Die besten Reiseziele im November
HomeReisetipps Allgemein

Die 7 besten Reiseziele im November

Im November ist es in Deutschland nass, kalt und dunkel. Das schlägt ganz schön aufs Gemüt! Wenn dich die Reiselust packt und du dich fragst, wohin man im November gut reisen kann, bist du bei uns genau richtig.

Wir verraten dir die besten Urlaubsziele im November. Der November muss nämlich nicht grau und trist sein - es geht auch ganz anders.

Egal, ob du im November einen kurzen Städtetrip oder eine Fernreise in die Wärme planst - wir verraten dir die besten Reiseziele! Der nächste Urlaub kann also kommen. Viel Spaß mit unseren Reisetipps für November.

Aktualisiert am 30.01.2024
Die Reiseblogger Biggi Bauer und Florian Westermann

1. Madrid, Spanien

Der königliche Palast in Madrid
Im November kannst du in Madrid ein paar tolle Tage verbringen

Du planst einen Kurztrip im November? Da bietet sich natürlich Südeuropa an. Hier scheint auch im November noch oft die Sonne und die Temperaturen sind tagsüber recht angenehm. Sehr zu empfehlen ist etwa ein Städtetrip nach Madrid. Anders als in den Sommermonaten ist die Stadt dann auch nicht mehr so voll und hektisch.

Nimm dir eine Auszeit vom Alltag, schlendere durch die schönen Gassen der Altstadt und schau dem Treiben von einem der vielen Straßencafés aus zu. Am Abend locken die vielen Tapasbars zur Einkehr.

Und wenn es doch mal regnet: In Madrid gibt es zahlreiche spannende Museen zu entdecken. Nein, Madrid ist im November wahrlich keine schlechte Wahl! Zumindest dann, wenn du den Touristenmassen aus dem Weg gehen willst und die Stadt ganz ursprüpnglich erleben willst.

Hier findest du eine Übersicht über alle Sehenswürdigkeiten in Madrid.

2. Lappland, Finnland

Blick auf das Santa Claus Village in Lappland
In finnisch Lappland gibt es im November schon Schnee – Foto: depositphotos erix2005

Du kannst mit Sommer und Hitze nicht viel anfangen und liebst den Schnee? Wie wäre es dann mit einer Reise in den hohen Norden im November? In Finnland kannst du im November bereits Skifahren!

Lappland, die nördlichste Region Finnlands, verwandelt sich bereits im November in ein Winterwunderland. Die Skipisten in Lappland öffnen in der Regel im November und bleiben bis in den April hinein geöffnet.

Zu den bekanntesten Skigebieten in Lappland gehören Sella, Pyhä und Saariselkä. Letzteres ist sogar Europas nördlichstes Skigebiet und ein Paradies zum Langlaufen.

Du kannst in Lappland im November aber nicht nur Skifahren! So hoch im Norden hast du auch beste Chancen auf Polarlichter.

3. Israel

Der Blick auf Jerusalem am Abend
Jerusalem ist auf alle Fälle eine Reise wert – Foto: Depositphotos by sepavone

Ein weiteres spannendes November-Reiseziel ist Israel. Grundsätzlich kannst du das Land mit den verschiedenen Klimazonen das ganze Jahr besuchen. Wenn du der größten Hitze entgehen willst, bietet sich aber unter anderem der November an. Im November sind die bekannten Highlights auch weniger überlaufen als zur Hauptsaison.

Du solltest mindestens zwei Wochen einplanen, um die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes zu erkunden. Zu den Highlights gehören die Festung Masada in der Wüste Judäa, die Negev-Wüste und das Tote Meer.

Außerdem gibt es einige spannende Städte zu entdecken, etwa Jerusalem mit der Klagemauer und dem Tempelberg, oder Tel Aviv mit dem bekannten Nachtleben.

Wann wohin verreisen

4. Goa, Indien

Ein Strandabschnitt in Goa, Indien
Goa ist „Indien Light“ und ein guter Einstieg in das Riesenland – Foto: Depositphotos by SangaPark

Von Goa hast du vielleicht schon einmal gehört. Die Region im Westen von Indien wurde einst von Hippies aus aller Welt bevölkert. Doch die Zeiten ändern sich. Echte Aussteiger findest du heute in Goa nur noch wenige. Aber zumindest ein wenig von dem Flair dieser längst vergangenen Zeiten hat sich Goa bis heute erhalten.

Viele sagen, Goa ist „Indien-Light“. Wenn du also schon immer einmal nach Indien wolltest, ist Goa vielleicht ein guter Anfang. Der Kulturschock ist hier nicht ganz so groß wie in anderen Regionen des Landes.

Goa ist auch heute noch bekannt für seine weitläufigen Strände, aber auch für die ausufernden Partys. Der November ist ideal, um Goa zu erkunden, liegt der Monat doch außerhalb der Regenzeit.

5. Bhutan

Die heilige Stätte Paro Taktsang in einer Felswand in Bhutan
Bhutan verzaubert mit heiligen Stätten wie hier Paro Taktsang – Foto: Depositphotos by gnohz

Bhutan ist nun der krasse Gegensatz gu Goa. Bekannt ist das Land für seine Klöster und Festungen in der spektakulären Landschaft. Nicht wenige nennen Bhutan gar die „Perle Asiens“. Im November erwarten dich in dem buddhistische Königreich im Osten des Himalayas meist blauer Himmel, eine üppige Natur und die klare Sicht auf die schneebedeckten Berge.

Eine Reise nach Bhutan ist wirklich etwas ganz außergewöhnliches. Das Land fürchtet sich vor dem Massentourismus und steuert mit allen Mitten gegen. Und das geht über den Geldbeutel. Wer Bhutan bereisen möchte, muss eine Touristengebühr von 200 Dollar pro Person und Nacht bezahlen (immerhin gibt es Rabatte).

Wenn Geld keine Rolle spielt: Nimm Bhutan unbedingt auf deine Bucket List. Dich erwartet ein wunderschönes Land, das dich bei einer Reise in eine längst vergessene Zeit entführt.

6. Kapstadt und Garden Route, Südafrika

Der beeindruckende Blick vom Tafelberg auf Kapstadt
Der beeindruckende Blick vom Tafelberg auf Kapstadt

Willst du Kapstadt von seiner schönsten Seite erleben, ist der November einer der besten Monate. Die Stadt in Südafrika hat alles zu bieten, was deinen Urlaub unvergesslich macht. Kultur, Berge, raue Küstenabschnitte, weiße Strände, tolle Natur und eine bezaubernde Tierwelt.

Hast du etwas mehr Zeit? Kapstadt ist auch die perfekte Basis, um noch mehr von Südafrika zu erkunden. Schnapp dir den Mietwagen und entdecke die Garden Route. Die Garden Route gilt als eine der schönsten Küstenstraßen der Welt und ist bei Südafrika-Urlaubern super beliebt. Gerade wenn du noch nie in Südafrika warst, ist dieser Roadtrip der perfekte Einstieg ins wunderschöne Land Südafrika.

Im November ist es auch schon richtig schön warm! Perfekt also, um der Kälte in Deutschland zu entfliehen.

7. Australien

Die Sterne über den bekannten Pinnacles im Nambung Nationalpark in Australien
Australien ist im November ein ideales Reiseziel – Foto: Depositphotos by lucidwaters

Als letzten Reisetipp für November möchten wir Australien in den Ring werfen. Ja, Australien ist riesig und natürlich gibt es auch hier regionale Unterschiede beim Wetter. Für Australien solltest du dir wegen der langen Anreise aber ohnehin Zeit nehmen.

Klar kann man auch in zwei Wochen viel sehen. Besser sind aber natürlich vier, sechs oder gar acht Wochen. Immerhin gibt es einen ganzen Kontinent zu entdecken.

Um Australien zu bereisen, bietet sich der australische Sommer an – und der geht von Oktober bis März. Die Hochsaision dauert von Dezember bis Februar. Wenn du deine Australien-Reise also Anfang November beginnst, bist du auf der sicheren Seite, meidest aber sogar die Hochsaison.

Zu den Highlights in Australien gehören neben Melbourne und Sydney mit dem Bondi Beach etwa das Great Barrier Reef, der Uluru (Ayers Rock), Fraser Island und die Great Ocean Road.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Urlaubsziele im Januar

Die besten Reiseziele im Januar

Artikel lesen
Die besten Reiseziele für Silvester

Wo ist Silvester am schönsten? 15 Reiseziele für 2023/24

Artikel lesen
Die schönsten Urlaubsziele zu Ostern

Wohin Ostern verreisen? 13 tolle Urlaubsziele für 2024!

Artikel lesen
Die schönsten Urlaubsziele im September

Die 10 besten Reiseziele im September: Nah- und Fernreisen & Geheimtipps

Artikel lesen
Die schönsten Urlaubsziele im Juni

Die 10 besten Reiseziele im Juni: Tolle Nah- und Fernreisen

Artikel lesen
Die schönsten Urlaubsziele im Dezember

Wohin im Dezember? Das sind die 9 schönsten Urlaubsziele

Artikel lesen