Saalbach Hinterglemm – Lama-Trekking in Fieberbrunn

Das etwas andere Erlebnis: Lama-Trekking

Mit den haarigen Begleitern durch die verschneite Bergwelt

Lama-Trekking? Davon hatte ich noch nie gehört – und eine genaue Vorstellung davon hatte ich auch nicht. Zusammen mit Sunny, Anastasia und Britta von der Story Base machten wir uns also auf den Weg nach Fieberbrunn zum Lama-Trekking. Die Fahrt über die verschneite Bergstraße mit dem wundervollen Blick auf den Wilden Kaiser war das erste Highlight – es sollte abr noch besser werden.

Wilder Kaiser

Bei der Anfahrt werden wir mit diesem tollen Blick auf den Wilden Kaiser belohnt

Lama-Trekking in Fieberbrunn

In Fieberbrunn warten schon Barbara von Abenteuer Lama und ihre drei Lamas Simon, Loriot und Ronaldo. Ich war einem Lama noch nie so nahe – und ich muss sagen, ich mag die Tierchen und ihren freundlichen Art. Jeder von uns schnappt sich ein Lama und dann gehts auch schon in streng hierarchischer Reihenfolge los. Simon, das größte der Lamas, trottet vorne weg und hat einen von uns im Schlepptau. Loriot und Ronaldo folgen brav. Es ist wirklich etwas ganz Besonderes, mit diesen großen freundlichen Tieren durch die verschneite Landschaft zu laufen. Simon bockt manchmal ein wenig und spuckt sogar – dabei zielt er aber in eine ganz andere Richtung. Okay, wir haben verstanden, du bist der Boss. Mit dem Dreier-Gespann machen wir uns auf in Richtung See. Die drei Lamas sind absolut friedlich – nur wenn sie etwas Grün an einem Zweig entdecken, sind sie schwer zu halten. Nach einer guten Stunde kommen wir mit den drei Lamas wieder an unserem Startpunkt an. Jetzt gibt es nch etwas zu fressen für die Tiere und für uns einen leckeren Lama-Schnapps.

Abenteuer Lama

Hier beginnt nun unser kleines Abenteuer mit den Lamas

Lamas im Schnee

Dort unten warten bereits die drei Lamas Simon, Loriot und Ronaldo auf uns

Lamas

Und hier sind unsere heutigen Hauptdarsteller

Einführung Lama-Trekking

Barbara gibt noch ein paar Anweisungen, bevor wir zum Lama-Trekking aufbrechen

Lama-Trekking

Britta mit dem Leittier Simon

Lama-Trekking

Sunny schnappt sich Loriot

Alpenlandschaft im Schnee

Beim Wandern genießen wir diese tolle Aussicht

Lamas auf der Straße

Es geht zunächst ein Stück die Straße entlang

Lama Nahaufnahme

Können diese Augen lügen?

Lama-Trekking im Schnee

Wir haben die Straße längst verlassen und wandern durch den verschneiten Wald

Lama-Trekking

Sunny macht das Lama-Trekking sichtlich Spaß

Lama-Trekking in den Bergen

Zeit für ein Gruppenfoto mit den Lamas vor atemberaubender Bergkulisse

Lama

WTF?

Lama-Trekking

Auch Claudia vom Tourismusverband Saalbach Hinterglemm ist begeistert

Lama

Anastasia kuschelt mit Loriot

Lama-Selfie

Das muss natürlich auch sein: ein Lama-Selfie

Ein ganz besonderes Erlebnis

Das Lama-Trekking in Fieberbrunn ist ein Spaß für die ganze Familie und absolut empfehlenswert. Vor allem in dieser fantastischen Bergkulisse hat mir dieser kleine Ausflug, der eine nette Abwechslung zum Skifahren ist, richtig Spaß gemacht.

Lama-Trekking im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

  • Wer: Barbara und ihre drei Lamas Simon, Loriot und Ronaldo
  • Wo: Fieberbrunn
  • Website: Abenteuer Lama

 

Deine Meinung ist uns wichtig

Du warst auch schon beim Lama-Trekking? Wie waren deine Eindrücke? Hast du dich auch in die freundlichen Tiere verliebt? Hinterlass doch einen kurzen Kommentar – wir freuen uns 🙂

Newsletter abonnieren & gewinnen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reportagen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und hab jeden Monat die Chance, unser eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter” zu gewinnen.

Dieser Artikel entstand im Rahmen der Story Base 2017 im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn mit freundlicher Unterstützung des Tourismusverbands Saalbach Hinterglemm.

2 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *