Alle Infos zum Sweet Water Beach auf Kreta
HomeReisetipps Griechenland

Sweet Water Beach: Einer der schönsten Strände Kretas

Urlaub auf Kreta bedeutet für viele Entspannung, kleine Abenteuer, leckeres Essen und natürlich Sonne und Meer. Die Mittelmeerinsel ist nicht nur ein Eldorado für Wanderer (sieh dir doch einmal unseren Wanderbericht zur Samaria-Schlucht an) und Naturliebhaber, sondern auch für .

Einer der schönsten Strände auf Kreta ist der idyllisch gelegene Sweet Water Beach (Paralia Glyka Nera).

Wir verraten dir, wie du zu diesem Traumstrand kommst.

Aktualisiert am 11.03.2022

Unser Wandervideo zum Sweet Water Beach auf Kreta

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So kommst du zum Sweet Water Beach

Der Sweet Water Beach ist nicht mit dem Auto erreichbar. Zum Glück, denn so wird es auch zur Hauptsaison im Sommer nicht ganz so voll wie an anderen schönen Stränden der Insel. Um einen tollen Badetag am Sweet Water Beach zu genießen, lässt du dich von einem Boot chauffieren oder du wanderst. Die Taxiboote fahren von Loutro im Osten und von Chora Sfakion im Westen. Die Fahrt dauert nur ein paar Minuten.

Vom Örtchen Loutro im Westen sind es rund drei Kilometer zu Fuß an der schroffen Steilküste entlang (natürlich gibt es hier einen spektakulären Wanderweg). Der Haken: Auch Loutro ist nicht mit dem Auto zu erreichen, sondern nur mit dem Schiff oder zu Fuß.

Die einzige Möglichkeit, den Sweet Water Beach relativ schnell zu Fuß zu erreichen, ist vom Osten her. Wir haben unser Auto bei unserem Besuch in eine Kurve (GPS: N 35 12.115, E 24 07.049 → Google Maps) der Serpentinenstraße von Chora Sfakion nach Anopolis geparkt. Einen offiziellen Parkplatz gibt es nicht, die Straße ist aber breit und die Griechen sehen das mit dem Parken ohnehin nicht so eng.

Ein Schild weist den Weg zum Sweet Water Beach. Fährst du an der Stelle mit dem Auto vorbei, glaubt man eigentlich nicht, dass hier die Wanderung zu einem der schönsten Strände Kretas startet.

Wegweiser zum Sweetwater Beach
Der Wegweiser zum Sweet Water Beach an der Straße. Die Einschusslöcher sind auf Kreta ganz typisch
Start der Wanderung zum Strand
Hier beginnt die kurze Wanderung zum Strand, den du auch schon in der Ferne erkennst

Eine kurze, aber spektakuläre Wanderung

Es geht über einen Geröllhang hoch über dem Meer entlang. Der Weg ist stellenweise leicht ausgesetzt, Trittsicherheit ist also Voraussetzung für die etwa halbstündige Wanderung. Ein Teil des Weges ist in eine senkrecht abfallende Felswand geschlagen – dieser Teil der Tour ist besonders spektakulär. Links geht es steil in die Tiefe, rechts blickst du auf massiven Fels. Du siehst den Sweet Water Beach bereits aus der Ferne. Der schmale Weg führt weiter in Richtung Meer hinab. Im Laufe der Jahrhunderte sind hier riesige Felsblöcke ins Meer gestürzt. Eine fabelhafte Kulisse.

Der Pfad schlängelt sich nun durch die Lkw-großen Felsen. Die letzten paar hundert Meter führt dich der Wanderweg nahe am Meer zwischen den Felsen entlang. Bei unserem Besuch kamen uns einige Wanderer entgegen, die die Küstenwanderung von Loutro nach Chora Sfakion unternommen hatten. Am Sweet Water Beach war damals im April – also zur Nebensaison – am Abend nicht mehr viel los. Nur zwei Weitwanderer hatten am Strand übernachten und ihr Lager aufgeschlagen – ansonsten hatten wir den Sweet Water Beach ganz für uns alleine. Im Sommer wirst du den traumhaft schönen Strand mit dem kristallklaren Wasser aber mit Sicherheit mit anderen Besuchern teilen müssen.

