New York – Tag 5 – Brooklyn Bridge, Intrepid Museum & Highline Park

Die Brooklyn Bridge am Morgen

Um halb vier reißt uns der Wecker aus dem Schlaf. Mit einem Yellow Cab fahren wir in tiefster Dunkelheit über die Brooklyn Bridge über den East River nach Brooklyn. Um die Uhrzeit haben wir die Stadt fast für uns alleine. Außer ein paar Joggern, die so früh schon unterwegs sind, ist noch nicht viel los. Das ändert sich aber, sobald die Sonne hinter dem Horizont hervorspitzt. Die ersten New Yorker fahren mit dem Rad von Brooklyn nach Manhattan. Und auch die ersten Touristen machen sich auf den Weg.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle mit einem * markierten Links () sind Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. So können wir dich mit unserem Blog hoffentlich weiter begeistern.

 
Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge

Für uns höchste Zeit, aufzubrechen. Wir haben das Intrepid Sea, Air, & Space Museum im Visier. Im Hafen liegt ein ausgedienter Flugzeugträger, der zum Museum umfunktioniert wurde. Technikfans kommen auf ihre Kosten. Auf dem Flugdeck des schwimmenden Stahlkoloss und im Bauch sind zahlreiche Flieger, Hubschrauber, die Concorde und sogar ein Spaceshutte – das aber gegen Aufgeld – ausgestellt.

Intrepid

Intrepid

intrepid2

Kampfflugzeug vor der Skyline

Kampfflugzeug vor der Skyline

Anzeige

[asa2 tpl=“Book“]3829723504[/asa2]

Nur einen Steinwurf entfernt wartet das „Beast“. Ein giftgrünes Powerboat, das mit 45 Meilen über den Hudson, vorbei an der imposanten Skyline und an der Freiheitsstatue, brettert. Wasserscheu sollte man nicht sein. Die Crew sorgt dafür, dass keiner trocken von Bord geht. Es ist ein Erlebnis, was es so wohl nur in New York gibt.

Eine Fahrt mit dem "Beast" vergißt man nicht

Eine Fahrt mit dem „Beast“ vergißt man nicht

Klatschnass nehmen wir schließlich den Highline Park – eine alte Hochbahnroute, die durch die Häuserschluchten Manhattans führt – ins Visier. Die als Park angelegte Strecke zählt heute zu den absoluten „Must Dos“ eines jeden New-York-Touristen. Absolut Sehenswert. Man sollte die Tour im recht tristen Norden starten und sich später am Südausgang gemütlich in ein Cafe setzen.

highline park

highline park 2

highline park 4

Am Abend fahren wir nach Brooklyn. Wir werden Zeugen eines kleinen Dramas. Ein paar Jungs und Mädels fahren mit einer selbstgebauten Nussschale weit auf den East River raus – und kentern. Es dauert nicht lange, bis die ersten Boote der Polizei mit Blaulicht auftauchen. Inzwischen haben die Cops auch ein Großaufgebot auf beiden Seiten des East River aufgefahren. Die Gekenterten können den ganzen Trubel gar nicht verstehen – hatten sie doch nur etwas Spaß auf und in dem Wasser.

east river

Von unserem Standort nördlich der Brooklyn Bridge aus erreichen wir schnell den Brooklyn Bridge Park. Hier ist am Abend noch einiges los. Touristen und Einheimische schlendern gut gelaunt und meist etwas angeheitert durch den kleinen Park, von dem aus man einen tollen Blick auf die Skyline erhascht.

Blick auf die Brooklyn Bridge und Manhattan

Blick auf die Brooklyn Bridge und Manhattan

brooklyn bridge 4

Die Skyline bei Nacht

Die Skyline bei Nacht

Unsere New-York-Reise im Überblick

Tag 1 Flug in die Stadt der Städte | Tag 2 Grand Central Station, Bryant Park & Rockefeller Center | Tag 3 Freiheitsstatue, Wall Street & One World Trade Center | Tag 4 Chinatown, Greenwich & Empire State Building | Tag 5 Brooklyn Bridge, Intrepid Museum & Highline Park | Tag 6 Central Park, American Museum of Natural History & Top of The Rock | Tag 7 Mit dem Segelboot auf dem Hudson River | Tag 8 Lebewohl


Jetzt anmelden: Der Newsletter für Abenteurer und Fotografen

Hol dir unsere mit Herzblut geschriebenen Reisereportagen und Reisetipps, unsere spektakulärsten Wanderungen und viele nützliche Foto-Tipps per E-Mail in dein Postfach und abonniere unseren kostenlosen → Newsletter. Unter allen Abonnenten verlosen wir regelmäßig tolle Preise, die wir von unseren Reisen mitbringen.

Wir sind natürlich auch auf → Instagram, → Facebook, → Youtube und → Pinterest unterwegs.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns auf deine Anregungen
Deine Phototravellers Biggi und Flo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.