Alle Infos zu den Trafalgar Falls
HomeReisetipps Dominica

Trafalgar Falls: Magische Wasserfälle auf Dominica

Die Trafalgar Falls auf der kleinen Karibik-Insel Dominica sind bekannt und beliebt gleichermaßen. Vor Wirbelsturm Maria im Jahr 2017 verbargen sich die schönen Wasserfälle im Dickicht des Dschungels. Das ist heute anders. Wir verraten dir, ob sich ein Besuch der Trafalgar Falls lohnt und was du beachten musst.

Außerdem erfährst du bei uns viele andere Highlights rund um Dominica. Hier verraten wir dir übrigens die Top-Sehenswürdigkeiten auf Dominica.

Aktualisiert am 07.05.2022

Trafalgar Falls – so kommst du hin

Die Trafalgar Falls (Google Maps) im Süden der Karibik-Insel liegen fast direkt an der Straße und sind nur etwa 20 Autominuten von der Hauptstadt Roseau entfernt. Vom Parkplatz sind es nur etwa fünf Minuten zu Fuß zu dem schönen Zwillings-Wasserfall. Von einer Aussichtsplattform, zu der ein gut gepflegter Weg führt, hast du einen tollen Blick auf diese einmalige Top-Sehenswürdigkeit.

Direkt am Parkplatz bei den Parkrangern befindet sich auch eine große Übersichtstafel, auf der du siehst, wie die Landschaft vor Wirbelsturm Maria aussah. Vorher konnte man die vielen großen Steine am Fuße der Wasserfälle überhaupt nicht erkennen, sie waren völlig verwachsen.

Der Blick auf die Trafalgar Falls

Der Blick auf den imposanten Doppel-Wasserfall von der überdachten Aussichtsplattform ist wirklich atemberaubend. Der Mother Fall (etwa 20 Meter hoch) ist der rechte, breitere Wasserfall, den du schon auf dem Weg zu einer Aussichtsplattform siehst. Auf der linken Seite siehst du den etwa 40 Meter hohen Father Fall.

Die Trafalgar Falls auf Dominica
Die Trafalgar Falls sind nach Wirbelsturm Maria komplett frei
Blick auf den Father Fall
Links blicken wir auf den Father Fall. Man kann direkt bis zum Wasserfall laufen – der Weg ist aber nicht ersichtlich
Der Mother Fall
Rechts rauscht der breitere Mother Fall in die Tiefe

Mit dem Guide direkt zum Wasserfall

An den Trafalgar Falls bieten Guides an, dich zum höher gelegenen Father Fall zu führen. Wenn du zu dem Wasserfall hinaufklettern möchtest, bietet sich so ein Guide auf jeden Fall an.

Er kennt den einfachsten Weg nach oben. Machbar ist der Weg auch ohne Guide. Aber wenn du den Weg nicht genau kennst, wirst du immer wieder vor großen und glitschigen Felsen stehen, die das Weiterkommen unmöglich machen.

Lass dich nicht täuschen. Auch wenn der Weg nach oben relativ einfach aussieht – ohne die richtige Wegführung ist der Aufstieg kein Spaß. Willst du also direkt zum Wasserfall, schließ dich unbedingt einem der Guides an. Du solltest außerdem feste, geschlossene Schuhe tragen.

Am Fuße des Father Falls kannst du auch ins Wasser springen. Das Wasser kommt übrigens direkt vom Boling Lake, dem zweitgrößten kochenden See der Welt. Das Bad in den Pools der Trafalgar Falls ist also immer angenehmn warm.

Foto-Tipp

Die ideale Besuchszeit der imposanten Wasserfälle ist der späte Nachmittag, da du hier nicht mehr mit Gegenlicht zu kämpfen hast. Mit einem Stativ (achte darauf, den Bildstabilisator am Objektiv oder in der Kamera zu deaktivieren) und einem Graufilter kannst du das Wasser der Wasserfälle außerdem schön weichzeichnen. Sehr gut machen sich auch Wolken am Himmel.

Von der Aussichtsplattform kannst du mit einem leichten Teleobjektiv die beiden Wasserfälle sehr schön einzeln in Szene setzen. Mit einem Ultraweitwinkelobjektiv bekommst du den Zwillings-Wasserfall problemlos auf ein Foto.

Hier verraten wir dir ein paar unerlässliche Tipps für atemberaubende Landschaftsfotos.

Was musst du beachten?

Willst du – egal ob mit Guide oder auf eigene Faust – bis zu den Pools der Wasserfälle klettern, solltest du in jedem Falls feste Schuhe tragen. Zudem hatten wir bei unserem Besuch der Wasserfälle mit recht vielen Mücken zu kämpfen. Achte daher unbedingt auf einen ausreichenden Mückenschutz.

Lohnt sich ein Besuch?

Die Trafalgar Falls gehören definitiv zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf Dominica. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Den Eintrittspreis von umgerechnet rund fünf Euro solltest du definitiv investieren.

Die Straße führt quasi direkt bis zu den Wasserfällen. Der Zeitaufwand (ein bis zwei Stunden) ist daher sehr überschaubar. Außerdem befindet sich ganz in der Nähe die bekannte Titou Gorge – beide Highlights lassen sich ganz hervorragend miteinander kombinieren. Ganz in der Nähe findest du außerdem die heißen Naturpools von Wotten Waven.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Wasserfälle auf Dominica

Dominica: Die 6 schönsten Wasserfälle der Karibik-Insel

Artikel lesen
Alle Infos über die Titou Gorge auf Dominica

Titou Gorge auf Dominica: Diese Schlucht ist Abenteuer pur

Artikel lesen
Alle Infos zu den Wotten Waven auf Dominica

Wotten Waven: Heiße Pools auf Dominica

Artikel lesen
Bootsfahrt auf dem Indian River auf Dominica

Indian River Dominica: Bootstour mit „Fluch der Karibik“-Flair

Artikel lesen
Der Emerald Pool auf Dominica

Emerald Pool auf Dominica: Der schönste Wasserfall

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Dominica

Dominica Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen