Schärtenspitze Wanderung (2153 m) – schwere Bergtour

Auf den Gipfel der Schärtenspitze

Die Schärtenspitze ist ein anspruchsvoller Aussichtsgipfel

Um zehn Uhr sitzen die Wanderschuhe bombenfest. Vom Parkplatz (GPS: N 47 36.430, E 12 53.249) folge ich der Eckau Forststraße, die flach durch das Tal führt.

Gefällt dir dieser Artikel? Dann unterstütze uns doch. Alle mit einem * markierten Links () sind Affiliate-Links. Bestellst du etwas über diesen Link, erhalten wir eine kleine Provision – am Preis ändert sich nichts. Wofür? Damit wir wieder spannende Reisen planen und euch begeistern können.

Instagram | Facebook | Youtube | Twitter | Pinterest | Flipboard | Google+ | Feedly | Bloglovin | RSS | Newsletter
 

Schärtenspitze1

Schon bald komme ich auf einen schmalen Waldweg, der deutlich anzieht.

Schärtenspitze2

[asa2 tpl=”Book”]3765462713[/asa2]

Oberhalb der Baumgrenze genieße ich einen fantastischen Blick auf die Schärtenspitze und die umliegenden Gipfel. Von nun an ist nicht mehr viel vom Weg zu erkennen. Einfach nach oben lautet die Devise.

Schärtenspitze3Schärtenspitze4Schärtenspitze5Schärtenspitze6Schärtenspitze7

Der Steig führt zum Eisboden und steil in die enge Eisbodenscharte. Es ist recht steil und der Schotter sehr locker – Trittsicherheit ist hier absolute Pflicht. Das letzte Stück vor dem Grat zur Schärtenspitze ist mit einigen Stahlseilen gesichert – nicht unbedingt notwendig, aber es macht den Aufstieg leichter.

Schärtenspitze8Schärtenspitze9Schärtenspitze10

Spätestens am Grat ist jeder Naturliebhaber überwältigt. Im Rücken der Hochkalter und die Blaueisspitze, links der Edelweißlahnerkopf und rechts der Watzmann.

Schärtenspitze11Schärtenspitze13Schärtenspitze12

Am Gipfel der Schärtenspitze

Am Gipfelkreuz der Schärtenspitze genieße ich meine Brotzeit bei herrlichem Sonnenschein und einem atemberaubenden Ausblick.

Gipfelkreuz SchärtenspitzeSchärtenspitze14

Für den Rückweg wähle ich den Weg über die Blaueishütte. Auch hier sind im oberen Teil wieder Seile angebracht, der ganze Weg ist wegen des Schotters mit etwas Vorsicht zu genießen.

Schärtenspitze15Schärtenspitze16

Tourdaten Schärtenspitze

Datum: Oktober 2014
Gesamtweglänge: 13,0 Kilometer
Höhenmeter: 1400 Meter
Reine Gehzeit: 5:30 Stunden

Die GPS-Daten als Download

 

Fazit

Die Wanderung auf die Schärtenspitze ist ein landschaftlicher Hochgenuss. Die Tour erfordert allerdings Kondition, Orientierungsvermögen, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ein wenig Klettergeschick. Anfänger sollten lieber einen großen Bogen um die Schärtenspitze machen. Erfahrene Bergwanderer werden aber für all die Mühen mit atemberaubenden Ausblicken belohnt – und angesichts des doch recht hohen Schwierigkeitsgrades ist die Wanderung auch nicht so überlaufen wie viele andere Touren.

Deine Meinung ist uns wichtig

Warst du auch schon auf der Schärtenspitze? Wie waren deine Eindrücke? Trag dich doch hier in unser virtuelles Gipfelbuch der Schärtenspitze ein – wir freuen uns 🙂

Das könnte dich auch interessieren

 
Ebooks
Fotokurse
Fotoreisen
Fotogalerien
Tipps Landschaftsfotos
Kamera Kaufberatung
Kreditkarten im Test
Reisestative Empfehlungen
Drohnenversicherung
 

Hol dir den Newsletter für Abenteuer und Fotografen

Begleite uns auf unseren Abenteuern rund um die Welt

Du willst nie mehr die spannendsten Reisereportagen, die spektakulärsten Wanderungen und die besten Tipps rund ums Thema Fotografie verpassen? Dann abonniere  hier unseren kostenlosen Newsletter. Unter allen Abonnenten verlosen wir regelmäßig spannende Preise!

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *