bis 170 Coffee-Shops, die es in der Stadt gibt und in denen du ganz legal Haschisch oder Gras kaufen und konsumieren kannst.

Der Straßenverkauf weicher Drogen ist übrigens auch in Amsterdam verboten (harte Drogen sind sowieso tabu). Und Achtung: Nicht alle Coffee-Shops sind empfehlenswert, es gibt auch hier schwarze Schafe, die Touristen abzocken wollen.

Am besten schaust du dir im Vorfeld die Bewertungen des Coffee-Shops, etwa bei Google, an!

Zu den beliebtesten Coffee-Shops in Amsterdam gehören

Wie im Restaurant kannst du in der Regel von einer Karte verschiedene Sorten Haschisch oder Gras wählen. Wenn du keine Ahnung hast, frag einfach nach, die Leute hinter dem Tresen sind echte Experten.

Ein Gramm Hanf kostet in der Regel zwischen zehn und 20 Euro. Aber nicht übertreiben! Das Hanf (oder Cannabis, was übrigens die weibliche Hanfpflanze ist) in den Amsterdamer Coffee-Shops ist wirklich stark. Wenn du das nicht gewohnt bist, geh es langsam an. Und: Als Gast erhältst du in einem Coffee-Shop maximal fünf Gramm Cannabis.

Du kannst das Cannabis pur kaufen oder gleich einen vorgerollten Joint. Alkohol und harte Drogen sind in den Coffee-Shops übrigens streng verboten, ebenso gilt ein Tabakverbot. Wenn du Cannabis nicht rauchen willst, kannst du meist auch Hanf-Cookies und Hanf-Brownies bestellen oder einen Cannabis-Milch-Shake trinken.

Überhaupt geht es in den Coffee-Shops sehr gelassen zu. Du brauchst also keine Angst haben, dass da nur merkwürdige Leute abhängen.

3. Den vielleicht besten Burger der Stadt essen

Wer auf Burger steht, sollte unbedingt in die Burger Bar – drei Filialen gibt es davon alleine in der Amsterdamer Innenstadt. Die Burger werden ganz frisch zubereitet und sind riesig. Unser Junggesellen-Trupp war sich schnell sicher: Das sind die besten Burger der Stadt.

Die Burger Bar
Die Burger Bar – hier bekommst du leckere Burger und Pommes

Auch bei Tripadvisor teilen viele User diese Meinung. Für Vegetarier wie mich bleiben aber leider nur die Pommes. Die sind aber ausgesprochen lecker und es gibt dazu zahlreiche Saucen wie BBQ, Garlic, Samurai oder Blue Cheese.

Adressen | Website

Frische Hamburger in der Burger Bar
Die Hamburger werden frisch zubereitet und sind extrem lecker

4. Cafés erkunden

Auf meinem Streifzug durch Amsterdam stieß ich auf die Banketbakkerij Lanskroon. Die kleine Bäckerei gibt es seit über 100 Jahren und die Kuchen, das Gebäck und der aromatische Kaffee sind wirklich hervorragend.

Leckere Kuchen in der Bäckerei
Die Kuchen in der Banketbakkerij Lanskroon sind sehr zu empfehlen

Innen gibt es ein paar Tische und Stühle und im Sommer kannst du draußen auf einer Holzbank dem Treiben auf der Straße zuschauen. Wenn in der Banketbakkerij Lanskroon alle Tische belegt sind, kannst du dir das Gebäck natürlich auch einpacken lassen.

Auf jeden Fall musst du in Amsterdam die Vielfalt an Cafés testen. Die leckeren Kuchen, Gebäcke und vieles mehr schreien förmlich danach gekauft zu werden.

Adresse: Singel 385 | Website

5. Die Käse-Shops entdecken

Wenn du mich fragst, was man unbedingt in Amsterdam machen sollte, dann rate ich dir in einen Käse-Shop hineinzugehen. Die Niederlande sind der größte Käseexporteur der Welt. Wer durch Amsterdam schlendert, wird immer wieder auf Käse-Shops treffen, die ein ganz besonderes Flair versprühen.

Die Auslage in einem Käse-Shop in Amsterdam
Käse ist ein beliebtes Mitbringsel aus Amsterdam

Geh einfach mal rein und stöbere ein wenig rum. Ganz nebenbei kannst du die unzähligen Käsesorten auch probieren. Die Käselaibchen sind übrigens ein ganz wunderbares Mitbringsel.

6. Durch die Gassen schlendern

Alte Häuser in Amsterdam
Hier siehst du schön, wie krumm und schief die alten Häuser in Amsterdam sind

Klapper nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten in Amsterdam ab. Nimm dir die Zeit und schlendere ohne Plan durch die schönen Straßen und Gassen. Du wirst sehen: es gibt unendlich viel in der Stadt zu entdecken.

Häuserfassaden in Amsterdam
Amsterdam ist einfach sehenswert und aufregend

Aber natürlich dürfen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das bekannte Rotlichtviertel, die Oude Kerk, der Grachtengürtel, das Rijksmuseum, das Van-Gogh-Museum, das Anne-Frank-Haus, Trompettersteeg, das schmalste Haus in Amsterdam, die Nieuwe Kerk, der Königspalast, der Bloemenmark, die NDSM Werft, der Vondelpark und das Stadtviertel Jordaan auf gar keinen Fall auf deiner Reise nach Amsterdam fehlen.

7. Madam Tussauds Amsterdam

Auf jeden Fall darf ein Abstecher in dem bekannten Madam Tussauds in Amsterdam auf keinen Fall fehlen. Dort sind die Stars und Sternchen in überlebensgroßen Figuren aus Wachs gefertigt.

Hier kannst du Michael Jackson, Lady Diana, Donald Trump, Brad Pitt, Angelina Jolie, Prinz William und Kate sowie alle möglichen Stars treffen und mit ihnen ein Foto machen.

Die Wachsfiguren von Prinz William und Kate bei Madame Tussauds
Madame Tussauds ist weltberühmt – zum Beispiel kannst du Prinz William und seine Kate hautnah erleben. Sie sehen aus wie echt, oder?

8. Grachten-Fahrt

Auf keinen Fall darf eine Grachten-Fahrt in Amsterdam fehlen. Einige Unternehmen bietet sogar Luxus-Grachtenrundfahrten zum Beispiel ab dem Anne-Frank-Haus an.

Auf einer Grachten-Fahrt bist du etwa eine Stunde mit dem Boot unterwegs und erlebst Amsterdam vom Wasser aus. Glaube mir, das macht sehr viel Spaß. Zudem entdeckst du unzählige neue Fotomotive. Stelle es dir einfach ähnlich vor, wie wenn du in Venedig mit der Gondel fährst.

Kanalfahrten: Grachtenfahrt am Abend* | Grachtenfahrt & Heineken Experience*

Ein Ausflugsboot auf einem Kanal in Amsterdam
Eine Bootsfahrt auf den Grachten gehört zum Pflichtprogramm in Amsterdam

9. Heineken Experience

Die Heineken Experience ist ein absolutes Must see für Bier-Freunde. Diese Attraktion entführt dich in die Geschichte einer kleinen Brauerei, die eine der größten Biermarken der Welt wurde.

Heineken Tour: Im Museum, in dem ehemaligen Brauereigebäude, erfährst du alles über das Thema Bier, die Brauvorgänge und darfst auch ein Bier-Tasting machen. Preis: 19,50 Euro

Rock the City-Tour: Auf der Rock the City Tour kannst du ein einhalb Stunden die Brauerei erkunden. Danach machst du eine Grachtenfahrt durch Amsterdam mit einem Tourguide. Danach erlebst du den besten Ausblick auf Amsterdam vom A’DAM Lookout. Und als wäre das noch nicht genug, erhältst du zwei Heineken Biere in der Best ‘Dam Bar. Preis: 35 Euro

Auf der VIP-Tour bist du sogar 2,5 Stunden in der Brauerei mit eigenem Guide unterwegs und erfährst exklusiv alles über die Brauerei Heineken. Du erhältst Zugang in eine geheime Bar. Dort testest du fünf Premium-Biere. Holländische Snacks sind inklusive. Darüber hinaus bekommst du ein eigenes personalisiertes Heineken-Geschenk. Preis: 55 Euro

10. Stadion Tour in der Amsterdam Arena

Fußball-Fans aufgepasst. Eine Stadiontour in der Amsterdam Arena, heute: Johan-Cruyff-Arena, ist ein absolutes Erlebnis. Es ist das größte Stadion der Niederlande. Über 55.500 Zuschauer passen in die heiligen Fußballhallen der Arena. Das Stadion befindet sich im Stadtbezirk Zuidoost.

Auch architektonisch ist die Johann-Cruyff-Arena sehr spannend. Sie hat ein schließbares Stadiondach. Gehe in der Arena auf Erkundungstour und betrete den Rasen, auf dem bereits einige Fußball-Legenden gespielt haben.

Noch aufregender ist natürlich ein Heimspiel von Ajax Amsterdam in der Arena.

Wo in Amsterdam übernachten – unsere ganz besonderen Hotel-Tipps

Um Amsterdam unsicher zu machen, solltest du mindestens zwei volle Tage einplanen. Unser absoluter Top-Tipp für Fans des Extravaganten ist das Hotel TwentySeven*. In dem 5-Sterne-Hotel zahlst du für eine Suite mehr als 1000 Euro die Nacht. Das ist wahrlich seeehr viel Geld – aber auch ein unvergessliches Erlebnis.

Luxus pur findest du auch im 5-Sterne-Hotel Andaz Amsterdam Prinsengracht*. Das Haus liegt im Herzen des Grachtengürtels und ist der ideale Ausgangspunkt für deine Entdeckungstour durch Amsterdam.

Das 4-Sterne-Hotel The Toren* ist ebenfalls eine tolle Unterkunft mit edlen Zimmern und liegt an der berühmten Keizersgracht.

Wenn dein Budget keine ganz so großen Sprünge zulässt, solltest du dir das Boutique Hotel View* anschauen. Das Haus überzeugt mit modernem Design, klassischer Pracht und ist durchaus bezahlbar. Die vielen positiven Bewertungen sprechen für sich.

Besonders beliebt sind das Corendon Village Hotel Amsterdam (hier Preise checken*), das Motel One Amsterdam (hier Preise checken*) sowie Übernachtungen auf Hausbooten.

Das kannst du in und um Amsterdam noch erleben

Darf man Cannabis nach Deutschland einführen?

Nein, natürlich darfst du in Amsterdam gekauftes Cannabis nicht nach Deutschland einführen. An den Grenzen wird regelmäßig kontrolliert. Es ist auch keine gute Idee, unter dem Einfluss von Drogen Auto zu fahren.

Neben dem Sicherheitsaspekt drohen empfindliche Strafen, wenn du erwischt wirst. Beim ersten Vergehen (ohne Gefährdung) drohen in Deutschland 500 Euro Strafe, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. Beim zweiten oder dritten Vergehen wird es deutlich schmerzhafter. Liegt außerdem noch eine Gefährdung vor, bist du den Führerschein gleich los und es droht sogar eine Freiheitsstrafe. Also, halte dich an die Regeln und es kann nichts passieren.

Anreise mit dem Flugzeug

Wer mit dem Flugzeug nach Amsterdam reist, landet auf dem Flughafen Schiphol. Der Airport ist modern und riesig – bitte bedenke das, wenn du deinen Rückflug antrittst.

Die günstigste Variante, um vom Flughafen in die Innenstadt zu kommen, ist der Zug. Die einfache Strecke in der zweiten Klasse kostet 4,20 Euro (Stand: September 2016). Der Zug benötigt zum Amsterdamer Hauptbahnhof knapp 20 Minuten.

Wer länger in Amsterdam unterwegs ist und wer Busse und Bahnen nutzen will, für den lohnt sich eventuell das  Amsterdam Travel Ticket. Mit dem Ticket ist die Fahrt vom und zum Flughafen sowie der ÖPNV in Amsterdam abgedeckt.

Der Tower des Flughafens Amsterdam Schiphol
Die meisten Besucher kommen am Flughafen Amsterdam Schiphol an

Die Amsterdam City-Card

Wenn du mehr als ein paar Stunden in Amsterdam verbringst, solltest du dir mal das Angebot der „I Amsterdam City Card“ anschauen.

Mit der Karte erhältst du freien Eintritt in viele Museen und Attraktionen, fährst umsonst Bus, Tram und Metro und erhältst auch sonst noch sehr viele Rabatte. Hier kannst du die „I Amsterdam City Card“ bestellen*.

Restaurant-Tipps in Amsterdam

Amsterdam hat uns wirklich überwältigt. Wir können dir eine Reise in die Niederlande und nach Amsterdam mit den vielen Attraktionen auf jeden Fall empfehlen.

Die Altstadt mit den alten Grachten und Kirchen lädt zum Shoppen und Bummeln ein. Am Abend geht es hier richtig rund. Bei gutem Wetter sitzen die Menschen draußen auf der Straße in Cafés und Restaurants und genießen einfach das Leben.

Amsterdam ist eine absolut moderne und sehr chillige Stadt. Wenn du das Flair so richtig erleben möchtest, dann geh auf jeden Fall in den Stadtteil Jordaan und setze dich dort in eines der Cafés. Oder erkunde Amsterdam vom Wasser aus mit einer Grachtentour. Es lohnt sich.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden

Niederlande Sehenswürdigkeiten: 13 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Die Top-Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Amsterdam Sehenswürdigkeiten: 20 schöne Orte und Must-Sees [mit Karte]

Artikel lesen