Schottland Roadtrip Tag 9 – Eilean Donan Castle

Das fabelhafte Eilean Donan Castle

Ein Highlight auf unserem Roadtrip

Als wir am Morgen aufwachen, regnet es kurze Zeit nicht. Die letzten Tage haben wir morgens echt Glück. Wir springen also aus dem Schlafsack und nutzen die Chance. Zwar beginnt es genau während des Abbaus wieder zu regnen, aber das Zelt ist vom starken Wind und Regen letzte Nacht halbwegs verschont geblieben. Merke: sobald es nicht regnet, nutze diese Zeit immer für wichtige Dinge, sei es Zelt aufbauen, Rucksack umpacken, essen oder kochen.

Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitScotland.

Die Fotos in diesem Artikel wurden mit der Sony Alpha 6000 geschossen. Was wir sonst noch so dabei haben auf unseren Wanderungen und Reisen? Hier geht es zu unserer Fotoausrüstung.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle mit einem * markierten Links () sind Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch begeistern können.

Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Pinterest | Flipboard | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter
 

Auf dem Weg zum Castle of Armadale

Wir setzen unseren Roadtrip nun fort und erkunden noch den Süden der Isle of Skye. In Broadford gönnen wir uns erstmal ein schlonziges Frühstück – Spiegelei mit Bohnen und Bagel – und fahren dann in Richtung Castle of Armadale. Auf dem Weg dahin finden wir wieder viele Fotospots an der A851. So etwa einen kleinen Leuchtturm auf der vorgelagerten Insel Ornsay. In Teangue halten wir ebenfalls an, direkt an einer Kirche. Nur ein paar Meter weiter haben wir einen tollen Blick auf eine alte Ruine.

Ornsay

Wir fahren durch eine faszinierende Landschaft. Direkt vor uns liegt die kleine Insel Ornsay

Ruine

Diese romantische Ruine sieht man von der Straße in Teangue aus

Wissenswertes, Reiseführer und Literatur zu Schottland

Das Castle of Armadale

Schließlich kommen wir endlich am Castle of Armadale an. Und dieses Castle legen wir dir sehr ans Herz. Diese Ruine ist wirklich schön und versetzt dich sofort gedanklich zurück ins alte Schottland. Vor allem der Weg zur Ruine gestaltet sich als spannend, weil riesige Bäume den Weg säumen. Unter anderem siehst du hier den Monkey Puzzle Tree oder eine Western Red Cedar – beides riesige Bäume. Die Ruine war der Sitz des schottischen Clans MacDonald. Die MacDonalds lebten von 1650 bis 1690 in Armadale – damals noch in zwei Farmhäusern. 1690 jedoch zogen sie um in den Norden Skyes, ins Duntulm Castle, das wir an Tag 7 besichtigt haben. 100 Jahre später in 1790 wurde der Herrensitz in Armadale in Auftrag gegeben. 1855 zerstörte ein Feuer den Sitz fast vollständig, das Castle of Armadale musste neu aufgebaut werden.  Seit 1925 steht das Gebäude leer und verfällt. Dennoch: die Ruine ist beeindruckend schön. Wir laufen noch ein wenig über das Areal, besichtigen das moderne Museum über den Clan MacDonald und laufen an den kleinen Teichen vorbei. Der Eintritt ins Castle inklusive der Gärten kostet 8,50 Pfund (Stand: Mai 2018).

Castle of Armadale

Das Castle of Armadale ist absolut beeindruckend

Castle of Armadale

Ins Innere des alten Schlosses kann man allerdings nicht

Western Red Cedar

In den Gartenanlagen des Castle of Armadale wachsen exotische Pflanzen und Bäume wie diese riesige Western Red Cedar

Castle Moil

Bevor wir die Isle of Skye nun verlassen, fahren wir noch zu der Ruine des Caisteal Maol – oder Castle Moil. Vom Hafen von Kyleakin hat man auf der einen Seite einen klasse Blick auf die Burg-Ruine, auf der anderen Seite kannst du die Brücke zur Isle of Skye in ihrer vollen Pracht bewundern. Daher solltest du dir unbedingt Zeit nehmen und diesen Spot aufsuchen. Als nächstes laufen wir den kleinen Pfad zum Castle Moil entlang. Der Weg ist eigentlich gesperrt mit dem Hinweis, die Ruine sei einsturzgefährdet. Zumindest bis zur kleinen Bucht mit dem alten Schiffshaus besteht aber keine große Gefahr. Trotzdem gilt: Betreten auf eigene Gefahr. Auch sind die Steine am Strand mitunter sehr glatt. Zwei alte Schiffswracks liegen hier im Wasser und sorgen für das perfekte Motiv. Im Hintergrund ragen die imposanten Reste des Castles Moil empor. Auch zu diesem Castle gibt es eine kleine Legende. Findanus, der vierte Chief des Clan MacKinnon soll sich das Castle Moil dadurch gesichert haben, dass er um das Jahr 900 eine normannische Prinzessin heiratete.

Castle Moil

Die Ruine des Castle Moil vom Hafen in Kyleakin aus gesehen

Altes Boot am Castle Moil

Wer den gesperrten Weg ein Stück weit wandert, landet in dieser kleinen Bucht, in der dieses Schiffswrack liegt. Im Meer ragt noch ein gesunkenes Boot aus dem Wasser

Skye Bridge

Nun heißt es Abschied nehmen von der Isle of Skye. Als wir über die Brücke fahren, nieselt es nur. Somit halten wir am anderen Ende an und laufen auf den höchsten Punkt der Skye Bridge. Von hier oben haben wir zum Abschluss noch einen grandiosen Blick über das Meer, auf das Castle Moil, auf die ersten Häuser der Isle of Skye und auf das Festland.

Skye Bridge

Die Skye Bridge verbindet die Insel Skye mit dem Festland

Loch Alsh

Wir blicken von der Skye Bridge auf Loch Alsh

Eilean Donan Castle

Aber natürlich ist hier unser Roadtrip noch lange nicht zu Ende. Unser nächster Stopp wird das Eilean Donan Castle sein. Dieses Castle ist ein Hot-Spot! Die Parkplätze sind riesig und voll. Allein nur von außen bietet das Schloss eine unglaublich tolle Kulisse. Wir haben uns hier draußen bereits eine Stunde aufgehalten. Schau dir auch unbedingt die verschiedenen Perspektiven an – es lohnt sich. Der Eintritt in das Castle kostet 7,50 Pfund und ist jeden Pence wert. Du kannst die komplette Burg besichtigen und erfährst sehr viel über die Geschichte der Burg, der Clans und von Schottland allgemein. Wusstest du schon welche Kilt-Farbe für welches Ereignis steht? Und könntest du dir schon vorstellen wie eine Burg-Küche früher aussah? All das kannst du hier erleben. Wenn du Geschichtsinteressiert bist, wird dir die Burg super gut gefallen. Wir sind die komplette Burg abgelaufen und haben die unzähligen kleinen Wendeltreppen ausgekundschaftet. Nach deinem Besuch kannst du sogar einmal um die komplette Anlage laufen. Zudem kannst du in der Burg Fotos mit einem Schotten in der typischen Tracht machen. In der Burg selbst herrscht allerdings in den Räumlichkeiten Fotografie – und Film-Verbot. Ist aber verständlich, weil dort sehr persönliche Bilder und Fotos des Clans ausgestellt sind. Das macht das Erlebnis dort noch realistischer.

Eilean Donan Castle

Das Eilean Donan Castle ist eines der meistfotografierten Motive in Schottland

Eilean Donan Castle mit Steinbrücke

Das alte Eilean Donan Castle ist nur über diese lange Steinbrücke zu erreichen

Eilean Donan Castle

Das Eilean Donan Castle von der Straßenbrücke aus gesehen. Die meisten Besucher sparen sich die fünf Minuten Fußweg. Dabei ist diese Perspektive doch absolut genial

Eilean Donan Castle mit Ginster

Der Ginster ist ein toller Vordergrund

Im Inneren des Eilean Donan Castle

Im Inneren des Eilean Donan Castle

Urquhart Castle am Loch Ness

Nun fahren wir auf der A87 am Loch Cluanie vorbei. Davor springt uns fast eine Hirschkuh vors Auto. Langweilig wird es auf Schottlands Straßen nicht. Am Loch Cluanie steige ich natürlich wieder aus und muss ein paar Bilder machen. Danach halten wir uns auf der A82, fahren nach Norden über Loch Ness nach Inverness. Auf dem Weg kommen wir an dem ganz besonderen Urquhart Castle vorbei. Das hatte uns schon bei unserer letzten Schottland-Reise im Herbst verzaubert. Die ab 1230 gebaute Festung steht in jedem Reiseführer und gehört zum Pflichtprogramm in dieser Region. Urquhart Castle wurde bis 1692 militärisch genutzt und war danach dem Zerfall ausgesetzt. Die Bewohner rund um Loch Ness plünderten die Anlage und nutzten die Steine für die eigenen Häuser. Heute befindet sich Urquhart Castle im Staatsbesitzt und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Urquhart Castle

Die Ruine des Urquhart Castle am Loch Ness. Wir haben die Burg bereits bei unserer letzten Schottland-Reise besichtigt und halten daher nur kurz an

Inverness

Wir setzen unsere Fahrt fort und da wir Hunger haben, machen wir in Inverness Halt. Der McLeod‘s Fish & Chips soll die besten Fish & Chips in ganz Inverness haben. Wir können auf jeden Fall bestätigen, dass es super lecker war. Viele Rezepturen waren als homemade ausgewiesen. Ob es die besten sind, können wir natürlich nicht sagen. Dafür hätten wir einfach noch mehr Läden testen müssen.

