Island – Tag 12 – Der Berg Kirkjufell

Der Kirkjufell überthront alles

463 Meter ragt der Berg Kirkjufell aus dem Meer – die umliegenden Wasserfälle sind ein Eldorado für Fotografen

Am Morgen verschlägt es mich noch einmal zum Kap Bjargtangar (GPS: N 65 30.150, W 24 31.747 – Google Maps). Leider spielt das Wetter nicht wirklich mit, der Himmel ist trist und grau. Dabei hatte ich so sehr auf einen farbenprächtigen Sonnenaufgang gehofft.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Werbung

Kap Bjargtangar am Morgen

Unser Ziel ist heute der Berg Kirkjufell (GPS: N 64 56.341, W 23 18.646 – Google Maps) – eines der bekanntesten Foto-Motive auf Island. Durchfahren wollen wir die weite Strecke aber nicht und so machen wir Halt am See Vatnsdalsvatn (GPS: N 65 35.082, W 23 07.371 – Google Maps).

Pause im Sand Wasserfall auf Island Blumen auf Island

 

Wir schnüren unsere Wanderschuhe und ziehen los. Der Weg führt leicht ansteigend immer weiter hinauf. Anfangs ist die Wanderung recht unspektakulär. Nach einer knappen Stunde erreichen wir aber schließlich einen idyllisch gelegenen See. Wir sind inzwischen rund 300 Höhenmeter aufgestiegen und werden hier oben mit einem fantastischen Ausblick belohnt.

Wanderung am See Vatnsdalsvatn Bergsee Island Blick auf den Vatnsdalsvatn Wandern am Vatnsdalsvatn Abstieg am Vatnsdalsvatn

Der Wanderweg verläuft jetzt lange auf einem Bergkamm, bevor es recht steil über Geröll zum Seeufer geht. Ab hier kommen wir  nur langsam voran. Der Pfad führt direkt am Ufer entlang, immer wieder gilt es, von Stein zu Stein zu springen. Nach zweieinhalb Stunden, knapp acht Kilometern und 310 Höhenmetern erreichen wir wieder den Parkplatz. Wir sind froh, die Rundwanderung in dieser Richtung gelaufen zu sein. Das Seeufer hätte uns wohl schon am Anfang alle Nerven gekostet. Allerdings muss bei der Richtung, die wir eingeschlagen haben, der recht steile Abstieg gemeistert werden. Den GPS-Track gibt es am Ende der Seite zum Download.

Am Ufer des Vatnsdalsvatn

Auf dem Weg zum Kirkjufell halten wir immer wieder an, um die atemberaubende Landschaft zu genießen.

Werbung

Küste Island Abendlicht Abendstimmung Island Dem Ziel entgegen Goldene Stunde Wasserfall Goldene Stunde

Der Kirkjufell im Abendlicht

Wir treffen erst nach Mitternacht am Kirkjufell ein. Außer einem Fotografen ist hier niemand mehr – wir haben das beste Licht aber leider um ein paar Minuten verpasst. Aber kein Grund, Trübsal zu blasen. Die Bilder vom Kirkjufell mit den Wasserfällen Kirkjufellsfoss im Vordergrund werden trotzdem fantastisch.

Kirkjufell

Camping in traumhafter Landschaft

Nicht weit entfernt im Örtchen Grundarfjörður liegt ein kleiner Campingplatz (GPS N 64 55.243, W 23 15.535 – Google Maps), den wir gegen ein Uhr ansteuern und unser Zelt aufbauen. Ein WC und ein Waschbecken mit kaltem Wasser müssen die Komfortansprüche decken. Mit 1100 Kronen pro Person und Nacht liegt der Preis im Rahmen des üblichen.

Tourdaten Vatnsdalsvatn

Datum: Juli 2015
Gesamtweglänge: 7,2 Kilometer
Höhenmeter: 200 Meter
Reine Gehzeit: 2:30 Stunden

Die GPS-Daten als Download

Die besten Reiseführer & Co für deine Island-Reise

Unsere Island-Reise im Überblick

Tag 1 Der erste Eindruck | Tag 2 Nationalpark Þingvellir & Gullfoss | Tag 3 Reynisdrangar & Skogafoss | Tag 4 Skatfell Nationalpark & Gletschersee Jökulsárlón | Tag 5 Zauberhaftes Stokksnes | Tag 6 Dettifoss & Námafjall | Tag 7 Whale Watching in Húsavík | Tag 8 Godafoss, Aldeyjarfoss & Hvítserkur | Tag 9 Der geheimnisvolle Basaltfelsen Hvítserkur | Tag 10 Der mächtige Dynjandi Foss | Tag 11 Kap Bjargtangar und die Puffins | Tag 12 Der Berg Kirkjufell | Tag 13 Kirkjufell, Rauðanes & Snæfellsjökull | Tag 14 Islands höchster Wasserfall Glymur

Das könnte dich auch interessieren

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

Du warst auch schon am Kirkjufell auf Island? Warst du von der Kulisse mit dem Wasserfall im Vordergrund auch so beeindruckt wie wir? Hinterlass doch einen kurzen Kommentar – wir freuen uns 🙂

Newsletter abonnieren & gewinnen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reportagen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und hab jeden Monat die Chance, unser eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter” oder einen 50-Euro-Gutschein für unsere Fotokurse zu gewinnen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *