Posts

Wanderung auf den Brunnenkopf (1.718m)

Düstere Stimmung auf dem Brunnenkopf

Zum Sonnenuntergang auf den Brunnenkopf

Das Wetter ist durchwachsen – aber immerhin sagt der Wetterbericht am Nachmittag ein wenig Sonne und viele Wolken voraus. Das könnten beste Voraussetzungen für einen dramatischen Sonnenuntergang in den Bergen sein. Ein lohnendes Ziel könnte der 1718 Meter hohe Brunnenkopf in den Ammergauer Alpen sein, den wir bereits früher bei einer Wanderung auf die Große Klammspitze erklommen haben. Vom schmalen Brunnenkopf-Gipfel genießt man einen wirklich traumhaften Ausblick auf die Große Klammspitze. Im Licht der untergehenden Sonne dürfte das ein tolles Fotomotiv sein. Jetzt brauchen wir nur noch etwas Glück mit dem Wetter.

Start am Schloss Linderhof

Den leider rund im die Uhr kostenpflichtigen Wanderparkplatz (GPS: N 47 34.153, E 10 57.234 – Google Maps) am Schloss Linderhof erreichen wir von München aus in rund einer Stunde. Wir sind schon recht spät dran und müssen uns beeilen, wollen wir pünktlich zum Sonnenuntergang auf dem Gipfel stehen. Der breite Wanderweg ist gut ausgeschildert und führt uns kurz hinter dem Parkplatz über eine Holzbrücke und dann eine ganze Weile am Bach entlang. Hier am Bach gibt es am Anfang der Wanderung überall kleine Wasserfälle. Nach einem kurzen Anstieg folgt ein größerer Wasserfall und wir müssen den Bach erneut queren. Je nach Wasserstand sind hier wasserfeste Schuhe angebracht – aber festes Schuhwerk ist ohnehin ein Muss auf jeder Bergtour.

Waldwanderweg

Der Wanderweg zum Brunnenkopf ist auch für Familien geeignet

Read more

 

Wanderung auf Friederspitz (2049m) und Frieder (2053m)

Geheimtipp Frieder

Friederspitz und Frieder bilden einen imposanten Doppelgipfel

Wir schreiben Anfang Dezember und ganz Europa stöhnt unter den Schneemassen. So oder so ähnlich hätte dieser Wanderbericht wohl vor 25 Jahren begonnen. Wir befinden uns aber im Jahr 2016 und der Winter lässt – wie so oft – auf sich warten. Die deutschen Alpen sind bis in hohe Lagen quasi schneefrei. Auch Gipfel jenseits der 2.000-Meter-Marke lassen sich je nach Disposition mehr oder weniger problemlos erklimmen. Zum Jahresausklang entscheiden wir uns für eine Wanderung auf die Friederspitz und den benachbarten Frieder. Beide bilden ein doppelgipfliges Bergmassiv im Ostteil der Kreuzspitzgruppe der Ammergauer Alpen. Maik alias Bergpixel und ich erreichen den Wanderparkplatz an der B23 (GPS: N 47 29.074, E 10 58.612 – Google Maps) – rund eineinviertel Stunden von München entfernt – gegen acht Uhr.

Wegweiser Frieder

Direkt am Parkplatz weist uns dieses Schild den Weg zum Frieder

Read more

 

Schneeschuhwanderung auf den Laber (1684m)

Der Laber – ein toller Aussichtsberg

Mit Schneeschuhen auf den Laber

Beim Blick auf die Webcams in den Alpen kommt nicht gerade Wanderlust auf. Tief hängende Wolken und Schneefall – da gibt es Schöneres. Aber immerhin verspricht der Wetterbericht im Laufe des Tages etwas Besserung. Spontan wie wir sind wühlen wir unsere Schneeschuhe aus dem Schrank, packen schnell das Nötigste zusammen und machen uns mit dem Auto auf den Weg nach Oberammergau. Am späten Vormittag erreichen wir den Parkplatz der Laber Bergbahn (GPS: N 47 35.858, E 11 05.108 – Google Maps) – hier beginnt unsere Schneeschuhtour auf den 1.684 Meter hohen Laber in den Ammergauer Alpen.

Start Wanderung Laber

Schon in Oberammergau liegt Schnee – aber viel zu wenig, um die Schneeschuhe anzuschnallen

Read more

 

Wanderung auf die Große Klammspitze (1924m)

Die Große Klammspitze in den Ammergauer Alpen

Die Wanderung zählt zu den schönsten in der Region

Über 1500 Meter liegt Mitte Mai noch immer viel Schnee in den Bergen, zumindest an den Nordhängen. Nichts liegt also näher, als eine Tour über die Südseite zu gehen. Ein Gipfel, der sich da anbietet, ist die Große Klammspitze in den Ammergauer Alpen. Von München aus erreichen wir den kostenpflichtigen Parkplatz am Schloss Linderhof (GPS: N 47 34.167, E 10 57.433 – Google Maps) in einer guten Stunde. Trotz des schönen Wetters ist nicht so viel los wie befürchtet. Das liegt aber weniger an den Bedingungen in den Bergen als vielmehr an den Schulferien. Im Sommer ist die Wanderung auf die Große Klammspitze sehr beliebt bei den Münchnern – entsprechend viel los ist auf den Wegen und Pfaden.

Der erste Teil der Wanderung ist absolut familientauglich. Vom Parkplatz aus folgen wir einem breiten Waldweg in Richtung Brunnenkopf, der uns vorbei an rauschenden Kaskaden sanft nach oben führt. Die Betreiber der Brunnenkopfhütte (1.602m) haben sich auch für die Kleinen etwas einfallen lassen: Informative Schilder am Wegesrand sollen für gute Laune und Kurzweile sorgen. Familien mit Kindern folgen einfach immer den Schildern zur Alm und bleiben auf dem breiten Wanderweg. Nach nur einer Stunde ist die Alm erreicht.

Kaskaden am Anfang der Tour sorgen für einen entspannten Start

Kaskaden am Anfang der Tour sorgen für einen entspannten Start

Read more

 

Wanderung auf die Notkarspitze (1889m)

Ochsensitz – Ziegelspitz – Notkarspitze

In den Alpen liegt Anfang Mai auf Höhen über 1500 Meter noch reichlich Schnee. Der 1.889 Meter hohe Gipfel der Notkarspitze ist dank seiner Ausrichtung aber schneefrei

Wir starten pünktlich um acht Uhr in München. Dank des langen Wochenendes – viele Münchner nutzen das für einen Abstecher in den Süden – ist die Autobahn in Richtung Garmisch-Partenkirchen ungewöhnlich leer. Gegen neun Uhr stehen wir am Wanderparkplatz in Ettal (GPS: N 47 34.118, E 11 05.316 – Google Maps) – die Tagespauschale liegt bei drei Euro. Wir sind hier heute Morgen noch völlig alleine. Der Himmel ist wolkenfrei und das Thermometer zeigt bereits angenehme 15 Grad. Vom Parkplatz aus queren wir eine Weide und stoßen alsbald auf einen breiten Wanderweg im Wald. Zum Gipfel der Notkarspitze sind es laut Wegweiser dreieinhalb Stunden. Wir halten uns links und ignorieren einen Wegweiser zur Notkarspitze mit dem Hinweis “Nur für Geübte” – diesen Steig werden wir später für den Abstieg nutzen.

Kloster Ettal

Wir folgen dem breiten Waldweg. Immer wieder erhaschen wir einen Blick auf Ettal und das Kloster Ettal. Nach rund 1,8 Kilometer leichter Wanderung zeigt ein Wegweiser nach rechts zur Notkarspitze. Hier sind wir jetzt richtig. Der Pfad führt uns über Stock und Stein durch dichten Wald und schnell immer höher. Wir gewinnen schnell an Höhe und blicken schon bald von weit oben auf Ettal hinab. Der Weg ist recht steil und erfordert Kondition. Technisch anspruchsvoll ist der Pfad aber nicht.

Der Blick auf Ettal - hier startet unsere Wanderung auf die Notkarspitze

Der Blick auf Ettal – hier startet unsere Wanderung auf die Notkarspitze

Read more