Posts

Seychellen – Tag 11 – Mit der Cat Cocos von La Digue nach Mahe

Überfahrt mit der Cat Cocos

Ein kleines Abenteuer auf dem Meer

Heute müssen wir der Trauminsel La Digue leider Lebewohl sagen. Allerdings nicht ohne ein paar Fotos vom Sonnenaufgang. Noch in der tiefsten Dunkelheit will ich noch einmal zur Anse Source D’Argent. Doch ich traue meinen Augen kaum, das Kassenhäuschen ist tatsächlich besetzt und zu so früher Stunde haben Touristen keinen Zugang. Na gut, zum Glück ist der Zaun an einigen Stellen kein großes Hindernis. Die Taschenlampe knipse ich lieber aus. Plötzlich starren mich zwei leuchtende Augen an – ein Riese von einem Hund steht mir gegenüber. Er verliert aber schnell das Interesse an mir. Ich sehe zu, dass ich Land gewinne und habe bald den ganzen Strand für mich alleine.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Read more

Seychellen (La Digue) – Tag 9 – Sonnenaufgang am Traumstrand Anse Source D’Argent

Sonnenaufgang am Traumstrand Anse Source D’Argent

Ein unvergessliches Erlebnis im Paradies

Um noch vor Sonnenaufgang zur Anse Source D’Argent zu gelangen, will ich über den Zaun der vorgelagerten Plantage klettern. Doch mein Plan wird durchkreuzt – schließlich steht das Tor speerangelweit offen. Um nicht aufzufallen, marschiere ich dennoch ein Stück weit am Strand entlang. Endlich habe ich hier alles für mich ganz alleine. Der Sonnenaufgang hat es wirklich in sich, da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Read more

Seychellen (La Digue) – Tag 8 – Wanderung zur Anse Marron

Abenteuer Anse Marron

Wanderung mit Hindernissen

Mein Ziel heute Morgen: Die Grand Anse. Noch früher als sonst geht es in der Dunkelheit durch den Dschungel – vorbei an gierigen Augen in der Nacht. Doch der Wettergott meinte es nicht gut mit mir. Schon bald gerate ich in einen heftigen Schauer – und es wird nicht besser. Entsprechend ernüchternd ist die Foto-Ausbeute. Klatschnass und völlig durchfroren komme ich irgendwann wieder im Hotel an.

Zum Glück verzieht sich der Regen im Laufe des Vormittags. So können wir zusammen mit Iris und unserem Guide Rondy zur Südumrundung aufbrechen. Los geht es am Grand Anse. Ich habe zugegebenermaßen ein etwas mulmiges Gefühl, schließlich ist das Internet voll mit Warnungen und Horrorgeschichten – doch das ist alles Humbug! Wer trittsicher ist und nicht unbedingt unter Höhenangst und Platzangst leidet, schafft die gut sechs Kilometer ohne Probleme. Klar gibt es die eine oder andere Stelle, an der ein falscher Schritt schlimme Folgen hätte, aber insgesamt ist die Strecke durchaus machbar.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Read more

Seychellen (La Digue) – Tag 6 – Der Traumstrand Anse Source D’Argent

Das erste Mal an der Anse Source D’Argent

Ein Traumstrand wie im Paradies

Heute führt uns die Reise weiter auf die Trauminsel La Digue. Nach einem gewohnt fruchtigen Frühstück bringt uns Francis mit seinem SUV zum Hafen, wo auch schon die Fähre wartet. Nach einer etwas holprigen Überfahrt geht es gleich weiter in unsere Unterkunft Etoile Labrine.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Read more