Posts

Gardasee – Tag 2 – Wanderung rund um Sirmione

Die schönsten Orte am Gardasee

Sirmione im Süden des Gardasees ist ein absolutes Highlight

In der Nacht regnet es heftig am Gardasee. So stark, dass sogar etwas Wasser in unser Zelt dringt. Am Morgen lassen wir es erst einmal langsam angehen – unsere Regenklamotten haben wir im Auto und bei dem Wetter will eigentlich niemand raus aus dem schützenden Zelt. Aber es hilft ja alles nichts und zumindest im Süden soll es zumindest trocken sein – sagt zumindest unsere Wetter-App. Also nichts wie los. Der schnellste Weg nach Süden führt über die Autobahn. Wir wollen aber zumindest ein wenig am Gardasee entlangfahren und nehmen dafür auch eine längere Fahrt in Kauf.

Anfangs kommen wir wirklich flott voran und auch das Wetter scheint sich ein wenig zu bessern. Wir halten immer wieder an, um den tollen Blick auf den Gardasee, der im Norden zwischen hohen Bergen liegt, zu genießen. In den ersten Stau kommen wir kurz vor Malcesine. Hier lohnt ein Stopp an der Scaligerburg von Malcesine (Castello Scaligero di Malcesine), die hoch über dem Gardasee thront. Das Castello Scaligero ist das Wahrzeichen des kleinen Örtchens und beeindruckte schon Goethe auf seiner Italienreise. Heute erinnert eine Büste an den berühmten Besucher und eine kleine Ausstellung informiert über die Geschichte. Goethe wurde einst aufgrund seiner deutschen Herkunft fälschlicherweise der Spionage bezichtigt und festgenommen – auf Reisen in fremde Länder passierte so etwas in der damaligen Zeit einfach.

Scaligerburg Malcesine

Die Scaligerburg in Malcesine liegt am Morgen noch im Nebel

Read more