Die perfekten 48 Stunden in Bayern

Bayern in 48 Stunden

Im Schnelldurchlauf durch Bayern

Bayern ist irgendwie anders als der Rest der Republik, oder? In Bayern geht’s noch recht urig zu. Wer in Hamburg, Köln oder Berlin lebt und das erste Mal nach Bayern kommt, wird das schnell merken. Der ganze Trubel weicht der urbayerischen Gemütlichkeit. Einkaufen nach 20 Uhr? Ein Ding der Unmöglichkeit. Viel lieber kommt man am Abend im Biergarten zusammen, bestellt eine Mass Bier (ein Liter) zu Brezn und Obatzda (eine pikante Käsezubereitung) und plaudert – im besten Falle bei Blasmusik – über Gott und die Welt. Was aber, wenn man nicht viel Zeit hat? Wir sind einmal in uns gegangen und haben im Rahmen der Blogparade „Die perfekten 48 Stunden in …“ von  Travellers Insight überlegt, wie denn der perfekte Schnelldurchlauf durch Bayern aussehen könnten.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle mit einem * markierten Links () sind Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch begeistern können.

Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Pinterest | Flipboard | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter
 

Die perfekten 48 Stunden in Bayern – Tag 1

Wir starten unsere perfekten 48 Stunden in München. Die bayerische Landeshauptstadt ist bestens mit dem Zug, dem Flugzeug, dem Auto oder dem Fernbus zu erreichen. Klar, dass dich Teil eins unseres Kurztrips quer durch München führt. Das Top-Highlight in München ist natürlich der Marienplatz mit dem Neuen Rathaus. Das Glockenspiel im Rathaus ist weltbekannt und ein wahrer Besuchermagnet. Am Morgen ist auf dem Marienplatz noch nicht allzu viel los – das ändert sich bei schönem Wetter aber rasch. Zeit, weiterzuziehen.

Die nächste Top-Sehenswürdigkeit ist der Alte Peter. Der Turm der Pfarrkirche St. Peter liegt direkt am Marienplatz. Ein Besuch lohnt sich – von oben hat man nämlich einen fantastischen Blick über die Stadt bis in die Alpen hinein.

Die Rundtour führt weiter zum Dom zu unserer lieben Frau, auch bekannt als Frauenkirche. Natürlich darf auch der Viktualienmarkt nicht auf einem Sightseeing-Trip durch München fehlen. Der Viktualienmarkt besteht seit 1807 und findet außer an Sonn- und Feiertagen täglich statt. Es macht einfach wahnsinnig viel Spaß, über den Lebensmittelmarkt zu schlendern und diverse Leckereien zu probieren.

München Skyline

Blick vom Alten Peter auf das Neue Rathaus und die Frauenkirche

Vom Viktualienmarkt spazieren wir noch ein wenig durch die Innenstadt, schauen bei Dallmayr (Dienerstraße 14/1) rein – übrigens das größte Delikatessengeschäft Europas – und laufen weiter zum Odeonsplatz. Hier stehen wirklich viele beeindruckende Bauten wie die Feldherrnhalle und die Theatinerkirche. Im Hofgarten direkt am Odeonsplatz wird es nun Zeit für eine kleine Pause – im Idealfall bei herrlichstem Sonnenschein auf einer saftigen Wiese. Mit etwas Glück sind auch klassische Klänge zu hören. Im Hofgarten musizieren bei schönem Wetter Violinen-, Klarinetten oder Cello-Spieler.

Dallmayr

Dallmayr ist das größte Delikatessengeschäft Europas

Nach so viel Kultur wird es Zeit für eine gänzlich andere Top-Sehenswürdigkeit in München: die BMW Welt auf dem Milbertshofener Oberwiesenfeld. Direkt am Hauptsitz des Münchner Autobauers befindet sich ein futuristisches Areal, das jedes Jahr rund 1,5 Millionen Besucher anlockt – mehr als Schloss Neuschwanstein. Zu sehen sind natürlich die aktuellen Modelle – viel spannender sind aber die historischen Fahrzeuge und die futuristischen Konzeptstudien im BMW Museum. Wer mag, schließt sich außerdem einer geführten Tour durch das BMW-Stammwerk an. Hier werden täglich über 900 Autos und bis zu 1400 Motoren gefertigt. Ein Rundgang durch das Werk ist absolut beeindruckend.

Nach der langen Anreise und so vielen neuen Eindrücken wird es Zeit für das leibliche Wohl. Was bietet sich da besser an, als eines der traditionellen Wirtshäuser anzusteuern. Das bekannteste ist das Münchner Hofbräuhaus am Platzl. Das Hofbräuhaus platzt am Abend zwar immer aus allen Nähten – der Besuch ist aber ein Muss. Neben regionaler Küche gibt es sehr viel Bier, Musik und natürlich Kellner in Tracht. Die Gäste sitzen hier wie in vielen anderen Wirtshäusern auch an langen Bänken und kommen schnell ins Gespräch.

Hofbräuhaus

Ein Besuch im Hofbräuhaus ist ein touristisches Muss in München

Empfehlenswerte Wirtshäuser in München

  • Münchner Hofbräuhaus (Platzl 9)
  • Wirtshaus in der Au (Lilienstr. 51)
  • Ratskeller (Marienplatz 8)
  • Augustiner Bräustuben (Landsberger Str. 19)
  • Weisses Bräuhaus (Tal 7)
  • Wirtshaus im Fraunhofer (Fraunhoferstr. 9)
  • Donisl (Weinstraße 1)

Die perfekten 48 Stunden in Bayern – Tag 2

Zu Bayern gehören auch die Berge. Die sind bei schönem Wetter zwar auch aus München zu sehen – aber es ist doch etwas völlig anderes, auf einem der vielen Gipfel zu stehen. Das bringt uns zu Deutschlands höchstem Berg: die 2962 Meter hohe Zugspitze. Mit dem Auto ist Garmisch-Partenkirchen in gut einer Stunde zu erreichen, mit dem Zug sind es knapp zwei Stunden. Die Zugspitze ist für konditionsstarke und trittsicherer Wanderer über den  Stopselzieher-Klettersteig sehr gut als Tagestour zu bewältigen. Einfacher und schneller ist der Gipfel mit der Seilbahn oder der Zahnradbahn zu erreichen. Um zum Gipfelkreuz zu gelangen, ist eine leichte Kletterstelle zu überwinden. Auf dem (leider sehr verbauten) Gipfel wird es bei gutem Wetter sehr voll – der Blick auf über 400 Gipfel und ins Alpenvorland und auf den Eibsee ist aber unvergesslich.

Gipfelkreuz Zugspitze

Das Gipfelkreuz der Zugspitze

Jubiläumsgrat

Blick von der Zugspitze in Richtung Jubiläumsgrat

Nach dem Gipfelerlebnis auf Deutschlands höchstem Gipfel bietet sich noch eine Wanderung um den wunderschön gelegenen  Eibsee am Fuße der Zugspitze an. Die Wanderung ist knapp sieben Kilometer lang und ohne größere Anstrengungen in rund zwei Stunden zu schaffen. Wer jetzt noch Lust und Zeit hat, kann in Garmisch-Partenkirchen auch noch durch die  Partnachklamm wandern.

Blick auf die Zugspitze am Eibsee

Das Zugspitzmassiv im Licht der untergehenden Sonne. Diesen Blick hast du von der Nordseite des Eibsees aus

Nach den wunderschönen Bergeindrücken ist es leider schon wieder an der Zeit, zurück nach München zu fahren. Den Abend lässt man am besten in einem der vielen Biergärten ausklingen. In Bayern gehört es zur Tradition, die Mass am Ausschank zu bestellen und die Brotzeit selbst mit in den Biergarten zu nehmen. Aber natürlich gibt es auch in den Biergärten leckere bayerische Spezialitäten zu kaufen.

Biergarten Chinesischer Turm

Der Biergarten am Chinesischen Turm im Englischen Garten ist ein beliebtes Ausflugsziel

Empfehlenswerte Biergärten in München

  • Biergarten am Muffatwerk (Zellstraße 4)
  • Biergarten Am Viktualienmarkt (Viktualienmarkt 9)
  • Zum Flaucher – Biergarten (Isarauen 8)
  • Biergarten am Wiener Platz (Innere Wiener Straße 19)
  • Paulaner’s Wirtshaus & Biergarten (Arabellastraße 6)
  • Restaurant und Biergarten am Chinesischen Turm (Englischer Garten 3)
  • Franziskaner Wirtshaus & Biergarten (Friedenspromenade 45)
  • und noch viele viele mehr

Die besten Reiseführer für deinen Bayern-Tripp

Deine Meinung ist uns wichtig

Wie sehen deine perfekten 48 Stunden in Bayern aus? Vielleicht hast du ja auch noch den einen oder anderen Tipp? Dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar – wir freuen uns!

Das könnte dich auch interessieren

 
Ebooks
Fotokurse
Fotoreisen
Fotogalerien
Tipps Landschaftsfotos
Kamera Kaufberatung
Kreditkarten im Test
Reisestative Empfehlungen
Drohnenversicherung
 

Hol dir den Newsletter für Abenteuer und Fotografen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reisereportagen, die spektakulärsten Wanderungen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann abonniere  hier unseren kostenlosen Newsletter. Unter allen Abonnenten verlosen wir regelmäßig spannende Preise!

 

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *