Wanderung zum Kleinen und Großen Traithen

Eine schöne Rundtour auf den Kleinen und den Großen Traithen

Auch wenn die Gipfel nicht sehr hoch sind: Die Wanderung hat es in sich

Vom Parkplatz der Speckalm (GPS: N 47 39.884, E 12 02.331 – Google Maps) in Sudelfeld südöstlich des Schliersees führt unser Weg anfangs über einen breiten Weg relativ steil nach oben. Die Aussicht auf das recht neue Skiegebiet Sudelfeld treibt dem Bergfreund die Tränen in die Augen. Zum Glück geht es bald in den Wald und wir lassen die Skipisten und Skilifte hinter uns. Wir erreichen das erste Gipfelkreuz. Der Vogelsang ist 1.563 Meter hoch, aber kein richtiger Gipfel, sondern einfach nur ein kleiner Fels auf dem Weg zum Gipfel des Großen Traithen (1.852m) im Mangfallgebirge. Von nun an genießen wir die Landschaft.

Vogelsang

Werbung

Der schmale Pfad führt immer bergauf durch den Wald. Den Kleinen Traithen haben wir dabei jetzt schon im Blick. Nach einem kleinen Bergrücken zieht der Pfad deutlich an. Der Boden ist nass und der Weg extrem glitschig. Im oberen Teil warten sogar einige seilversicherte Passagen auf uns, die bei Nässe wirklich nur dem erfahrenen Bergwanderer zu empfehlen sind.

Aufstieg zum Kleinen Traithen Mangfallgebirge Der Kleine Traithen im Blick Klettersteig

Anzeige
[asa2 tpl=”Book”]3763330488[/asa2]

Vom Gipfel des Kleinen Traithen haben wir schon eine tolle Aussicht auf den Großen Traithen und die umliegenden Berge. Der herausragende Berg ist natürlich der Wendelstein mit seiner leider vollkommen zubetonierten Bergsppitze.

Gipfelkreuz Kleiner Traithen Blick ins Mangfallgebirge

Vom Kleinen Traithen geht es auf der anderen Seite erst einmal wieder bergab in Richtung Fellalm.

Fellalm

Wir lassen die Fellalm hinter uns und machen uns an den Aufstieg zum Gipfel des Großen Traithen. Der Weg zieht auch hier wieder deutlich an – bei Nässe und Matsch ist das ganze recht unangenehm. Im oberen Teil müssen eventuell wieder zwei oder drei Mal die Hände zur Hilfe genommen werden, seilversicherte Stellen gibt es aber nicht mehr. Vom Gipfel auf 1.852 Metern Höhe haben wir einen tollen Blick auf die Umgebung und den Kleinen Traithen.

Werbung

Aufstieg auf den Großen Traithen Blick auf die Fellalm Gipfelkreuz Großer Traithen Blick auf den Wendelstein

Selfie

Leider hat sich der Himmel inzwischen völlig zugezogen und es fallen die ersten Regentropfen. Die geplante ausgiebige Brotzeit am Gipfelkreuz muss leider ausfallen. Vom Gipfel steigen wir auf dem selben Weg ab, wie wir gekommen sind. Von der Fellalm aus wählen wir aber einen Pfad, der nach rechts abgeht. Den Gipfel des Kleinen Traithen umgehen wir so. Der schmale Pfad führt uns seitlich am Gebirgszug vorbei und ist an einigen Stellen auch recht steil – bei Nässe ist das kaum zu empfehlen. Immer wieder genießen wir auf der Tour tolle Fernblicke. Auch ein Blick zurück lohnt sich.

Abstieg Wolken im Mangfallgebirge Wanderer im Mangfallgebirge

Der Weg zieht am Ende noch einmal kurz an und dann stehen wir auch schon wieder am Ausgangspunkt an der Speckalm. Wer mag, gönnt sich hier noch ein deftiges Essen oder einfach ein erfrischendes Getränk.

Tourdaten Kleiner und Großer Traithen

Datum: 25. Oktober 2015
Gesamtweglänge: 5,9 Kilometer
Höhenmeter: 510 Meter
Reine Gehzeit: 3:00 Stunden

Die GPS-Daten als Download

Anzeige – Die Wanderkarte zur Region
[asa2 tpl=”Book”]3850268691[/asa2]

Fazit

Eine schöne kleine Rundtour, die bestens als Halbtagestour geeignet ist. Obwohl die Wanderung recht kurz ist, benötigt man doch ein gewisses Maß an Kondition und Trittsicherheit. Bei Nässe sind die Wege teilweise sehr verschlammt und damit extrem glatt. Wer in den Bergen nicht ganz so sicher unterwegs ist, sollte die Tour nur bei guten Verhältnissen gehen. Vor allem die seilversicherte Kraxelstelle auf den Gipfel des Kleinen Traithen und der Abstieg werden sonst zum unnötigen Risiko.

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

Du warst auch schon auf dem Kleinen und dem Großen Traithen? Wie waren deine Eindrücke von der Wanderung? Hinterlass doch einen kurzen Kommentar und trag dich in unser virtuelles Gipfelbuch ein – wir freuen uns 🙂

Newsletter abonnieren & gewinnen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reportagen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an und hab jeden Monat die Chance, unser eBook “101 Fotografien und die Geschichte dahinter” zu gewinnen.

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen? Vielleicht waren es ja sogar 5 Sterne – wir würden uns sehr freuen 🙂

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *