Reisebericht Italien – Tag 3 – Toskana – Die Altstadt von San Gimignano

Rundgang durch San Gimignano

Die Stadt der Türme

Unsere Reise führt uns zunächst nach San Gimignano und dann weiter nach Pienza und San Quirico D’Orcia. Doch bevor es soweit ist, bauen wir das Zelt ab und brechen zu einem Fotospot auf, der uns schon am Vorabend aufgefallen war. Auf einer Anhöhe vor den Toren Volterras blicken wir am Morgen auf die in Pastelltöne getauchte Landschaft. Ein traumhaftes Motiv. Auf San Gimignano sind wir nur durch eine Postkarte aufmerksam geworden. Das Schöne am Reisen ohne Plan ist ja eben, dass man die Freiheit hat, zu tun und zu lassen, was man will. Die Idee dahinter ist, neue Fotomotive oder neue Perspektiven zu entdecken.

Toskana im Morgenlicht

Die Landschaft liegt im schönsten Morgenlicht

Landschaft Toskana

Der Himmel wird heller und heller

Sonnenaufgang Toskana

Die ersten Sonnenstrahlen bringen die Farben der Toskana zum leuchten

Kurvige Straße in der Toskana

Über verschlungene Wege machen wir uns auf den Weg nach San Gimignano

Toskana Landschaft

Wir halten immer wieder an und genießen die Landschaft

Die 15 Geschlechtertürme von San Gimignano

Auf dem Weg nach San Gimignano (GPS: N 43 28.069, E 11 02.589 – Google Maps) machen wir immer wieder Halt und genießen die einzigartige Landschaft. San Gimignano erreichen wir am späten Vormittag – und wir sind nicht die ersten. Tausende Touristen schieben sich bereits durch die Gassen der alten Metropole. Wir machen es uns in einem netten Café in der warmen Mittagssonne gemütlich und schlürfen einen Latte Macchiato, bevor wir aufbrechen, um die Stadt zu erkunden.

San Gimignano

San Gimignano ist schon aus der Ferne gut zu erkennen

Geschlechterturm San Gimignano

Einer der 15 noch erhaltenen Geschlechtertürme der Stadt

Marktplatz San Gimignano

Hier auf dem Marktplatz tummeln sich schon einige Touristen

Geschlechtertürme San Gimignano

San Gimignano trägt auch den Namen “die Stadt der Türme”

Aussichtspunkt mit Blick auf San Gimignano

Von einem Aussichtpunkt haben wir einen tollen Blick auf die Stadt

Ausläufer San Gimignano

Die Ausläufer der Stadt

Alte Fassaden in San Gimignano

Die alten Fassaden sind schön anzuschauen

Gasse in San Gimignano

Typisch Toskana

Altstadt San Gimignano

Die Altstadt hat ein ganz besonderes Flair

Fenster in Hauswand

Überall entdecken wir interessante Fotomotive

Enge Gasse in San Gimignano

Die alten Gebäude geben tolle Fotomotive ab

Turm in San Gimignano

Ihre Türme machen die Stadt weltbekannt

Häuser in San Gimignano

Mehr Flair kann eine Stadt nicht haben

Pecorino-Käse

Pecorino-Käse in der Einkaufsstraße. Warum der Rest aber auf deutsch da steht, bleibt ein Rätsel

Anzeige
Das Toskana-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land von Kunst und Genuss
Von Almut Irmscher
Preis: EUR 9,90
4 neu von EUR 9,742 gebraucht von EUR 87,99

Die Geschichte von San Gimignano

San Gimignano, oder genauer gesagt der mittelalterliche Stadtkern, ist seit 1990 Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Das Stadtbild wird von den 15 Geschlechtertürmen bestimmt. Einst existierten in San Gimignano sogar 72 Geschlechtertürme. Die beiden höchsten noch existierenden Türme, der Torre Grossa aus dem Jahr 1311 und der Torre della Rognosa, weisen eine Höhe von 54 bzw. 51 Metern auf. Warum das Ganze? Im Mittelalter versuchten die Patrizierfamilien, sich in der Höhe ihres Geschlechterturmes zu übertreffen. San Gimignano wird deshalb auch „Mittelalterliches Manhattan“ oder die „Stadt der Türme“ genannt. Als Stadt besteht San Gimignano seit dem 10. Jahrhundert, die Wurzeln lassen sich aber sogar bis in die Jahre 300 bis 200 v. Chr. zurückverfolgen.

Lohnt ein Besuch von San Gimignano?

San Gimignano ist zwar überlaufen von Touristen, ein Besuch in der historischen Altstadt lohnt aber allemal. Wir könnten hier noch Stunden zubringen, wollen aber weiter nach Pienza und San Quirico D’Orcia. Die engen Gassen und alten Hausfassaden versprühen einen ganz besonderen Charme – und die Geschlechtertürme machen die Stadt zu etwas ganz Besonderem.

Das Fotomekka der Toskana

Unsere Reise führt uns über die Landstraße und das bewaldete Gebiet der Toskana. Am späten Nachmittag erreichen wir Pienza (GPS: N 43 04.668, E 11 40.653 – Google Maps). Jetzt sind wir im Fotomekka der Toskana angekommen. Die Felder sind zwar schon abgeerntet, aber die Spuren der Ackermaschinen verleihen den Bildern eine herrliche Tiefe und Schraffur. Ein besonderes Highlight liegt aus Pienza kommenden kurz vor dem Ortseingang von San Quirico d’Orcia (GPS: N 43 03.514, E 11 36.262 – Google Maps) hinter einem Olivenhain versteckt – das Belvedere. Ganz in der Nähe befindet sich auch die Cappella della Madonna di Vitaleta – ebenfalls ein tolles Fotomotiv.

Anwesen in der Toskana

Wir machen immer wieder Stopp, um zu fotografieren

Stadt in der Toskana

Landschaft und Architektur sind einzigartig

Zypressen

Die Zypressen sind typisch für die Toskana

Zypressen-Allee

Auch auf Zypressen-Alleen stoßen wir immer wieder

Anwesen in der Toskana

Auch ein schönes Anwesen

Felder in der Toskana

Die Farben und Formen – einfach eine Augenweide

Belvedere Toskana

Das Belvedere nahe San Quirico de Orcia

Belvedere Toskana

Nahe der Straße hat man eine tollen Überblick

Hügel in der Toskana

Die typischen Hügel der Toskana

Cappella della Madonna di Vitaleta

Die Cappella della Madonna di Vitaleta ist ein weiteres Foto-Highlight in der Toskana und nur einen Steinwurf vom Belvedere entfernt

Zypressen-Allee

Eine typische Szene in der Toskana

Der Sonnenuntergang

Den Tag lassen wir aber auf einem einsamen Feldweg irgendwo in den Weiten der Toskana ausklingen. Das Auto parken wir auf einem Feldweg und laufen ein wenig den Weg entlang. Das Licht ist nicht besonders spektakulär, aber trotzdem sehr schön – irgendwie passt es ganz hervoragend zu der sanften toskanischen Landschaft.

Abendstimmung Toskana

Am Abend taucht die Landschaft in die schönsten Pastelltöne ein

Mond über Cappella della Madonna di Vitaleta

Der Mond steht über der Cappella della Madonna di Vitaleta

Auf einem einsamen Feldweg finden wir schließlich ein Fleckchen für unser Nachtlager. Wir überlegen noch eine ganze Weile, wohin wir morgen früh fahren. Bei der Auswahl an Motiven ist das keine einfache Entscheidung.

Reisezeitraum Oktober 2016

 

Der Reiseführer zur Region
MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
Von Christiane Büld Campetti
Preis: EUR 12,99
67 neu von EUR 12,999 gebraucht von EUR 6,99
Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
Broschiertes Buch
Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras:
Entdecken Sie mit MARCO POLO die Toskana intensiv von den Stränden an der tyrrhenischen Küste bis zu legendären Städten aus Mittelalter und Renaissance wie Siena, San Gimignano und Florenz - mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort in der Toskana an. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben der Etrusker- und Alabasterstadt Volterra und dem Schiefen Turm in Pisa nicht verpassen dürfen, dass Sie in Florenz die erste Babyklappe der Geschichte (von 1445!) bestaunen und wo Sie eine organisierte Tour auf der Vespa durch die Chiantihügel buchen können.
Die Insider-Tipps der Autorin lassen Sie die Toskana individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie die Toskana in all ihren Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren. Das speziell dafür entwickelte Design sorgt - schon beim Lesen und umso mehr vor Ort - für größtmögliche Orientierung. Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren.
Und der Online-Update-Service mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents...) für die nächsten 6 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Printinhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand. In jedem Band gibt es einen übersichtlichen Reiseatlas und eine herausnehmbare Faltkarte - in beide sind natürlich die Erlebnistouren eingetragen.

Hier kommst du zum nächsten Tag unserer Italien-Reise

 

Deine Meinung ist uns wichtig

Warst du auch schon in San Gimignano? Wie hat dir die Stadt gefallen? Und vielleicht hast du ja auch noch einen ganz besonderen Tipp für San Gimignano? Hinterlass doch einen kurzen Kommentar – wir freuen uns 🙂

Newsletter abonnieren & gewinnen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reportagen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und hab jeden Monat die Chance, unser eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter” zu gewinnen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen? Vielleicht waren es ja sogar 5 Sterne – wir würden uns sehr freuen 🙂

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *