Posts

Dänemark – Tag 1 – Henne

Henne

Von Hamburg nach Henne

Wochenlang haben wir hingefiebert und jetzt ist es endlich soweit. Es geht nach Dänemark. Ich war als Kind bereits zweimal in Dänemark, doch das ist lange her. Für Biggi ist es das erste Mal. Wir freuen uns schon riesig auf die Eindrücke, die wir erleben werden. Unser Programm für diese Reise – ein Roadtrip von Süden nach Norden – klingt vielversprechend. Dank VisitDenmark dürfen wir jetzt diese tolle Reise antreten. Wir hoffen, dass wir euch mit unserem Reisebericht in den Bann ziehen können und ihr danach genauso Feuer und Flamme für Dänemark seid wie wird. Denn eines können wir euch schon vorab verraten: Dieses Land hat uns wahrlich verzaubert.

Unser Flieger landet früh am Morgen in Hamburg. Dort steigen wir um in unseren Mietwagen. Und jetzt beginnt unser Abenteuer Dänemark. Von Hamburg ist es noch ein ganzes Stück mit dem Auto nach Henne, unserem ersten Ziel auf unserer Dänemark-Rundreise. Die Fahrt über die A7 zieht sich. Eine Baustelle jagt die nächste. Bis Henne sind wir rund dreieinhalb Stunden unterwegs. Die Fahrt ist nicht wirklich spannend, sondern ein Pflichtstück. Dafür geht es in Dänemark auf der Autobahn gelassen zu. Tempo 130, und anders als in Deutschland hält sich auch jeder dran. Hier im Norden drohen nämlich empfindliche Strafen bei Tempoverstößen. Je weiter wir in Richtung Dänemark fahren, desto mehr verändert sich die Landschaft. Die Häuser bekommen ihren typisch nordischen Stil. Reetdächer heißen diese Dachbedeckungen aus Schilfrohr, die bald schon sehr viele Häuser tragen. Langsam erfasst uns das Reisefieber, wir sind aufgeregt und gespannt.

Dieser Reisebericht entstand im Rahmen einer Pressereise mit VisitDenmark.
Read more