Lofoten – Tag 9 – Tengelfjord und Digermulen

Regen, Regen, Regen. Davon lassen wir uns nicht aufhalten. Nach dem Morgen-Shooting in Kabelvåg fahren wir die 868 weiter in Richtung Tengelfjord und Digermulen. Die Landschaft ist hier genauso beeindruckend wie überall auf den Lofoten.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

 

Kabelvag am Morgen

Advertisements

Selfie im Tjengelfjord Tengelfjord Lofoten Krebsreste

Advertisements
Anzeige
Lofoten und Vesterålen: 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)
Von Andrea Kostial, Tobias Kostial
Preis: EUR 14,90
57 neu von EUR 14,902 gebraucht von EUR 14,90
Dieses Produkt ist tauglich zum Bergsteigen.

Selbst zur Mittagszeit entstehen hier beeindruckende Bilder. Wenn die Sonne hinter einer dichten Wolkenschicht liegt, hat man Licht wie zur goldenen Stunde. Für Fotografen das Paradies – für Freundinnen eine echte Nervenprobe.

Tjengelfjord Ruderboot im Tjengelfjord Tjengelfjord

Wir überlegen lange, ob wir den Abend hier verbringen wollen oder ob wir weiterziehen. Wir entschließen uns, noch einmal die 888 abzufahren. Hier haben wir gestern einige interessante Locations ausgemacht. Das war kein Fehler. Kurz vor Sonnenuntergang glüht der Himmel. Wir sind beeindruckt!

Perlmuttstrand auf den Lofoten

Mehr Bilder, Termine zu Ausstellungen und Foto-Workshops gibt es wie immer auf meiner Foto-Website Westermann Photography

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *