Hamburg mit Kindern: die besten Ausflüge für Familien
HomeReisetipps Deutschland

Hamburg mit Kindern: 15 Ausflugstipps für Familien

Hamburg mit Kindern: Die Hansestadt ist ein echtes Paradies für Familien. Ein Tag in Hamburg mit der ganzen Familie vergeht wie im Flug, denn hier erwarten dich jede Menge Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die du mit den Kids besuchen kannst.

Auch bei schlechtem Wetter wird es euch nicht langweilig, bei Regen kannst du zwischen zahlreichen spannenden Indoor-Aktivitäten für dich und die Kleinen wählen. Wenn du einen Tagesausflug oder einen Kurzurlaub in Hamburg mit Kindern planst, findest du in diesem Artikel die besten Tipps für die Vorbereitung deiner Reise.

Aktualisiert am 04.08.2022

Hamburg mit Kindern – ausgewählte Tipps

Walrösser im Tierpark Hagenbeck
Süße Walrösser sind für Kinder immer eine Attraktion Foto: Tierpark Hagenbeck
Sie ist ein berühmtes Fotomotiv: die Hamburger Elbphilharmonie
Sie ist ein berühmtes Fotomotiv: die Hamburger Elbphilharmonie

1. JUMP House Trampolinpark

Ich starte direkt mit einem Tipp für Hamburg mit Kindern bei Regen, denn das Wetter im Norden kann hier und da schon mal ein wenig wechselhaft sein. Das JUMP House in Hamburg bezeichnet sich selbst als Trampolinparadies der Extraklasse. Kein Wunder, denn dort hast du mit den Kids die Auswahl zwischen Springen, Turnen, Akrobatik und 45-minütigen Fitnesskursen – hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

Neben dem 3-D-Völkerball lockt der Trampolinpark auch mit einem spektakulären Hindernisparcours. Trampolinspringen fördert übrigens Gleichgewicht sowie Koordination und soll drei Mal effektiver sein als Joggen. Wenn das kein Grund ist, mit der ganzen Familie einen Tag auf dem Trampolin zu verbringen.

2. Hamburg Sehenswürdigkeiten mit Kindern

Der Elbstrand am Abend
Der Elbstrand am Abend. Sieht das nicht romantisch aus?

In der Hansestadt – für uns eine der schönsten Städte in Deutschland – gibt es jede Menge spannende Sehenswürdigkeiten, die du mit der ganzen Familie entdecken kannst. Ein besonderes Highlight auf einem Kurztrip nach Hamburg mit den Kids sind die Speicherstadt und die Landungsbrücken, der Hamburger Hafen und die Elbphilharmonie.

Einige Orte kannst du während einer Schifffahrt mit den Kids vom Wasser aus beobachten. Anschließend können sich die Kleinen auf dem Spielplatz in der HafenCity austoben oder du nimmst die Badesachen mit und ihr lasst den Tag am Elbstrand ausklingen. Sightseeing muss also nicht langweilig sein. 

Alle Tipps liest du hier: Hamburg Sehenswürdigkeiten

Speicherstadt Hamburg
Einer der schönsten Fotospots in Hamburg – die Speicherstadt

3. Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland Hamburg
Der Vulkan bricht aus – im Miniatur Wunderland Hamburg

Mitten in der historischen Speicherstadt befindet sich das Miniatur Wunderland, eines der schönsten Ausflugsziele in Hamburg für Familien. Hier steht eine der größten Modelleisenbahnanlagen der Welt. Verschiedene Themenbereiche wie „Mitteldeutschland“, „Knuffingen“, „Skandinavien“, „Kirmes“ oder „Amerika“ wollen erkundet werden.

Technikinteressierte Kids informieren sich über den Modellbau oder das Carsystem. Wie werden die Fahrzeuge in der Ausstellung gesteuert? Warum blinken sie zur rechten Zeit, stoppen an roten Ampeln oder beachten die Vorfahrtsregeln? 

Blick ins Miniatur Wunderland in Hamburg
Das MIniatur Wunderland ist für Kinder, aber auch für Erwachsene ein Highlight

Das Wasserbecken im Miniatur Wunderland fasst 30.000 Liter, hier dreht sich alles um den computergesteuerten Schiffsverkehr. Die Schiffe pendeln zwischen den Weltmeeren der Ausstellung, durchfahren Schleusen oder steuern die Ölbohrinsel an. All das funktioniert mit Highspeed-Infrarotkameras an der Decke. Wenn du genügend Zeit mitgebracht hast, könnt ihr auch eine der Sonderausstellungen besuchen. 

Hamburg mit Kindern – Reiseführer

Mit diesen Reiseführern planst du deinen Urlaub in Hamburg mit Kindern, egal ob du für ein verlängertes Wochenende oder einen Tagesausflug in Hamburg unterwegs bist. Mit den richtigen Tipps wird der Familienausflug ein voller Erfolg.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. HanseRock Hochseilgarten

Klettergerüst im Hochseilgarten
Hochseilgärten sind für Kinder perfekt geeignet

Der Parcours im HanseRock Hochseilgarten führt dich und die Kids einmal rund um den Globus: Es geht von Amerika nach Europa, von Asien nach Afrika und zuletzt nach Australien. 39 Kletterstationen in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen sowie 352 Meter Seilrutschen warten auf die Besucherinnen und Besucher.

Beginnen können die Kids mit einem leichten Parcours für Einsteiger in „Amerika“, etwas schwieriger wird es dann in „Europa“. Angekommen in „Asien“ müssen die mutigen Kletterer Fischernetze, einen Tischtennisschläger und ein Drachenboot bezwingen.

Wer jetzt noch Kraft und Energie hat, macht sich auf die Suche nach den Big Five im Parcours „Afrika“. Herunter geht es auf einer der sieben rasanten Seilrutschen. Fortgeschrittene und Profis stellen sich zum Schluss der Herausforderung „Australien“ in bis zu zehn Metern Höhe.

5. Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck

Kinder vor Hai-Aquarium im Tierpark Hagenbeck
Besonders spannend wird es in dem riesigen Aquarium im Tierpark Hagenbeck Foto: Tierpark Hagenbeck

Im Hamburger Stadtteil Hagenbeck kannst du gleich zwei der schönsten Attraktionen für Familien besuchen. Tierpark und Tropen-Aquarium befinden sich direkt nebeneinander, sodass du mit den Kids nach einem Besuch im Zoo die Unterwasserwelt im Aquarium entdecken kannst.

Der Tierpark Hagenbeck ist mehr als 19 Hektar groß und begeistert seit über 100 Jahren große und kleine Besucherinnen und Besucher. 

6. Dialog im Dunkeln

Ein ganz besonderes Erlebnis für die Kids ist die Ausstellung Dialog im Dunkeln. Sehbehinderte Guides führen dich in absoluter Dunkelheit eine Stunde oder 90 Minuten durch die Ausstellung: Es geht durch die Stadt, über eine Straßenkreuzung und ihr flaniert über den Wochenmarkt. Hier sind die blinden Gastgeber die Sehenden.

Kleingruppen von maximal acht Personen machen sich im Dialoghaus Hamburg mit Langstock ausgestattet auf den Weg durch den Ausstellungsparcours. Die letzte Station ist die Dunkel-Bar, hier nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit den Guides Platz für ein Getränk und ihr könnt euch über die Erlebnisse und eure Wahrnehmungen austauschen.

Das Dialoghaus in Hamburg bietet noch weitere Events an, wie zum Beispiel Dinner in the Dark oder Dialog im Stillen.

7. Durch den Alten Elbtunnel spazieren

Blick in den alten Elbtunnel
Der alte Elbtunnel in Hamburg ist für Kinder und Familien definitiv sehenswert – besonders die Fahrt mit den Aufzügen

Der Alte Elbtunnel verbindet die Landungsbrücken mit dem Hafengebiet in Steinwerder und ist eines der spannendsten Ausflugziele in Hamburg mit Kindern. Den Tunnel kannst du mit den Kiddies kostenlos auf dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden, der Eintritt ist frei. Auf dem Weg durch den Tunnel gibt es jede Menge zu entdecken.

