USA – Tag 21 – San Francisco in den Morgenstunden

San Francisco – einfach am Morgen genießen

In den Morgenstunden ist San Francisco wie ausgestorben

Rückreisetag. Bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen machen, wage ich mich am Morgen noch einmal mit zwei Kameras bewaffnet ein wenig durch San Francisco. Eigentlich die einzige Möglichkeit, die Stadt mehr oder weniger stressfrei zu erleben.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle in diesem Beitrag mit einem * markierten Links () sind sogenannte Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch hoffentlich begeistern können.

Folgt uns auf Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du Anregungen? Dann hinterlass doch einen Kommentar

Werbung

San Francisco

San Francisco San Francisco San Francisco San Francisco

Werbung

Viel Zeit bleibt allerdings nicht, schließlich soll unser Flieger kurz nach zwei in Richtung Amsterdam abheben. Fast auf die Minute genau hebt unsere Boeing 777-300 ab. Wir sind ganz froh, einen KLM-Jet erwischt zu haben. Die Maschine ist zwar rappelvoll, aber mit einem Multimedia-System ausgestattet, das die elf Stunden wie im Flug vergehen lässt. Dazu gibt es zwischen den Mahlzeiten eine Getränke- und Snackbar zur freien Verfügung. Seit diesem Flug gehören die Niederländer definitiv zu meinen Favoriten am Himmel. In Amsterdam wird es noch einmal hektisch. Wir haben kaum eine Stunde zum Umsteigen und müssen durch den ganzen Flughafen hetzen. Klar, dass wir am Sicherheitscheck durch den Nacktscanner müssen – bei mir wird fälschlicherweise sogar Alarm geschlagen. Unser Handgepäck wird anschließend genauestens inspiziert – sogar einzelnen Seiten im Reiseführer werden durchgeblättert. Das macht sich besonders dann gut, wenn der Flieger schon auf einen wartet. Am Ende klappt aber alles und am Samstag hat uns Berlin wieder.

Auch wenn auf unserer Tour nicht alles wie geplant geklappt hat: Es hat sich auf alle Fälle gelohnt. Nach über 4.400 Meilen durch vier Bundesstaaten heißt es sicher bald wieder: “Hallo, da sind wir wieder!

Empfehlenswerte Karten, Reiseführer und Literatur zu Kalifornien

Das könnte dich auch interessieren

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

Warst du auch schon in Kalifornien und in San Francisco?  Was waren deine Eindrücke? Hinterlass doch einen kurzen Kommentar – wir freuen uns 🙂

Newsletter abonnieren & gewinnen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reportagen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und hab jeden Monat die Chance, unser eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter” oder einen 50-Euro-Gutschein für unsere Fotokurse zu gewinnen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *