Posts

USA – Tag 11 – Coral Pink Sand Dunes State Park

Bryce Canyon, Zion Nationalpark und Coral Pink Sand Dunes

Tolle Stimmung am Abend im Coral Pink Sand Dunes State Park

Die Nacht ist gewohnt kurz. Pünktlich zum Sonnenaufgang stehen wir schon wieder am Bryce Canyon, der uns nicht mehr loslässt. Zu so früher Stunde haben wir den Bryce Canyon fast für uns alleine – kein Vergleich zu der Stimmung, wenn hier am Tage hunderte Besucher umherflanieren. Das frühe Aufstehen hat sich defintiv gelohnt. Ich baue meine Kameraausrüstung ganz in der Nähe der Abbruchkante auf und warte gespannt auf das erste Sonnenlicht. Das morgendliche Shooting wird wieder einmal zur Geduldsprobe. Die Landschaft ist wirklich grandios, aber es ist wieder einmal bitterkalt. Kein Wunder: Wir befinden uns hier auf rund 2500 Metern Höhe und das Wüstenklima trägt seinen Teil dazu bei, dass es hier in der Nacht und in den Morgenstunden empfindlich abkühlt – selbst im Sommer, wenn das Thermometer am Tag locker die 30-Grad-Marke sprengt. Diese extremen klimatischen Verhältnisse sind aber auch dafür mitverantwortlich, dass der Bryce Canyon genau so aussieht. Wir bleiben noch, bis die ersten Sonnenstrahlen die vielen bunten Steintürme anstrahlen. Dann retten wir uns aber ins Auto und drehen die Heizung erst voll auf.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Read more