Posts

CES 2016: Ein Rundgang über die IT-Messe in Las Vegas

Die CES ist eine der wichtigsten Elektronikmessen der Welt

Ich hatte das große Glück, einmal über die CES schlendern zu dürfen

Jedes Jahr Anfang Januar zieht die Elektronikmesse CES zehntausende Fachbesucher aus aller Welt in die Spielermetropole Las Vegas. Mit meiner Kamera und meiner GoPro bewaffnet zog ich los, um die neuesten Trends auf der CES auszumachen. Die CES ist mittlerweile so groß, dass das Las Vegas Convention Center (LVCC) nicht mehr reicht, um allen Ausstellern Platz zu bieten. Der Hauptteil der Messe findet hier statt, es gibt aber auch noch zwei andere Standorte, die allerdings nicht fußläufig zu erreichen sind. Für mich war die Zeit allerdings zu kurz, mein Bericht bezieht sich daher nur auf den Hauptteil der Messe.

Schon am Morgen strömten tausende Menschen in die Messehallen. Unser Shuttle brauchte eine Dreiviertelstunde vom Strip bis zum LVCC. Was gleich auffiel war ein rieiges BMW-Werbebanner, das die ganze Messe überthronte. Mit seinen E-Modellen i3 und i8 war BMW auch groß vertreten. Die Münchner sind aber nicht nach Las Vegas gefahren, um bekannte Techniken zu zeigen. Vielmehr präsentierte der Autobauer seine Vision von der Mobilität der Zukunft. Das Auto ist mit dem Zuhause und anderen Smart Devices vernetzt, fährt rein elektrisch und auf Wunsch auch vollautonom. Was der kleine i3 schon draufhat, zeigte BMW eindrucksvoll vor den Messehallen. Der Stadtflitzer parkt ohne Fahrer in Parklücken ein und aus und fährt vor die Haustür. Aber auch an Motorradfahrer hat BMW gedacht. In Zukunft wird der Helm interaktiv: ein Display zeigt im Blickfeld des Fahrers Navigationsanweisungen und andere Infos – genau wie in einem Kampfjet.

Der BMW iVision Future Interaction

Der BMW iVision Future Interaction mit Gestensteuerung

Read more