Fahrstuhl im Alten Elbtunnel
Auch die Fahrstühle im Alten Elbtunnel sind eine Attraktion

Besonders spektakulär ist die Fahrt mit den uralten Aufzügen im Elbtunnel. Da kommt echtes Abenteuer-Feeling auf.

Übrigens werden mit den Aufzügen auch Autos befördert. Abgefahren, oder? 10 Tonnen Gewicht kann der Aufzug tragen.

Insgesamt 80 riesige Keramikplatten mit 14 für den Hafen relevanten Tiermotiven wurden im Rahmen der bisherigen Renovierungsarbeiten angebracht. Vom Aussichtspunkt in Steinwerder hast du am anderen Ende des Tunnels eine tolle Panoramaaussicht auf die Landungsbrücken.

8. Den Hamburger Michel besteigen

Der Blick vom Nikolai Mahnmal ist atemberaubend
Hamburg von oben. Der Blick vom Nikolai Mahnmal auf den Michel ist atemberaubend

Bei einem Trip nach Hamburg mit Kindern darf ein Besuch des Wahrzeichens der Hansestadt selbstverständlich nicht fehlen. Elbphilharmonie hin oder her – der Hamburger Michel bleibt DAS Wahrzeichen Hamburgs. Der Turm der Sankt Michaelis Kirche ist mehr als 130 Meter hoch und wies den Seeleuten, die von ihrer großen Fahrt nach Hamburg zurückkehrten, einst den richtigen Weg in den Hafen.

Rund 450 Stufen gilt es zu erklimmen. Von oben genießt du eine hervorragende Aussicht über Hamburg, die Kids werden ganz sicher über die großen Ziffern und Zeiger der Turmuhr staunen. Sie ist die Größte in Deutschland.

9. Hamburg Dungeon – nichts für schwache Nerven

Der Pestarzt im Dungeon Hamburg
Gruselig und sehr realitätsnah wird die Geschichte Hamburgs erzählt – mit tollen Special Effects und echten Schauspielern Foto: Hamburg Dungeon

Deine Kids sind furchtlos und bereits etwas älter? Dann schaust du, wenn sie mutig genug sind, mit ihnen im Hamburger Dungeon vorbei. Die interaktive Horror-Show ist allerdings nichts für schwache Nerven.

Mitten in der historischen Speicherstadt findest du Gruselkabinett, Shows und Fahrgeschäfte an einem Ort. Schauspieler präsentieren 600 Jahre von Hamburgs dunkler Geschichte auf eine schaurige Art und Weise: Kriminalfälle, Stadtbrand oder der berüchtigte Pirat Klaus Störtebeker begegnen dir hier.

Im Inneren Hamburg Dungeon
Gruseliges Ambiente in der alten Heilanstalt Foto: Hamburg Dungeon

Allerdings nochmal der ernst gemeinte Rat: deine Kinder sollten durchaus älter sein. Denn die Special-Effekts sind durchaus einer Geisterbahn ähnlich. Für Kinder, die wenig Angst haben, ist das jedoch eine tolle spannende Abwechslung – vor allem an regnerischen Tagen.

10. Niendorfer Gehege

Eine blühende Heidepflanze der Lüneburger Heide
Wandern rund um Hamburg ist immer traumhaft schön – Foto: Isabell Eggers

Das Naherholungsgebiet Niendorfer Gehege ist ein ganz besonderes Highlight. Hier können die Kids auf dem Rücken von Ponys, geführt von den Eltern, den ehemaligen Privatwald auf rund 15 Kilometern befestigter Waldwege erkunden. Zwei große Spielplätze laden zum Toben und Spielen ein, die Wege eignen sich auch für eine ausgedehnte Tour mit dem Fahrrad.

Auf dem Waldspielplatz an der Kreuzung Bodenwald/Niendorfer Gehege wartet ein Kletterhaus aus Baumstämmen, das von den Kleinen erkundet werden will. Auch der fünf Meter hohe Aussichtsturm will von der ganzen Familie erklommen werden. Die Eltern können sich im Waldcafé entspannen, während die Kids Seilbahnen, Schaukeln und die Wippen unsicher machen oder nach Herzenslust schaukeln.

Die besten Gadgets für das Reisen mit Kindern

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

11. Schifffahrt über Elbe und Alster

Die kleine Alster in Hamburg ist beliebt
Die kleine Alster in Hamburg ist beliebt

Auf einem Trip in die Hansestadt darf natürlich keine Schifffahrt auf der Elbe oder der Alster fehlen. Auf einer der Barkassen kannst du mit den Kids eine spannende Hafenrundfahrt erleben.

Wenn du nicht mit den Touristenbooten fahren möchtest, kannst du zu einem günstigeren Preis auch einfach den öffentlichen Personennahverkehr nutzen und mit einer der Elbfähren über die Elbe fahren. Ein guter Startpunkt sind die Landungsbrücken. Auf der dreißigminütigen Fahrt bis nach Finkenwerder kannst du Hamburg mit Kindern vom Wasser aus bestaunen. 

Bei einer Hafenrundfahrt mit dem Anbieter Abicht (Abfahrt Brücke 5) fährst du direkt an den größten Containerschiffen der Welt vorbei. Die große Hafenrundfahrt, die eine Stunde dauert, kostet 25 Euro für Erwachsene. Ein stolzer Preis, aber du bekommst währen der gesamten Fahrt tolle Infos über Lautsprecher.

12. Minigolf im Schwarzlicht-Viertel

Hast du schon mal Minigolf im Schwarzlicht gespielt? Nein? Dann nichts wie los ins Schwarzlicht-Viertel, einer der Top-Attraktionen in Hamburg mit Kindern. 18 Bahnen auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern wollen von dir und den Kids im Schwarzlicht erobert werden. Soundeffekte und optische Täuschungen sorgen für eine aufregende Entdeckungsreise auf einem maroden U-Boot, dem Grund des Hamburger Hafens und in geheimnisvollen Landschaften.

In Deutschlands größter Schwarzlicht-Erlebniswelt kannst du nicht nur Minigolf spielen, sondern einen Laser-Parcours meistern oder dich dem Laser-Hunt stellen. Seit Kurzem kannst du dich im Schwarzlicht-Viertel mittels Virtual-Reality-Technologie in eine andere Welt versetzen lassen.

Stärken kannst du dich anschließend in der Pizzeria mit einer leckeren Steinofenpizza.

13. Internationales Maritimes Museum

Im Maritimen Museum im denkmalgeschützten Kaiserspeicher B erwarten dich und die Kids 3.000 Jahre Seefahrtsgeschichte und moderne Forschung. Insgesamt kannst du dort neun Ausstellungsdecks erkunden und wertvolle Exponate, dazu zählen unter anderem Schiffsmodelle und Gemälde, bestaunen. Schaut euch die historischen Seekarten oder ein Exemplar aus dem ersten in den Niederlanden gedruckten Meeresatlas an. Entdeckt die alten Morsegeräte und Signalbücher.

Ein ganzes Deck ist der Meeresforschung gewidmet, dieser Bereich ist vor allem für die Kleinen interessant. Hier siehst du eine echte Eiswand, Proben vom Meeresboden sowie Filme aus der Tiefsee, die von einem Tauchroboter aufgenommen wurden. Oder du lauschst gemeinsam mit den Kids den faszinierenden Unterwassergeräuschen.

14. Planten un Blomen

Schmetterlinge im Schmetterlingshaus
Schmetterlinge im Schmetterlingshaus, die gerade frisch geschlüpft sind

Was du in Hamburg mit deinen Kids ebenfalls nicht verpassen solltest ist Planten un Blomen. Der erste Baum dieses ehemaligen Botanischen Gartens wurde bereits 1821 gepflanzt.

Auch die alten Schaugewächshäuser sind noch erhalten – sie befinden sich zusammen mit einem Tropenhauskomplex in der Mitte des Parks. Der Name ist übrigens plattdeutsch und bedeutet „Pflanzen und Blumen“.

Planten un Blomen lohnt sich auf jeden Fall
Planten un Blomen lohnt sich auf jeden Fall. Die Tropenhäuser und Pflanzen sind echt toll

Wir waren total fasziniert vom Schmetterlingshaus. Das wird deinen Kindern richtig gut gefallen. Denn hier entdeckst du nicht nur die kleinen Falter, sondern auch echt große Schmetterlinge. Zudem kannst du dir die Entstehung eines Schmetterlings ansehen. Wer weiß? Vielleicht bist du live dabei, wenn ein Schmetterling gerade aus seiner Verpuppung schlüpft.

15. Treppenviertel Blankenese

Häuser im Treppenviertel in Blankenese
Das Treppenviertel in Blankenese ist für Kinder ein Paradies. Neben leckerer heißer Schokolade an den unzähligen Kiosken, gibt es hier viel zu entdecken
Biggi am Strand in Blankenese
Im Treppenviertel findest du so viel Strand, dass du den ganzen Tag Sandburgen bauen kannst

Nirgendwo können Kinder besser toben in Hamburg, als an der Elbe im Treppenviertel. Hier musst du einige Treppenstufen zurücklegen, um ans Wasser zu gelangen. Endlose Spaziergänge mit Hund und Kegel sind hier ein Muss. Und warte ab bis du in einer Decke eingewickelt in einem Liegestuhl mit heißer Schokolade liegst – herrlich.

Beim Stadtteil Blankenese handelt es sich um ein wohlhabendes Wohngebiet an der Elbe, das aus einem ehemaligen Fischerdorf entstanden ist. Unter anderem wohnen hier heute Rolf Zuckowski und Otto Waalkes.

Der frühere Dorfkern ist zum heutigen Treppenviertel (Google Maps) geworden, das quasi nur zu Fuß auf mehr als 5000 Treppenstufen erkundet werden kann.

Besonders spektakulär wird es, wenn riesige Containerschiffe an dir vorbeifahren. Dann ist die Aufregung jedes Kindes gewiss.

Extra-Tipp: Die Eiskönigin, König der Löwen und Harry Potter

Natürlich darf für die Kinder ein Musical-Besuch in Hamburg nicht fehlen. König der Löwen im Theater an der Elbe ist ein toller Klassiker, den sogar wir uns als Erwachsene angeschaut haben. Die Kostüme und Musik ist nicht von dieser Welt. Du gelangst mit einem Ticket kostenlos mit einer Musical-Fähre über das Wasser zur

Seit kurzer Zeit gibt es auch das Musical Die Eiskönigin in Hamburg zu bewundern. Das Disney-Stück wird ebenfalls im Theater an der Elbe aufgeführt. Erlebe wie Prinzessin Elsa das Königreich Arendelle davor bewahrt im ewigen Eis zu verschwinden. Auch hier erwarten euch bezaubernde Kostüme und tolle Songs.

Aber auch das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind darf auf der Liste der schönsten Erlebnisse für Kinder in Hamburg nicht fehlen. Es findet im Mehr! Theater am Großmarkt in Hamburg statt. Das Stück wurde bereits erfolgreich in London, New York und Melbourne aufgeführt. Extra-Tipp: Direkt am Hauptbahnhof findet ihr in der Thalia Buchhandlung auch den Wizarding World Shop by Thalia.

Das waren meine Tipps für Hamburg mit Kindern. Ich hoffe, du findest hier Anregungen, um einen Tag in Hamburg oder einen Kurztrip über ein verlängertes Wochenende für die Kids ein wenig aufzulockern und Sightseeing mit Spaß und Toben zu kombinieren. 

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Hotel Louis C. Jacob in Hamburg – ein Erfahrungsbericht (Anzeige)

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Hamburg Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte, die du sehen musst [mit Karte]

Artikel lesen