Blick auf Inverness

Wir haben den Regen der Isle of Skye hinter uns gelassen. Inverness empfängt uns mit Sonnenschein

Nairn

Auf der A96 geht es für uns nun weiter in Richtung Aberdeen durch Aberdeenshire. Bei schönstem Wetter kommen wir nun durch wirklich traumhaft süße Städtchen und jedes für sich hat ein tolles Highlight zu bieten. Das erste Städtchen, in dem wir anhalten ist Nairn. Hier ziehen wir kurz durch die Straßen und fotografieren die alten Gebäude.

Nairn

Nairn liegt direkt auf unserer Route. Klar, das wir ein wenig durch das Städtchen schlendern

Forres

Ehrlich gesagt werden wir sehr spät in Aberdeen ankommen, wenn das so weiter geht. Als wir am Städtchen Forres vorbeifahren, sehen wir traumhafte Kirschbäume in voller Blütenpracht. Da können wir natürlich nicht widerstehen. Wir halten an und laufen durch den Ort. Blumen blühen vor historischen Kirchen. Eine Community pflanzt offenbar Gartenkräuter und Gemüse gegen den Klimawandel an und auch sonst ist Forres ein sehr schmucker Spot. Später fahren wir noch an einem super schön hergerichteten Park vorbei.

Blühende Kirschbäume

Blühende Kirschbäume in

Church of Saint Laurence

Die Church of Saint Laurence in Forres im Abendlicht

Elgin Cathedral

Die A96 hat wirklich tolle Schätze zu bieten. Das hatten wir gar nicht gedacht. Und der nächste Schatz wartet schon in Elgin auf uns. Die Elgin Cathedral ist eine riesige Ruine in mitten von saftigem grünen Gras, umringt von historischen Grabsteinen. Direkt daneben blühen im Park die Kirschbäume – in Schottland ist Frühling!

Elgin Cathedral

Die Elgin Cathedral im Licht der Abendsonne

Huntly Castle

Wir fahren in den Sonnenuntergang, als direkt vor uns in Huntly das Huntly Castle auftaucht. Wie die Irren laufen wir auf das Castle zu, um es im letzten Licht noch einzufangen. Es ist der Familiensitz des Clan Gordon. Im Krieg 1449 brannte die Burg komplett nieder. Danach wurde die Burg so wie sie heute zu sehen ist nach und nach aufgebaut. Nach dem Sonnenuntergang fahren wir nach Aberdeen und kommen dort gegen elf in unserem Hotel an. Wir duschen, packen unsere Koffer um und schlafen spät ein.

Huntly Castle

Das Huntly Castle ist einen Abstecher wert, wenn man in der Gegend ist

Unsere Schottland-Reise im Überblick

Tag 1 Aberdeen | Tag 2 Dunnottar Castle & Stonehaven | Tag 3 Balmedie Beach, New Slains Castle & Crovie | Tag 4 Bow Fiddle Rock & Übernachten in der Jurte | Tag 5 Auf zur Isle of Skye | Tag 6 Dunvegan Castle & Neist Point | Tag 7 Fairy Pools & Kilt Rock | Tag 8 Talisker Bay & der Strand von Elgol | Tag 9 Eilean Donan Castle | Tag 10 Die schönsten Burgen & Schlösser rund um Aberdeen

 

Alle Highlights unserer Schottland-Reise

Export as KML for Google Earth/Google MapsOpen standalone map in fullscreen modeCreate QR code image for standalone map in fullscreen modeExport as GeoJSONExport as GeoRSS
Schottland Roadtrip (2018)

loading map - please wait...

Schottland Roadtrip Tag 1 - Aberdeen: 57.148259, -2.092638
Schottland Roadtrip Tag 2 - Dunnottar Castle: 56.945916, -2.196901
Schottland Roadtrip Tag 2 - Fowlsheugh Naturreservat: 56.909997, -2.199470
Schottland Roadtrip Tag 2 - Stonehaven: 56.959677, -2.204046
Schottland Roadtrip Tag 2 - Banchory Lodge: 57.048901, -2.491584
Schottland Roadtrip Tag 2 - Potarch Bridge: 57.065181, -2.648735
Schottland Roadtrip Tag 3 - Falls of Feugh: 57.044956, -2.492867
Schottland Roadtrip Tag 3 - Crathes Castle: 57.061451, -2.439845
Schottland Roadtrip Tag 3 - Drum Castle: 57.095041, -2.338071
Schottland Roadtrip Tag 3 - Balmedie Beach: 57.254201, -2.033865
Schottland Roadtrip Tag 3 - Newburgh Seals Beach: 57.312745, -1.995027
Schottland Roadtrip Tag 3 - Cruden Bay: 57.412339, -1.850231
Schottland Roadtrip Tag 3 - New Slains Castle: 57.415563, -1.832228
Schottland Roadtrip Tag 3 - Leuchtturm in Boddam: 57.470712, -1.774335
Schottland Roadtrip Tag 3 - Pennan: 57.678882, -2.259793
Schottland Roadtrip Tag 3 - Crovie: 57.680041, -2.324445
Schottland Roadtrip Tag 3 - Durn House: 57.673954, -2.691994
Schottland Roadtrip Tag 4 - Cullen: 57.691935, -2.821212
Schottland Roadtrip Tag 4 - Bow Fiddle Rock: 57.705534, -2.853194
Schottland Roadtrip Tag 4 - Drumin Castle: 57.356268, -3.357257
Schottland Roadtrip Tag 4 - Glenlivet Distillery: 57.343795, -3.338953
Schottland Roadtrip Tag 4 - The Old Pine Yurt: 57.267616, -3.415718
Schottland Roadtrip Tag 4 - Highland Tourist Road: 57.275192, -3.551416
Schottland Roadtrip Tag 5 - Avon Bridge: 57.264006, -3.411586
Schottland Roadtrip Tag 5 - Loch Carron: 57.387414, -5.486464
Schottland Roadtrip Tag 5 - Skye Bridge: 57.279971, -5.737867
Schottland Roadtrip Tag 5 - Old Man of Storr: 57.506879, -6.174617
Schottland Roadtrip Tag 6 - Steinbrücke in Sligachan: 57.289782, -6.173329
Schottland Roadtrip Tag 6 - Talisker Distillery: 57.302256, -6.356159
Schottland Roadtrip Tag 6 - Dun Beag Broch: 57.360284, -6.425521
Schottland Roadtrip Tag 6 - Dunvegan Castle: 57.448407, -6.590059
Schottland Roadtrip Tag 6 - Neist Point: 57.423270, -6.787984
Schottland Roadtrip Tag 7 - Fairy Pools: 57.250313, -6.257229
Schottland Roadtrip Tag 7 - Portree: 57.412171, -6.192620
Schottland Roadtrip Tag 7 - Kilt Rock & Mealt Falls: 57.610779, -6.172053
Schottland Roadtrip Tag 7 - Duntulm Castle: 57.684193, -6.346943
Schottland Roadtrip Tag 8 - Staffin Beach: 57.635489, -6.209979
Schottland Roadtrip Tag 8 - An Corran Beach: 57.636684, -6.205012
Schottland Roadtrip Tag 8 - Talisker Bay: 57.284262, -6.457686
Schottland Roadtrip Tag 8 - Strand von Elgol: 57.146275, -6.107283
Schottland Roadtrip Tag 9 - Castle of Armadale: 57.072551, -5.894723
Schottland Roadtrip Tag 9 - Castle Moil: 57.272558, -5.720401
Schottland Roadtrip Tag 9 - Eilean Donan Castle: 57.273921, -5.516038
Schottland Roadtrip Tag 9 - Urquhart Castle: 57.324337, -4.441524
Schottland Roadtrip Tag 9 - Inverness: 57.481557, -4.232826
Schottland Roadtrip Tag 9 - Elgin Cathedral: 57.650513, -3.306005
Schottland Roadtrip Tag 10 - Tolquhon Castle: 57.348183, -2.213267
Schottland Roadtrip Tag 10 - Fyvie Castle: 57.443342, -2.394847

Übrigens: Mit unserer Karte kannst du dich auch navigieren lassen. Klicke einfach auf einem Spot auf “Directions” und Google Maps wird geöffnet

Wissenswertes, Reiseführer und Literatur zu Schottland

Richtig coole Outdoor-Klamotten und Gimmicks

Deine Meinung ist uns wichtig

Warst du auch schon in Schottland? Welche Orte haben dir besonders gut gefallen? Vielleicht hast du ja auch noch den einen oder anderen Tipp für einen Schottland-Roadtrip? Dann hinterlass doch einen kurzen Kommentar – wir freuen uns!

Das könnte dich auch interessieren

 
Ebooks
Fotokurse
Fotoreisen
Fotogalerien
Tipps Landschaftsfotos
Kamera Kaufberatung
Kreditkarten im Test
Reisestative Empfehlungen
Drohnenversicherung
 

Hol dir den Newsletter für Abenteuer und Fotografen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reisereportagen, die spektakulärsten Wanderungen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann abonniere  hier unseren kostenlosen Newsletter. Unter allen Abonnenten verlosen wir regelmäßig spannende Preise!

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *