Posts

Foto der Woche 36/16 – Zugspitzblick

Foto der Woche

Zugspitzblick

Das Foto wurde vom Gipfel der Zugspitze aufgenommen. Wir waren am Vortag über das Gatterl auf Deutschlands höchsten Berg aufgestiegen und verbrachten die Nacht im Biwak. In der Ferne zuckten in der Nacht Blitze am Himmel, am Morgen hatte sich das Unwetter aber verzogen. Wie so oft gibt es unmittelbar nach einem Unwetter eine absolut fantastische Stimmung mit tollen Wolken – so auch hier bei diesem grandiosen Zugspitzblick. Ohne Stativ und Grauverlaufsfilter geht hier aber natürlich nichts, will man nicht mit dem ISO-Wert in den vierstelligen Bereich vordringen und ausgefressene Lichter am Himmel haben. Viele Fotografen sind der Meinung, auf Stativ und Grauverlaufsfilter verzichten zu können. Tut euch einen gefallen und hört nicht auf solche Ratschläge – euren Fotos wird man es ansehen.

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

Zugspitzblick

Foto der Woche: Zugspitzblick

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.

Deutschlands höchste Berge: Wanderung auf die Zugspitze (2962m) übers Gatterl

Wanderung auf die Zugspitze – Deutschlands höchster Berg

Eine atemberaubende Wanderung durch hochalpines Gelände

Der Wetterbericht sagt Traumwetter voraus. Beste Bedingungen also, um Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze, zu besteigen. Auf die Zugspitze führen zahlreiche Touren. Der Schwierigkeitsgrad reicht von relativ einfach bis anspruchsvoll. Wir entscheiden uns für die Variante ab Ehrwald übers sogenannte Gatterl und die Knorrhütte hinauf auf den 2962 Meter hohen Gipfel. Die Gatterl-Tour ist konditionell anstrengend, verlangt aber nicht nach hochalpiner Erfahrung. Ausdauer, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Vorbereitung und Ausrüstung sind aber auch auf dieser Wanderung nötig. Dank zweier Bergbahnen können auch weniger erfahrene Wanderer diese Tour wagen. Übrigens: Wer sich die ganze Wanderung auf die Zugspitze als Video ansehen will, wird am Ende des Beitrages fündig.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

 

Start an der Ehrwalder Alm

Wir starten im Morgengrauen in München. Unser Ziel ist Ehrwald in Tirol. Mit der Ehrwalder Almbahn kürzen wir die Wanderung auf die Zugspitze etwas ab, zumal wir schwer bepackt sind. Wir wollen heute Nacht auf dem Gipfel der Zugspitze biwakieren. Wir schleppen also nicht nur Tagesgepäck, sondern auch Schlafsack, Isomatte und dicke Klamotten mit auf Deutschlands höchsten Gipfel. Die  Ehrwalder Almbahn (GPS: N 47 23.275, E 10 56.293 Google Maps) bringt uns mit unseren schweren Rucksäcken in wenigen Minuten 500 Höhenmeter nach oben auf 1500 Meter. Von hier aus liegt der Gipfel der Zugspitze also nur noch 1462 Meter über uns – Gegenanstiege nicht berücksichtigt.

Wir nehmen eine der ersten Bahnen und genießen die tolle Aussicht auf die umliegenden Berge. Ab der Ehrwalder Alm wird’s dann aber ernst. Wir schultern unsere schweren Rucksäcke und machen uns auf den Weg in Richtung Gatterl. Von der Ehrwalder Alm aus folgen wir dem Fahrtweg. Derzeit (das war im August 2016) wird hier kräftig gebaut, von Idylle ist also keine Spur. Auch der Max-Klotz-Steig ist teils gesperrt. Wir müssen also einen Umweg über den Fahrtweg bis zur Hochfeldern Alm in Kauf nehmen. Dann endlich verlassen wir die breite Schotterpiste und biegen auf einen schönen Bergpfad ab. Vorbei an grasenden Kühen und bunten Blumen führt uns der Wanderweg gemütlich immer weiter nach oben. Noch laufen wir zwischen den Latschen, die ein wenig Schatten spenden.

Ehrwalder Alm

Wir starten unsere Wanderung an der Ehrwalder Alm

Read more

Foto der Woche 34/16 – Jubiläumsgrat

Foto der Woche

Jubiläumsgrat

Das Foto entstand vom Gipfel der Zugspitze aus und wurde kurz nach Sonnenaufgang in Richtung Jubiläumsgrat aufgenommen, der die Zugspitze mit der Alpspitze verbindet. Wir selbst verbrachten die Nacht im Biwak am Gipfel der Zugspitze, nachdem wir am Vortag die lange Tour auf uns genommen hatten. Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern Deutschlands höchster Berg und eines der beliebtesten Ziele von Wanderern und Bergsteigern in Deutschland. Die Wanderung auf dem Jubiläumsgrat erfordert einiges an alpiner Erfahrung und jede Menge Ausdauer. Acht bis zehn Stunden sollten für den Jubiläumsgrat veranschlagt werden. Nur bei besten Bedingungen sollte der Jubiläumsgrat gegangen werden – ein Unwetter kann hier dramatisch Folgen haben. Viele Bergsteiger brechen daher sehr früh am Morgen auf, wie hier auch im Bild zu sehen ist. Wer genau hinsieht, erkennt einen Bergsteiger auf dem Gipfel in der Bildmitte. Erst durch den Menschen, der winzig erscheint, wird dem Betracher die Dimension dieser gewaltigen Berge bewusst. Das Wetter spielte natürlich auch mit. Die Wolken sind absolut dramatisch und das Licht der aufgehenden Sonne sucht seinesgleichen. Ohne Grauverlaufsfilter und Stativ ging hier garnichts.

101 Fotografien und der Blick hinter die Kulisse mit allen wichtigen Einstellungen wie Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite findest du in meinem eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter”. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Hier gelangst du zu meinem eBook. Natürlich mit Zufriedenheits-Garantie.

Jubiläumsgrat im Morgenlicht

Foto der Woche: Der Jubiläumsgrat im schönsten Morgenlicht

 

Kaufen

Dir gefällt dieses Bild? Du kannst es jetzt ganz einfach als Poster, Leinwand oder auch als hochwertigen Galeriedruck bestellen – und in wenigen Tagen ist dieses Kunstwerk bei dir zu Hause.

 

Den Einsatz von Filtern und den richtigen Umgang mit der Kamera zeige ich euch regelmäßig bei meinen Fotokursen. Welches Zubehör du für deine Kamera benötigst, verrate ich in diesem Beitrag. Du hast noch gar keine Kamera? Auch hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt.