Posts

Kreta – Tag 2 – Wanderung auf den Psiloritis (2456m)

Der Psiloritis – mit 2.456 Metern Kretas höchster Berg

Die Wanderung auf den Psiloritis ist ein mentaler Gewaltakt

Unseren Plan, zum Sonnenaufgang zum Gipfel des Psiloritis im Psiloritis-Massiv (auch Idagebirge) aufzubrechen, verwerfen wir noch am Vorabend. Der Psiloritis, nach der Gipfelkapelle auch Timios Stavros (“Ehrwürdiges Kreuz”) genannt, ist Kretas höchster Berg. Acht Uhr sollte ausreichen. Doch auch daraus wird nichts. Vom Hotel aus brechen wir gegen sieben Uhr auf – doch unser Navi spinnt und lässt sich nicht einschalten. Noch dazu haben wir unsere Straßenkarte von Kreta zuhause in Deutschland vergessen. Uns bleibt also nichts anderes übrig, als uns auf die Handynavigation zu verlassen. Nach einer guten Stunde Fahrt führt uns das Handy auf eine schroffe Schotterpiste. Die Strecke sieht nicht so aus, als könne man sie mit einem Kleinwagen befahren. Wir sind aber nur zehn Kilometer vom Ziel entfernt und versuchen unser Glück. Wir setzen einige Male mit dem Unterboden auf und entschließen uns, umzukehren.
Ein herrlicher Blick auf Kretas Bergwelt

Wir sind zwar nicht am Ziel, genießen aber einen herrlichen Blick auf Kretas Bergwelt

Die Berge liegen noch im Nebel

Die Berge liegen noch im Nebel