Wanderweg E4 zum Sweet Water Beach
Der Wanderweg E4 ist ziemlich schroff. Wir empfehlen dir deshalb festes Schuhwerk
Steilküste mit Meer
Blick in die Tiefe
Wanderweg in einer Felswand
Die Strecke ist ziemlich cool, oder?
Wanderweg zum Sweet Water Beach in der Steilküste
Der spektakulärste Teil des Weges führt durch diese Felswand. Höhenangst solltest du nicht haben
Felsen am Sweet Water Beach
Wir erreichen das Meer. Bis zum eigentlichen Strand ist es aber noch ein ganzes Stück zwischen den Felsen entlang
Türkises Meer am Sweet Water Beach
Türkises Meer und riesige Felsen prägen das Bild
Kieselstrand
Feiner weißer Kieselstein lädt zum Verweilen an diesem tollen Strand ein
Der Sweet Water Beach im Abendlicht
Der Strand – hier im Abendlicht – gehört definitiv zu den schönsten auf Kreta

Alle Infos zum Sweet Water Beach

Der Sweet Water Beach heißt auf Griechisch Paralia Glyka Nera, was mit Süßwasserstrand übersetzt werden kann. Daher der Englische Name Sweet Water Beach. Der rund 300 Meter lange Strand liegt an der Südwestküste Kretas am Libyschen Meer, zwischen den Orten Loutro und Chora Sfakion. Am Sweet Water Beach badest du natürlich im Meer, und nicht in Süßwasser. Der Name stammt daher, weil es am Strand Süßwasserquellen gibt. Das Wasser kannst du auch trinken oder dich nach einem erfrischenden Bad im Meer duschen.

Wenn du allerdings auf der Suche nach einem Sandstrand bist, ist der Sweet Water Beach nichts für dich. Der Strand besteht aus relativ feinem weißen Kiesel. Nur vereinzelt gibt es Sand. Dafür spenden einige Tamarisken Schatten. Zum Baden und Schnorcheln ist der Strand absolut genial. Das Wasser leuchtet türkisblau und ist absolut klar. Es geht relativ flach ins Wasser. Wegen des Kiesels sind Badeschuhe sehr zu empfehlen.

Zelten am Sweet Water Beach

Der Strand liegt übrigens direkt am europäischen Fernwanderweg E4. Deshalb ist es auch erlaubt, direkt am Strand zu übernachten. Ja, richtig gelesen, am Sweet Water Beach darfst du dein Zelt aufschlagen. Wie immer gilt: Nimm deinen Müll wieder mit und hinterlasse alles so, wie du es vorgefunden hast.

FKK am Sweet Water Beach

Es gibt einen FKK-Bereich für Freunde des „Nackt-Seins“ im Osten etwas abseits der Taverne. Der FKK-Bereich ist nicht explizit ausgewiesen. Wenn du Nackte am Strand siehst, bist du genau richtig.

Essen und Trinken am Sweet Water Beach

Fürs leibliche Wohl sorgt die Glyka Nera Tavern am westlichen Ende des Strands an der Bootsanlegestelle. Die Preise sind für die tolle Lage völlig in Ordnung und das Essen ist lecker. Zudem hast du einen traumhaften Ausblick. In den Sommermonaten kannst du außerdem Liegen und Sonnenschirme mieten.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die Küste bei Plakias auf Kreta in der Morgenröte

Fotospots Kreta: 5 schöne Orte zum Fotografieren

Artikel lesen
Die schönsten Wanderungen auf Kreta

Wandern auf Kreta: 7 schöne Wanderungen auf der Mittelmeerinsel

Artikel lesen

Reisebericht Kreta – Rundreise – die 60 besten Bilder

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Kreta

Kreta Sehenswürdigkeiten: 13 schöne Orte, die du sehen musst [mit Karte]

Artikel lesen

Kreta: Der Strand von Elafonisi – lohnt ein Besuch?

Artikel lesen