Posts

Gardasee – Tag 1 – Wanderung auf den Monte Cadria (2254m)

Wanderung auf den Monte Cadria

2254 Meter ragt der Monte Cadria in den Himmel

Das lange Wochenende steht vor der Tür. Was liegt da näher, als zum Gardasee aufzubrechen. Während die Temperaturen in Deutschland so langsam in den Keller gehen, lockt der Gardasee mit mildem Klima, viel Sonne und gutem Essen. Von München aus erreichen wir Arco im Norden des Gardasees in knapp fünf Stunden. Eine Unterkunft haben wir noch nicht, aber das sollte zur Nebensaison kein Problem sein, zumal wir nach einem Campingplatz Ausschau halten. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Wir steuern ein paar Campingplätze direkt am Gardasee an, stehen aber immer vor verschlossenen Toren. Einmal treffen wir wenigstens auf einen Nachtwächter, der uns aber wieder wegschickt. Vor acht Uhr ist kein Check-In möglich. Von einer Freundin haben wir den Tipp, es beim  Camping Zoo Arco (GPS: N 45 55.958, E 10 53.572 Google Maps) zu versuchen. Und tatsächlich, hier stehen die Tore weit offen. Wir finden schnell einen freien Platz, bauen unser Zelt auf und erholen uns noch ein paar Stunden von der langen Fahrt. Morgen steht schließlich der Monte Cadria auf dem Programm – mit 2.254 Metern der höchste Berg der Gardaseeberge.

Read more