Posts

Südwesten der USA: Diese Sehenswürdigkeiten und Orte musst du gesehen haben

Diese Orte im Südwesten der USA musst du gesehen haben

Die schönsten Sehenswürdigkeiten im Südwesten der USA

Wer in den Südwesten der USA reist, meint in der Regel das Colorado-Plateau und damit die vier US-Bundesstaaten Arizona, Colorado, New Mexico und Utah. Kulturell gesehen zählen alle US-Bundesstaaten, in denen es einen starken mexikanische Einflüsse gibt, zum Südwesten der USA. Nach dieser Definition sind das Arizona, New Mexico und Texas sowie Teile von Nevada und Kalifornien. Es gibt sogar noch weitere Definitionen, was der Südwesten der USA eigentlich ist. In unserem Artikel über die Top-Sehenswürdigkeiten im Südwesten der USA stellen wir dir 18 der schönsten Orte in Arizona, Colorado, New Mexico und Utah sowie aus Teilen von Kalifornien und Nevada vor.

Unser kleiner Reiseführer durch den Südwesten ist ideal für Menschen, die das erste oder zweite Mal in den Südwesten der USA reisen und sich einen ersten Überblick über die Schönheit der Natur verschaffen wollen. Die vorgeschlagene Reiseroute ist leicht in drei bis vier Wochen mit dem Auto zu schaffen. Natürlich kannst du einzelne Stationen auslassen, um die Reisezeit zu verkürzen. Ein wichtiger Hinweis: Der Südwesten der USA ist bei Amerikaner und Ausländern extrem beliebt. Hotels, Campingplätze und einige Sehenswürdigkeiten wie der Havasu Canyon in Arizona müssen insbesondere in den Hauptreisemonaten im Sommer viele Monate im Voraus gebucht werden.

⭐ Übrigens: Wenn du auch atemberaubende Landschaftsfotos mit nach Hause bringen willst, empfehlen wir dir unser eBook 101 Fotografien und die Geschichte dahinter“. Hier zeigen wir dir an über 100 konkreten Beispielen, worauf es bei guten Bildern ankommt und welche Einstellungen du an deiner Kamera verwenden musst.

Read more

USA – Tag 13 – Alabama Hills & Death Valley

Sonnenaufgang in den Alabama Hills

Der Wind rüttelt unser Auto in der Nacht ordentlich durch. Ich werde aber auch von einer großen Reisegruppe geweckt, die sich hier tief in der Nacht auf den Weg zum Mobius Arch macht. Nach einer Stunde ist der Spuk vorbei und wir genießen wieder den sternenklaren Himmel. Lange vor Sonnenaufgang mache ich mich mit meiner Kameraausrüstung auf den Weg zum Mobius Arch. Es fehlen Wolken am Himmel, trotzdem ist der Sonnenaufgang wunderschön.

Read more

USA – Tag 12 – Valley of Fire, Area 51 & Alabama Hills

Vom Valley of Fire zur Area 51

Die Sterne stehen noch am Himmel, da sind wir schon auf dem Weg zur Firewave. So früh am Morgen ist hier noch keine Menschenseele zu sehen. Heute vermisse ich die Wolken, die uns Tage zuvor bei der Wave das Leben so schwer gemacht haben.

Read more

USA – Tag 6 – Magischer Sonnenaufgang am Zabriskie Point (Death Valley)

Sonnenaufgang am Zabriskie Point

Durch unsere exponierte Lage mitten im Death Valley können wir es heute etwas ruhiger angehen lassen und so klingelt der Wecker erst um halb fünf. Nach einer Katzenwäsche räumen wir schnell unsere Koffer aus dem vorderen Teil des Autos nach hinten und brechen auf zum Zabriskie Point.

Schon am Morgen glüht die Luft, im Vergleich zu gestern Abend hat es aber doch etwas abgekühlt. Am Overlook sind wir um diese Uhrzeit nicht mehr ganz alleine. Einige Fotografen haben bereits ihre Stative aufgebaut und warten darauf, dass die Sonne die unwirklich anmutende Landschaft zum Leuchten bringt. Lange dauert es nicht, bis die ersten Lichtstrahlen hinter dem Horizont hervorbrechen.

Read more

USA – Tag 5 – Mono Lake, Alabama Hills & Death Valley

Sonnenaufgang am Mono Lake

Die Nacht ist wieder kurz und so brechen wir in der Dunkelheit auf zum Mono Lake. Nach einer knappen Stunde Fahrzeit parken wir unseren Wagen in der Nähe des Sees. Außer einem Wohnmobil ist bis jetzt noch niemand hier. Das soll sich aber ändern, schließlich zählt der Mono Lake mit seinen Tuffsteinen und den Bergen im Hintergrund zu den Highlights eines jeden Fototrips durch Kalifornien. Man bekommt fast den Eindruck, auf einem fremden Planeten gelandet zu sein.

Read more