Wanderung durch die Höllentalklamm weiter über das Kreuzeck (1.651 m)

Traumwetter! Wir starten unsere Wanderung in Hammersbach. Nach einem Waldstück geht es in die Höllentalklamm (Eintrittsgeld nicht vergessen). Zwischen den engen Felswänden ist es deutlich kühler als noch im Wald. Zum Glück ist es ein herrlicher Sommertag 

hoellentalklamm (3)

Advertisements

hoellentalklamm (2)

hoellentalklamm (5)

hoellentalklamm (7)

hoellentalklamm (1)

kreuzeck (2)

Advertisements
Anzeige
Leichte Wanderungen – Genusstouren in den Münchner Bergen: 40 Touren zwischen Garmisch und Chiemgau. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderbuch)
Von Carmen Egelhaaf
Preis: EUR 16,90
52 neu von EUR 16,908 gebraucht von EUR 11,94
40 Touren zwischen Garmisch und Chiemgau. Mit GPS-Tracks.
Broschiertes Buch
Wer gerne kurze, flache Strecken wandert, kommt mit den "Leichten Wanderungen - Genusstouren Münchner Berge" auf seine Kosten. Dieses Rother Wanderbuch stellt 40 Touren zu besonders schönen Zielen in den bayerischen und Tiroler Bergen sowie im Alpenvorland vor. Sie führen mit wenig Steigung auf aussichtsreichen Wegen durch wunderschöne Natur. Im alpinen Gelände warten Panoramawege und Gipfel mit beeindruckender Fernsicht, auf den Talwanderungen idyllische Fluss- und Seenlandschaften mit Aussichtsplätzen zum Innehalten und Genießen. Und auf allen Wanderungen laden gemütliche Almen und Gasthäuser zur Einkehr ein.
Die einfachen Touren eignen sich besonders für Genusswanderer, Langschläfer, Familien mit Kindern, Senioren und alle, die es beim Wandern geruhsam angehen lassen möchten. Die Länge variiert von einer bis vier Stunden Gehzeit. Alle Wanderungen folgen gut ausgeschilderten Wegen und werden mit Fotos, Kartenausschnitten mit eingezeichnetem Routenverlauf sowie aussagekräftigen Höhenprofilen detailliert beschrieben. Zu allen Touren stehen GPS-Daten kostenlos zum Download bereit. Die meisten Ziele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und fast jede Tourenbeschreibung wird durch eine Anekdote, Sage oder historische Begebenheit ergänzt. Die Umschlagklappe präsentiert alle 40 Touren mit Gehzeiten, Höhenangaben und Besonderheiten im Überblick, sodass die passende Tour einfach und schnell ausgewählt werden kann.

Wieder aus der Schlucht raus erwartet uns strahlender Sonnenschein – und der letzte Schnee

Nach einer kurzen Rast an der Höllentalangerhütte (1.387 m) geht es über das Hupfleitenjoch in Richtung Kreuzeck (1.651 m). Der Blick auf dieser Route – auch auf die Zugspitze – ist unbeschreiblich 

kreuzeck (3)

kreuzeck (6)Blick zurück ins Höllental

kreuzeck (8)

Wer mag, kann vom Kreuzeck mit der Gondel ins Tal fahren – oder umgekehrt. Wir bevorzugen jedoch den Fußweg 

kreuzeck (10)

kreuzeck (11)

Bleibt nur eins zu sagen: Eine traumhafte Tour für Groß und Klein

Fazit: Die Wanderung hat einiges zu bieten und ist technisch leicht zu meistern. Etwas Kondition ist allerdings Voraussetzung.

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *