Posts

Winterwanderung auf die Rotwand (1884m) durch den Pfanngraben

Schneeschuhwanderung auf die Rotwand

Traumhafte Winterwanderung durch den Pfanngraben

Die 1884 Meter hohe Rotwand gehört wegen des allseits beliebten des Rotwandhauses auf 1737 Metern, das ganzjährig geöffnet hat, zu den absoluten Wanderklassikern im Münchner Umland. Der Aufstieg zum Rotwandhaus über den breiten Fahrweg und die anschließende Schlittenfahrt ins Tal (Schnee vorausgesetzt natürlich) ist ein Spaß für die ganze Familie. Deutlich schöner, aber auch anspruchsvoller, ist die Wanderung durch den Pfanngraben. Zusammen mit meinem Bergkumpanen Markus ( Outdoor-Blog.org) haben wir uns mit Schneeschuhen auf die gut 17 Kilometer lange Wanderung begeben. Die Variante über den Pfanngraben solltest du im Winter übrigens nur bei sehr sicheren Schneebedingungen wagen.

Die Fotos in diesem Artikel wurden mit der Sony Alpha 6000 geschossen. Was wir sonst noch so dabei haben auf unseren Wanderungen und Reisen? Hier geht es zu unserer Fotoausrüstung.

Hier findest du unser Ebook “Bergwissen für Anfänger” zum Thema sicheres Bergwandern mit vielen Tipps und Tricks für die Berge, einer umfangreichen Packliste und Wanderungen für Einsteiger.

Read more

Schneeschuhwanderung auf den Simetsberg (1840m)

Winterwanderung: mit Schneeschuhen auf den Simetsberg

Der Walchensee liegt uns zu Füßen

Wir starten unsere Wanderung auf den Simetsberg kurz vor Sonnenaufgang auf dem Parkplatz (GPS: N 47 34.133, E 11 17.860  Google Maps) an der B11 in Einsiedl. Obwohl so früh, haben sich bereits die ersten Skitourengeher und Schneeschuhwanderer auf den Weg zum 1840 Meter hohen Gipfel gemacht. Klar, der Wetterbericht sagt einen herrlichen Januartag voraus. Zum einen wollen viele die Ruhe in den Bergen genießen. Zum anderen wird der Schnee gegen Mittag sulzig. Der Aufstieg wird dann natürlich deutlich anstrengender. Am Ende des Artikels findest du übrigens das Video zur Wanderung auf den Simetsberg, genaue Tourdaten und die GPS-Daten.
Read more

Die schönsten Hütten in den Alpen für den Winter

Diese Hütten in den Alpen haben auch im Winter geöffnet

Hüttengaudi bei Eis und Schnee

Spätestens Ende Oktober ist die Wandersaison in den Alpen vorbei. Zumindest auf Gipfeln über 2000 Metern liegt oft schon Schnee und die meisten Hüttenwirte gehen in die wohlverdiente Winterpause. Das heißt aber nicht, dass du auf den magischen Hüttenzauber in den Bergen verzichten musst. Im Laufe der Jahre haben wir viele Hütten entdeckt, die auch im Winter Gäste in der kuschelig warmen Stube empfangen und mit Speis und Trank verwöhnen. Aber keine Sorge: Du musst kein Hardcore-Wanderer sein. Die Hütten liegen in der Regel recht tief und sind trotz einer dicken Schneedecke gut zu Fuß zu erreichen. Wenn du auch Lust auf einen unvergesslichen Ausflug in die Bergwelt hast, vielleicht sogar mit der ganzen Familie, ist unser Winterhüttenführer genau das richtige für dich. Die Nennung der Hütten erfolgt in alphabetischer Reihenfolge. Am Ende des Artikels findest du außerdem eine Übersichtskarte mit allen Hütten, die im Winter geöffnet haben.

Ein wichtiger Hinweis noch: Auch auf vermeintlich einfachen Wanderungen in den Bergen solltest du das Lawinenrisiko nicht unterschätzen. Die weiße und leider oft auch tödliche Gefahr lauert in der Regel schon ab einer Hangneigung ab 25 Grad. Bei flacheren Hängen treten nur sehr selten Lawinen auf, sie sind aber auch nicht ausgeschlossen. Infos zur aktuellen Lawinenlage findest du hier für:  Bayern Österreich  Schweiz Italien  Frankreich
Read more

Im Test: Schneeschuhe von Fimbulvetr

Die Schneeschuhe von Fimbulvetr im Test

Der erste Eindruck

Auf der  ISPO haben wir endlich die Jungs von Fimbulvetr kennengelernt. Nicht ganz einfach auszusprechen der Name, der übrigens auf altnordisch soviel bedeutet wie “großer Winter”. Wir hatten die Schneeschuhe der Norweger schon lange wegen des auffälligen Designs im Blick. Doch kann das Aussehen mit der Funktion mithalten? Auf der ISPO hat uns Firmenchef Christian Brunsvig höchstpersönlich empfangen und die Vorteile seiner Schneeschuhe erklärt. Der Schneeschuh selbst besteht aus einem Guss aus Kunststoff ohne mechanische Teile, die kaputt gehen könnten. Die Bindung ist auch sehr einfach gehalten und soll zierlichen Frauenfüße und großen Männerfüßen gleichermaßen Halt bieten. Die Schneeschuhe sind natürlich “Made in Norway” und Fimbulvetr gibt eine lebenslange Garantie. Schneeschuh ist aber nicht Schneeschuh und deshalb hat Fimbulvetr mehrere Modelle für verschiedene Einsatzaspekte im Angebot (Hikr, Rangr und Tankr). Ein Trekker im verschneiten Kanada hat natürlich andere Ansprüche als ein Bergsteiger in den Alpen. Für uns passten die Fimbulvetr Hikr einfach am besten. Schneeschuhe mit ordentlich Auftrieb und Steighilfe für steile Touren in den Alpen.

⭐ Die Schneeschuhe wurden uns von Fimbulvetr kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies ändert jedoch nichts an unserer Beurteilung. Wir erwähnen hier sowohl positive als auch negative Eigenschaften und lassen uns weder vom Hersteller noch von einer PR-Agentur beeinflussen.
Read more

Schneeschuhwanderung auf den Laber (1684m)

Winterwanderung auf den Laber

Mit Schneeschuhen auf den Laber

Beim Blick auf die Webcams in den Alpen kommt nicht gerade Wanderlust auf. Tief hängende Wolken und Schneefall – da gibt es Schöneres. Aber immerhin verspricht der Wetterbericht im Laufe des Tages etwas Besserung. Spontan wie wir sind wühlen wir unsere Schneeschuhe aus dem Schrank, packen schnell das Nötigste zusammen und machen uns mit dem Auto auf den Weg nach Oberammergau. Am späten Vormittag erreichen wir den Parkplatz der  Laber Bergbahn (GPS: N 47 35.858, E 11 05.108 Google Maps) – hier beginnt eine wunderschöne Schneeschuhtour auf den 1684 Meter hohen Laber in den Ammergauer Alpen. Vom Gipfel hat man wirklich einen fantastischen Blick auf die umliegenden Berge.

Read more