Lanzarote – Tag 1 – Frankfurt-Hahn ist nicht Frankfurt

Von Frankfurt-Hahn nach Lanzarote

Der kleine Provinzflughafen Frankfurt-Hahn liegt leider sehr weit ab vom Schuss

Im Billigflieger nach Lanzarote – das kann was werden. Unser Flieger startet in Frankfurt-Hahn. Was sich nach Frankfurt anhört, ist leider nicht Frankfurt. Der Flughafen liegt noch einmal ein ganzes Stück vor den Toren der Mainmetropole – um genauer zu sein etwa 125 Straßenkilometer. Bei vielen Reisenden sorgt das regelmäßig für Verdruss. Wir wissen zum Glück, worauf wir uns einlassen und starten rechtzeitig in München, um bloß nicht zu spät zu kommen. Wir erreichenden Frankfurt-Hahn mit einem komfortablen Polster und haben noch alle Zeit der Welt, unser Auto auf einem günstigen Parkplatz in der Nähe des Airports zu parken. Ein Shuttle bringt uns dann zum Flieger.

Dann kann die Schlacht um die besten Sitze im Flugzeug ja beginnen. Bei unserer Airline besinnt man sich auf die Urinstinkte des Menschen – hier gewinnt der Stärkere. Während des rund viereinhalbstündigen Fluges müssen wir eine bestens ausgetüftelte Werbeveranstaltung über uns ergehen lassen. Kostenlose Getränke? Fehlanzeige. Hier kostet alles etwas – außer der Toilette. Aber angesichts des recht günstigen Flugpreises ist das ja auch vollkommen ok.

Werbung

Auf Lamnzarote checken wir im THB Flora ein. Die Hotelanlage in Puerto del Carmen ist wirklich schön herausgeputzt. Wir werden unser Gepäck ins Zimmer und flitzen mit dem Miatwagen los. Unser Ziel ist die Küste bei Los Hervideros im Osten der Vulkaninsel. Wir kommen leider erst kurz nach Sonnenuntergang an – für unsere erste Entdeckungstour bleibt leider nicht viel Zeit. Trotzdem: Der erste Eindruck überzeugt. Wir schlendern durch eine wirklich fantastische Landschaft. Unwirkliche Gebilde aus schwarzer Lava brechen die raue See. Fast möchte man meinen, mit einem Raumschiff auf einem anderen Planeten gelandet zu sein – und jeden Moment kann einen ein Alien anspringen.

Los Hervideros

Anzeige
[asa2 tpl=”Book”]3829728166[/asa2]
0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *