Tipps für Regentage in Dublin
HomeReisetipps Irland

Dublin: Was machen bei Regen? 7 Tipps für Regentage

Dublin ist wirklich wunderschön. Die irische Hauptstadt hat uns mega beeindruckt. Es macht einfach Spaß, durch die Altstadt mit den vielen tollen Gebäuden zu schlendern und in einem der unzähligen Cafés einen Kaffee oder in einem der vielen Pubs ein Bier zu trinken - und das zu jeder Tageszeit. Allerdings: Wer nach Dublin reist, sollte sich einen Regenschirm einpacken.

Das Wetter in Dublin ist extrem wechselhaft. Regen und Sonne können sich in jeder Minute abwechseln - und das zu jeder Jahreszeit. Wir waren im November in Dublin und hatten Sonnenschein genauso wie Regen, Wind und Nebel.

Regen gehört in Dublin einfach dazu - egal zu welcher Jahreszeit. Stell dich also darauf ein, am Morgen bei Sonnenschein loszugehen und eine Stunde später im Regen zu stehen. Das ist ganz normal. Wenn man das weiß, ist es aber auch überhaupt nicht schlimm.

Hier verraten wir dir, was du an trüben Regentagen in Dublin alles machen und erleben kannst.

Aktualisiert am 04.04.2022

Dublin bei Regen

In Dublin regnet es immer? Nun, das stimmt zum Glück nicht. Die Chance auf einen kalten Regenschauer steht aber immer gut. Im Schnitt regnet es in Dublin an zwölf bis 13 Tagen im Monat – und das zu jeder Jahreszeit. Oft ist es nur ein kurzer Schauer, manchmal aber auch ausgiebiger Regen.

Die trockensten Monate (nach Niederschlagsmenge) sind Februar, März, April, Juni und Juli. In den übrigen Monaten des Jahres hast du recht hohe Niederschlagsmengen. Der regenreichste Monat des Jahres ist übrigens der Dezember.

Dublin bei Nacht im Regen
In Dublin regnet es oft: Das gehört einfach dazu. Für Fotografen ergeben sich so viele tolle Fotomotive

1. Guinness Storehouse

Das Guinness Storehouse gehört nicht nur zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern ist auch der perfekte Ort, um dem Regen einige Stunden zu entfliehen.

Das Guinness Storehouse ist so etwas wie das Disneyland für Bier. Um alles zu erkunden, solltest du mindestens drei Stunden einplanen. Am Ende der Tour gibt’s oben in der Skybar mit Blick über die Stadt noch ein frisch gezapftes Guinness. Regnet es besonders lange und fies, machst du einfach zwei oder drei Guinness draus.

Übrigens: Der (recht hohe) Eintrittspreis für das Guinness Storehouse ist (wie für viele andere unserer Regen-Tipps) im Dublin Pass mit eingeschlossen.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Dublin.

Fässer im Guinness Storehouse
Im Guinness Storehouse kannst du leicht drei bis vier Stunden verbringen. Das ist perfekt, um trüben Regentagen zu entgehen
Bar im siebten Stock im Guinness Storehouse
Der Panorama-Blick aus der Bar iin der 7. Etage. Hier oben kannst du dein Freibier genießen bei einem der besten Blicke über die Stadt. Gibt es einen besseren Ort, um dem Regen zu entfliehen?

Tipp: Besorge dir den Dublin Pass uns erhalte Zugang zu allen Top-Sehenswürdigkeiten in Dublin wie dem Guinness Storehouse. Hier kannst du den Dublin Pass direkt bestellen*. Hier findest du noch mehr Infos zum Dublin Pass.

2. Dublinia

Mit Kindern bist du an trüben Regentagen am besten in der Dublinia, eine weitere unserer persönlichen Top-Sehenswürdigkeiten, aufgehoben. Hier kannst du locker drei Stunden dem tristen Wetter entfliehen. Vieles wird hier auch auf Deutsch erklärt. Daher sind Englisch-Kenntnisse nicht zwingend erforderlich.

Aber auch für Erwachsene ist die Dublinia mit ihrer tollen Geschichte und dem interaktiven Museum auf jeden Fall sehenswert.

Sehenswürdigkeit Dublinia
In der Dublinia erfährst du viel über die Geschichte Dublins. Noch wichtiger: Hier entgehst du dem Regen für einige Stunden

3. Little Museum

Das Little Museum eignet sich ebenfalls perfekt für eine längere Auszeit bei Regen.

Dieser Ort ist wirklich der Hit. Das Little Museum of Dublin ist ein Volksmuseum. Das Museum kannst du im Rahmen einer Führung ansehen. In dem gregorianischen Stadthaus aus dem 18. Jahrhundert findest du die kuriosesten Dinge. Viel mehr geht’s im Little Museum of Dublin aber um das Erlebnis.

Unser Guide Gary etwa hatte uns sehr toll und anschaulich durch die irische Geschichte geführt. Gutes Englisch ist ein Muss!

Führung im Little Museum of Dublin
Perfekt für trübe Regentage in Dublin: Das Little Museum of Dublin lebt von den Guides, die sehr bildhaft durch die Geschichte der Stadt führen. Führungen gibt es leider nur auf Englisch

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. EPIC The Irish Emigration Museum

Im EPIC The Irish Emigration Museum kann die ganze Familie auf sehr interaktive Weise die Geschichte der Auswanderer Irlands erleben. Im EPIC kannst du leicht zwei bis drei Stunden verbringen und so dem Regen entgehen.

Eine Lichtinstallation im EPIC
Eine Lichtinstallation im bekannten und äußerst beliebten “The Irish Emigration Museum”. Für Familien mit Kindern ist das EPIC der perfekte Ort, um dem Regen zu entgehen

Neben den bereits genannten Museen gibt es noch zahlreiche andere Museen in der Stadt, die sich ebenfalls für trübe Regentage eignen. Die beliebtesten sind:

5. National Wax Museum

Ein besonderes Erlebnis ist definitiv das National Wax Museum. Die Ausstellung zeigt Stars aus Wachs sowie eine Chambers of Horror zu Ehren des Dracula-Schreibers Bram Stoker. Einige Stunden kannst du im Wachsfiguren-Kabinett problemlos verbringen und so dem Regen ein Schnippchen schlagen.

Das National Wax Museum ist übrigens auch ein toller Tipp für Familien mit Kindern.

Zu Halloween findet im Wachsmuseum übrigens eine Extra-Halloween-Ausstellung statt. Wenn es an Halloween also regnen sollte, bist du im National Wax Museum gut aufgehoben.

Wachsfigur Frankenstein im Wax Museum in Dublin
Das Wax Museum ist der perfekte Ort, um total verregnete Tage in Dublin zu überstehen – auch für Familien mit Kinden

6. Aquazone Waterpark

Für Familien eignet sich bei schlechtem Wetter der Aquazone Waterpark. Das Indoor-Schwimmbad (mit Outdoor-Bereich) befindet sich im National Aquatic Centre und gehört zu den meistbesuchten Besucherattraktionen in ganz Irland.

Du findest in dem Wasserpark zahlreiche Wasserrutschen und ein Wellenbad. Der perfekte Spaß für Familien mit Kindern – gerade bei Regen.

Unterwasseraufnahme im Schwimmbad
Was machen bei Regen in Dublin? Na klar, ab ins Schwimmbad – Foto: depositphoto @ Kateryna_Mostova

Adresse: Snugborough Road, National Sports Campus, Blanchardstown
Öffnungszeiten: täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

7. Pub-Tour

Zu guter letzt unser Topp-Tipp, wenn es den ganzen Tag in Dublin regnet (und du ohne Kinder unterwegs bist). Zieh einfach von Pub zu Pub uns lass es dir gutgehen, wenn es draußen wie aus Kübeln schüttet. Dublin lebt von seinen Pubs. Wir können dir nur empfehlen, dieses Feeling mitzunehmen, wenn du in Dublin bist.

Einige Pubs öffnen erst am Nachmittag oder Abend, andere haben schon am Vormittag geöffnet. Also warum nicht einmal eine ausgedehnte Pub-Tour, wenn es in Dublin regnet?

Zwei Guinness in der Temple Bar
Nutze einen trüben Regentag und zieh mit deinen Freundinnen und Freunden von Pub zu Pub. Das wird lustig – versprochen!
Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Geheimtipps in Dublin

Dublin: 10 geniale Geheimtipps für Insider

Artikel lesen
Dublin von oben

Dublin von oben: 3 großartige Aussichtspunkte, die du kennen musst

Artikel lesen
So kommst du vom Flughafen in die Innenstadt von Dublin

Dublin Flughafen: So kommst du mit dem Bus vom Airport in die Stadt

Artikel lesen
Mit dem Dublin-Pass kannst du Geld sparen

Dublin-Pass: Lohnt er sich wirklich? Unsere Erfahrungen

Artikel lesen