Posts

Nepal – Tag 2 – Der Horror-Flug von Kathmandu nach Lukla

Der Flug nach Lukla: der blanke Horror

Warum wir trotzdem mit dem Flugzeug nach Lukla fliegen

Heute geht unser Flug nach Lukla. Das bereitet mir schon seit Tagen schlaflose Nächte. Der kleine Flughafen in Lukla – der Tenzing-Hillary Airport – gilt als einer der gefährlichsten der Welt. Es kam in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Unglücken mit Todesopfern. Ein tragischer Unfall ereignete sich etwa 2008. Damals zerschmetterte eine Maschine von Yeti Airlines mit 19 Menschen an Bord – 18 starben. Wer zum Everest Base Camp oder in die Everest-Region will, hat leider nicht viele Alternativen, um seinen Traum zu verwirklichen. Die einzige Möglichkeit ist, von Jiri aus in etwa einer Woche nach Lukla zu wandern. Soviel Zeit haben die wenigsten und gehen das Risiko ein. Es ist jetzt natürlich nicht so, dass hier täglich Flugzeuge abstürzen. Sonst würden sich wohl weder Piloten noch Passagiere für diese Route finden. Im Vergleich zu einem normalen Linien-Flug mit einem Düsenjet ist der Lukla-Flug aber schon ein Abenteuer.

 

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

 

Read more