Test MeinXXL Fotoleinwand
HomeTestberichte Fotografie

Leinwand bei MeinXXL: Test und Erfahrungsbericht [Gesponserter Beitrag]

Fotografierst du auch leidenschaftlich gerne? Und sammeln sich auf deiner Festplatte Tausende toller Fotos? Dann wird es Zeit, dir einmal Gedanken zu machen, ob du nicht das eine oder andere Bild zuhause auf Leinwand aufhängst. Was gibt es schöneres, als noch lange von einer schönen Reise in den eigenen vier Wänden zu zehren?

Wir haben selbst einige Fotos unserer Reisen und Abenteuer im Großformat in unserer Wohnung hängen und es ist einfach immer wieder schön, den Blick über die unendlichen Weiten unserer Landschaftsaufnahmen schweifen zu lassen und sich zurück an diesen unvergesslichen Moment zu erinnern.

Eine der günstigsten Möglichkeiten ist das Foto auf Leinwand. Genauso ein Bild haben wir bei MeinXXL bestellt. Ob sich die Foto-Leinwand von MeinXXL lohnt, liest du in unserem Erfahrungsbericht.

Aktualisiert am 16.03.2022

Der Bestellvorgang bei MeinXXL

Die MeinXXL-Startseite ist klar strukturiert und sehr übersichtlich. Du wählst das passende Bildformat und lädst dein Foto hoch. Keine Sorge, das Bildformat kannst du jetzt immer noch ändern. Das kleinste Format misst 20x20cm, das größte Format kommt auf 180x100cm. Im nächsten Schritt wählst du die Dicke der Leinwand (2 cm oder gegen Aufpreis 4 cm) und das Rand-Design.

Außerdem kannst du noch eine Schwarz-Weiß-Variante auswählen und einen Wunsch-Text auf der Fotoleinwand platzieren. Mehr Möglichkeiten zur Bildbearbeitung hast du nicht. Das macht das ganze sehr einfach und überschaubar. Ohnehin solltest du die Bildbearbeitung bei dir am eigenen Computer machen.

Für die Fotoleinwand solltest du im nächsten Schritt unbedingt das Aufhängesystem dazu bestellen. Bezahlen kannst du nun direkt mit Amazon Pay oder Paypal. Du kannst aber auch deine Rechnungsdaten eingeben und mit Kreditkarte, Klarna (Rechnung und Sofortüberweisung) oder Barzahlung (du bekommst einen Code auf dein Smartphone und kannst die Rechnung etwa bei Rewe und Penny begleichen) bezahlen.

Werbehinweis: Für diesen Test haben wir eine Vergütung von MeinXXL erhalten. Der Artikel stammt aber aus unserer Feder und wir empfehlen nur Produkte, von denen wir voll überzeugt sind. Wir loben nichts in den Himmel und wir verschweigen nichts. Wir wollen ja nicht, dass wir von euch auf die Mütze bekommen!

Die Website von MeinXXL
Die Website von MeinXXL ist klar strukturiert
Aufhängesystem der Fotoleinwand
Bei der Bestellung solltest du unbedingt das Aufhängesystem für die Fotoleinwand dazu bestellen

Lieferzeit & Lieferung

Während der Weihnachtszeit kann die Lieferung etwas länger dauern als gewöhnlich (ich würde mit drei bis fünf Tagen rechnen). Ich hatte lange vor Weihnachten bestellt und mir wurde ein Versand innerhalb von 24 Stunden (natürlich nicht am Wochenende) versprochen. Es dauerte auch nicht lange, bis die Versandbestätigung in meinem E-Mail-Postfach eintrudelte. Die Vorfreude auf meine Fotoleinwand wuchs und wuchs. Doch wo blieb das Paket?

Ich wartete und wartete tagelang – vergebens. Wo das Paket letztendlich verschwand, ist bis heute nicht klar. Jedenfalls musste ich den Kundenservice unter der E-Mail info@meinxxl.de kontaktieren. MeinXXL ließ mein Foto ein zweites Mal produzieren und brachte es auf den Weg. Diesmal klappte alles wie es sollte.

Bald klingelte der DHL-Paketbote mit einem großen Karton. Darin war bestens verpackt meine Fotoleinwand.

Die Verpackung der Fotoleinwand von MeinXXL
Die Fotoleinwand kam bestens verpackt

Die Qualität

Die Druckqualität der gelieferten Fotoleinwand kann sich sehen lassen. Das Foto sitzt recht stramm auf dem Rahmen. Der Druck ist insgesamt gut gelungen, nur an einem Rand gibt es eine kleine Unregelmäßigkeit, die nicht groß auffällt. Das Muster der Leinwand kommt natürlich durch – das ist aber typisch für den Leinwanddruck. Die Farben sind gut getroffen, obwohl es bei MeinXXL kein Farbprofil zum Download gibt (damit kann man den Druck am eigenen kalibrierten Monitor simulieren).

Die Spaltmaße des Rahmens (den hatte ich optional bestellt, aktuell scheint der Rahmen aber ohnehin nicht mehr im Angebot zu sein) könnten allerdings etwas kleiner sein.

Foto auf Leinwand aus Island
Für meinen Leinwand-Test wählte ich dieses Foto aus Island
Detailaufnahme Leinwanddruck
Beim Leinwanddruck sieht man immer das Muster der Leinwand – das ist typisch für dieses Produktionsverfahren
Kleiner Fehler bei der Produktion der Fotoleinwand
Hier ist der Druck nicht ganz regelmäßig, bei dem Motiv fällt das aber nicht weiter auf
Große Spaltmaße beim Rahmen
Die Spaltmaße des Rahmens könnten kleiner sein

Unser Fazit

Für einen Leinwanddruck in den von mir bestellten Maßen 60x40cm ruft MeinXXL aktuell 17,00 Euro auf (reduziert von 49,90 Euro). Die Leinwand in der Größe 120x90cm ist aktuell für 55,00 Euro (statt 119,90 Euro) im Angebot. Damit unterbietet MeinXXL andere Fotodienstleister beim Preis zum Teil sehr deutlich.

Das Angebot des Fotodruckdienstleisters richtet sich an alle, die eine schöne Fotoleinwand (andere Produkte bietet MeinXXL auch gar nicht an) für ihr Zuhause suchen und dabei nicht tief in die Tasche greifen wollen. Der Bestellvorgang ist simpel gehalten und geht extrem schnell von der Hand. Beeilst du dich, bist du in zwei bis drei Minuten mit der Bestellung fertig. Zwei bis drei Tage später sollte das Paket bei dir ankommen.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die Kamera des iPhone 13 Pro im Test

iPhone 13 Pro (Max) im Kamera-Test inkl. Testbilder

Artikel lesen
Beheizbare Fotohandschuhe im Test

Extrem warme Handschuhe zum Fotografieren im Test

Artikel lesen
iPhone 12 Pro Max Kamera-Test

iPhone 12 Pro Max im Kamera-Test inkl. Testbilder

Artikel lesen
Testbericht Laowa 10-18 mm Weitwinkelobjektiv für Sony E-Mount Vollformat

Test: Laowa 10-18 mm Weitwinkelobjektiv für Sony E-Mount Vollformat

Artikel lesen
Das Samyang AF 14mm F2.8 FE im Test

Test: Samyang AF 14mm F2.8 FE – wie gut ist das Weitwinkelobjektiv wirklich? Inkl. Testbilder

Artikel lesen