Posts

Die Jammerbucht in Dänemark: die Top-Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Diese Sehenswürdigkeiten in der Jammerbucht musst du sehen

Die Jammerbucht: dort tobt der Sturm der Freiheit

Slettestrand, Jammerbucht: Rauer Wind peitscht uns ins Gesicht. Flo versucht, sein Stativ festzuhalten. Keine Chance. Der kalte Wind ist zu stark. Der Sand tut richtig weh. Ich bin glücklich, und das obwohl ich in diesem Wind stehe. Was sage ich, es ist ein richtiger Sturm. Die Augen kann man nicht wirklich offen halten, außer man steht mit dem Rücken zum Sturm. Man könnte sich in diesem Moment ein wärmeres Urlaubsziel vorstellen. Aber soll ich euch was sagen? Ich will gerade gar nicht wo anders sein, sondern genau hier. Genau an diesem schönen Strand, in dieser Region. Weil ich glücklich bin, weil der Sturm mir meine Grenzen zeigt. Ich fühle mich unglaublich leicht (was ich sonst sicherlich nie tue), weil mich der Wind fast umwirft. Das ist Dänemark. Das ist Jütland. Das ist Slettestrand und sind viele andere Orte, die wir in dieser Region kennenlernen werden. Das sind Momente, die ich nie mehr vergessen werde. Und jetzt möchte ich euch die Sehenswürdigkeiten in der Jammerbucht (Jammerbugt) zeigen, die auf jeden Fall in euer Dänemark-Fotoalbum müssen. In der Jammerbucht gibt es übrigens 55 km Sandstrand und 13 Strände – und die gehören zu Dänemarks beliebtesten Reisezielen.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Werbehinweis: Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitDenmark

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Read more

Skagen: Diese Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten musst du sehen und erleben

Top-Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Skagen

Skagen: diese Region musst du sehen und erleben

Zu Skagen in Dänemark fällt mir eigentlich nur ein Wort ein: wow. Dieser Ort ist einfach magisch und wunderschön. Wir durften die Gegend an wunderbaren Sonnentagen erleben und waren sowohl von Land und Leuten mehr als begeistert. Skagen, ausgesprochen Skäin, ist die nördlichste Stadt Dänemarks und liegt an der Nordspitze von Jütland. Wir fuhren mit dem Rad durch Skagen. Der Ort lebt wie so viele andere in Dänemark auch vom Fischhandel. Skagen hat auch den größten Hafen des Landes. Die Geschichte von Skagen ist faszinierend. Die Landschaft ist wegen der Dünen im ständigen Wanden. Natürlich ist die Top-Sehenswürdigkeit in Skagen Grenen. So heißt die Spitze Dänemarks. In Grenen treffen Ost- und Nordsee aufeinander. Im wahrsten Sinne des Wortes sieht man die raue Nordsee auf die milder gestimmte Ostsee rauschen. Hier standen wir mitten im Geschehen.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Werbehinweis: Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitDenmark

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Read more

Top Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Ringkøbing-Skjern (Mitteljütland)

Die besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Ringkøbing-Skjern

Diese Sehenswürdigkeiten darfst du nicht verpassen

Mitteljütland ist – wie der Name schon sagt – der mittlere Teil von West-Dänemark. Die Kommune Ringkøbing-Skjern entstand 2007 im Zuge der Vereinigung der bisherigen fünf Kommunen Ringkøbing, Skjern, Egvad, Videbæk und Holmsland und gehört zu den beliebtesten Reisezielen Dänemarks. Bei unserem  Roadtrip fuhren wir an der Nordsee-Seite, also an der Westküste, nach Norden.

So viele Regenbogen, wie wir in Mitteljütland in zwei Tagen gesehen haben, habe ich noch nie im Leben gesehen. Hier kam uns auch der Name “Land der Regenbogen” in den Sinn. Natürlich folgt ein Regenbogen immer auf Regen und Sonne. Was eben auch bedeutet, dass das Wetter in Mitteljütland – wie überall in Dänemark – schnell umschlägt. Daher raten wir euch dringend, immer eine zweite Garnitur Wechselkleidung dabei zu haben. Sicher ist sicher. Wir wurden einmal innerhalb von Minuten so nass, dass wir uns danach komplett umziehen mussten. Aber wenn man dafür gewappnet ist und immer Regenkleidung im Rucksack dabei hat, kann dieses Wetter richtig Spaß machen. Die Meeresluft tut dem Körper und der Seele so gut. Daher blieben wir bei Wind und Wetter draußen. Und ich glaube, genau das ist das Geheimnis, weshalb die Dänen trotz des unbeständigen Wetters so gut drauf sind. Sie haben es akzeptiert und in ihr Leben integriert. Und genau diese Lebenseinstellung werde ich versuchen, auch künftig in meinen Alltag zu integrieren. Es regnet und stürmt draußen – na und? Im besten Fall folgt auf Regen Sonne und darauf ein Regenbogen. Was du bei deiner Reise nach Ringkøbing-Skjern unbedingt sehen musst, verraten wir dir un unserem Beitrag.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Werbehinweis: Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitDenmark

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Read more

Stauning Whisky: Diese Distillery in Dänemark müsst ihr gesehen haben

Stauning Whisky: Unser erster Besuch in einer Whisky-Brennerei

Dänischer Whisky mit feinstem Genuss – Stauning Whisky

Wisst ihr eigentlich, welcher Whisky-Typ ihr seid? Wenn ihr die absoluten Experten in Sachen Whisky seid und damit auch genau wisst, welcher Whisky eurem Gaumen schmeckt, könnt ihr vermutlich diesen Artikel überspringen – oder genau deshalb vielleicht doch nicht? Ziemlich wahrscheinlich ergeht es euch nämlich wie mir – ihr werdet überrascht sein. Ich gebe zu, dass ich kein großer Whisky-Experte bin. Aber schon seit dem Studium habe ich Gefallen an dem typischen Geschmack gefunden. Bisher hätte ich mich und meinen Gaumen dem milden, klassischen irischen Whisky zugeordnet. Bis an jenem Tag in Dänemark. Dank dem Team von VisitDenmark erhielten wir bei unserem  Dänemark-Roadtrip die Chance, die  Whisky-Distillery von Stauning anzusehen. Julie Vesterby – die Frau eines der Gründer persönlich – führte uns durch die heiligen Hallen. Und am Ende muss ich eines gestehen: ich bin wirklich fasziniert von der Whisky-Produktion, wie sich Geschmack entfalten kann und wie die Farbe des Whiskys entsteht.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Werbehinweis: Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitDenmark

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Read more

Dänemark – Tag 9 – Christiansfeld, Haderslev und Schloss Gråsten

Dänemark-Geheimtipp: Christiansfeld

Wundervolles Städtchen mit UNESCO-Auszeichnung

Unsere Dänemark-Reise neigt sich dem Ende. Wir haben nur noch einen einzigen Tag in diesem wunderschönen Land – und zu allem Überfluss müssen wir heute auch noch von Skagen ganz im Norden nach Aabenraa (deutsch: Apenrade) ziemlich weit im Süden, mit dem Auto über vier Stunden Fahrt. Da trifft es sich nicht so schlecht, dass wir heute richtig mieses Wetter haben. Zumindest kommt dann nicht so sehr das Gefühl auf, etwas zu verpassen. Nach dem Frühstück brechen wie also auf in den Süden.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Werbehinweis: Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitDenmark

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Read more