USA – Tag 11 – Ein magischer Ort

Heute müssen wir diesen magischen Ort leider schon wieder verlassen. Zuvor verbringen wir aber noch einige Zeit an den Havasu Falls. So früh am Morgen ist hier noch weit und breit kein Mensch zu sehen.

Havasu Falls

Werbung

Biggi und Flo at Havasu Falls

Ein Stück weiter oben warten die Navajo Falls auf uns

navajo falls klein c navajo falls 2 klein c Florian Westermann in Havasupai

Werbung
Anzeige
[asa2 tpl=”Book”]3765457582[/asa2]

Erst gegen Mittag treten wir schließlich den Rückweg an. Der Trail liegt anfangs noch lange im Schatten, die letzten Kilometer müssen wir aber in der prallen Sonne bewältigen. Besonders der Aufstieg aus dem Canyon ist am Nachmittag bei weit über 30 Grad brutal. Mit unseren schweren Rucksäcken müssen wir immer wieder kurz pausieren.

Havasu Canyon Blick in den Havasu Canyon

Am Auto angekommen gibt es einen kleinen Snack. Wir fackeln aber nicht lange und machen uns sofort auf den Weg zum Valley of Fire – vor uns liegen immerhin sechs Stunden Autofahrt, zum Teil über die alte Route 66. Zahlreiche Schilder an der Straße erinnern an die einst glorreichen Zeiten dieser legendären Straße.

Route 66 Florian Westermann in Arizona

Im Valley of Fire kommen wir erst spät in der Nacht an. Wir schlagen unser Zelt auf dem Atlatl Rock Campground, auf dem nur wenig los ist.

Weitere Bilder, Termine zu Ausstellungen und Foto-Workshops gibt es wie immer auf meiner Foto-Website Westermann Photography

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *