USA – Tag 6 – Kings of the Road

Was kann es schöneres geben, als mit dem Drahtesel durch die Häuserschluchten New Yorks zu fahren? Eben – nichts! Mit unseren Leihrädern kämpfen wir uns schnurstracks in den Central Park vor. Leider sind die meisten Wege Fußgängern vorbehalten, so dass wir bei weitem nicht alles sehen. Besonders die großen Seen im größten Park der Stadt gefallen. In einigen wohnen sogar ganze Schildkrötenpopulationen, die sich am Ufer in der Sonne wärmen.

Werbung
Central Park in New York

Central Park mit Blick auf die New Yorker Skyline

Central Park

Central Park

Schildkröten im Central Park

Schildkröten im Central Park

Anzeige
New York - Ein Premium***-Bildband in stabilem Schmuckschuber mit 224 Seiten und über 300 Abbildungen - STÜRTZ Verlag
Von Stefan Nink, Christian Heeb
Preis: EUR 49,95
55 neu von EUR 49,956 gebraucht von EUR 35,78

Was wäre eine Reise nach New York ohne einen Besuch im American Museum of Natural History. Das Gebäude ist riesig und an einem Tag kaum zu schaffen, geschweige denn in knapp zwei Stunden. So konzentrieren wir uns auf einige Bereiche, die uns besonders interessieren. Dazu zählt zweifelsohne die riesige Saurier-Ausstellung. Hier werden wirklich einige imposante Exemplare gezeigt.   

Werbung
Im

Dinoknochen im American Museum of Natural Histiry

dinosaurier2 (Medium)

elefant (Medium)

Am Abend verschlägt es uns noch einmal auf die Spitze des Rockefeller Building. Der  Sonnenuntergang hat es diesmal wirklich in sich. Das Empire State Building liegt vor uns in Wolken gehüllt, die Sonne taucht die ganze Stadt in ein warmes Licht. Wieder unten angekommen genießen wir eine fantastische Live-Band, die auf einer privaten Firmenfeier vor dem Rockefeller Center die Menge rockt.
Blick auf das Empire State Building

Blick auf das Empire State Building

Von hier ist es auch nicht mehr weit zum Times Square, den wir aber nur kurz unsicher machen. Unser Ziel ist vielmehr eine Skybar mit Blick auf Manhattan. Meine weißen Sneaker fallen bei den bulligen Türstehern allerdings in Ungnade und so rücken wir unverrichteter Dinge wieder ab in Richtung Hotel.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *