Schiff auf den Malediven
HomeReisetipps Allgemein

Die 10 schönsten Reiseziele im März

Die schönsten Reiseziele im März bringen dich in warme Länder. Kein Wunder, wer im März der Kälte in Deutschland entflieht, wünscht sich Tipps für einen Badeurlaub herbei. Wir zeigen dir, wo du in Europa bereits ins Meer gehen kannst, haben aber auch den ultimativen Geheimtipp für deine Fernreise im März dabei.

Du erfährst von uns, dass der März die beste Reisezeit für Vietnam ist, wo du die Kirschblüte fotografieren kannst und nehmen dich mit nach Neuseeland. Viel Spaß mit unserer Auswahl für deine Reise im März.

Aktualisiert am 02.03.2022

Unsere Top-5-Reiseziele im März

Wenn du dich fragst, was man im März machen kann, dann sind unsere Tipps für die besten Reiseziele richtig für dich. Wir zählen dir die besten Temperaturen in Europa auf, wo das Wetter im März am besten ist, haben die exotische Fernreise parat und zeigen dir, welche Reiseziele optimal mit Kindern sind.

Schiff auf den Malediven
Ein typisches Schiff auf den Malediven
  • La Gomera und La Palma
  • Nepal
  • Sizilien
  • Wales
  • Malediven

1. La Gomera und La Palma (Kanaren)

Blick auf den Roque Agando mit der Straße
Das Wahrzeichen der Insel La Gomera: der Roque Agando

Die Kanaren sind im Winter immer die perfekte Option. Denn selbst im Dezember hast du hier richtig warme Temperaturen. Wenn du das perfekte Reiseziel für März suchst, dann bist du bei den kanarischen Inseln genau richtig. Meist fliegen die Urlauber immer nach Teneriffa, Gran Canaria oder Fuerteventura. Wir wollen dir heute aber zwei Inseln vorstellen, die du eventuell gar nicht als Reiseziel im März auf dem Schirm hast.

Der berühmte Wolkenwasserfall über dem Gebirgszug Cumbre Nueva auf La Palma zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten
Der berühmte Wolkenwasserfall über dem Gebirgszug Cumbre Nueva auf La Palma zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten

Die Inseln La Gomera und La Palma könnten nicht unterschiedlicher sein. Beide eignen sich perfekt, um dort eine tolle Auszeit zu nehmen, zu wandern, die Natur zu genießen und eine Erfrischung im Meer zu nehmen. Ja, das Wasser ist noch recht frisch, aber für einen kurzen Dip sind die Wasser-Temperaturen bereits ganz gut.

Sowohl La Gomera als auch La Palma überzeugen mit wunderschönen Stränden. Hier ist alles noch sehr natürlich, manche Strände haben große Steine, doch du findest hier auch richtige Traumstrände. Für jeden Geschmack ist also etwas dabei.

Die Temperaturen liegen tagsüber bereits bei 20 Grad. T-Shirt-Wetter ist also angesagt.

Felsen im Wasser der Playa del Ingles
Schwarzer Strand auf La Gomera
Der berühmte, lange Sandstrand Playa de Tazacorte
Ein langer Sandstrand auf La Palma

Welche Sehenswürdigkeiten auf La Gomera und welche Attraktionen auf La Palma du auf keinen Fall verpassen darfst, erfährst du in den extra Artikeln. Wir waren jedenfalls von der Naturbelassenheit der Inseln und ihrer unglaublich abwechslungsreichen Landschaft sehr begeistert und können dir nur empfehlen diese Inseln mal zu testen.

Biggi und Flo auf dem Teide-Gipfel
Nach 3:15 Stunden Aufstieg stehen wir auf dem höchsten Gipfel Spaniens: dem Teide

Auf deiner Reise auf die Kanaren landest du auf Teneriffa. Dort eignet sich der März perfekt für eine Besteigung des höchsten Gipfels Spaniens: den Teide. Wir sind im März auf den Teide gestiegen und können es absolut empfehlen. Die Insel ist natürlich auch bestens geeignet für deine Reise im März. Übrigens hast du auf den Kanaren im Winter die wärmsten Temperaturen in Europa.

2. Nepal

Blick auf Everest und Lhotse
Blick auf den Everest und Lhotse in ihrer ganzen Pracht

Im März und April ist Nepal ein begehrtes Reiseziel. Jetzt beginnen die Vorbereitungen der Expeditionen auf den größten Berg der Welt, den Mount Everest. Aber auch ganz normale Wanderer wie wir reisen im März nach Nepal. Denn dann findest du die besten Voraussetzungen vor für deine Wandertouren auf über 3000 Metern Höhe.

Wir haben in Kathmandu Stopp gemacht und die Stadt erkundet. Der Schmelztiegel aus verschiedenen Religionen, unterschiedlichsten Menschen und unglaublich freundlichen Menschen, die ihre Ware feil bieten, hat uns absolut fasziniert. Mit einer kleinen Flug-Maschine ging es dann nach Lukla. Dieser Flughafen zählt übrigens zu den gefährlichsten der Welt.

Porter mit Last auf dem Rücken
Ein sogenannter Porter (Träger) in Nepal
Gebetsfahnen Everest Base Camp
Vor dem eigentlichen Everest Base Camp erwarten uns unzählige Gebetsfahnen

Von Lukla, auf 2.860 Metern Höhe, wanderst du los. Wir sind ins Mount Everest Base Camp aufgebrochen. Unser Weg führte uns auf einer Route fast drei Wochen lang durch das wunderschöne Nepal. Neben dem Base Camp auf 5.364 Metern, erklommen wir auch den Kala Patthar mit 5.675 Metern.

Wandern auf über 3.000 Metern Höhe wird schnell anstrengend. Ab 5.000 Metern Höhe wird es beschwerlich. Dennoch: wenn du alles wichtige befolgst, was du in dieser Höhe wissen musst, dann wird die Tour zum Erlebnis.

Flo auf dem Gipfel des Kala Patthar
Der Ausblick vom Kala Patthar in Nepal ist unbeschreiblich – wir waren absolut geflashed

Neben einer grandiosen Landschaft, die dich überall erwartet, wirst du dort nur freundliche Menschen antreffen, was uns sehr beeindruckt hat. Natürlich kannst du in Nepal auch weniger Höhenmeter machen und in anderen Regionen, etwa im Annapurna-Gebirge wandern, was auch sehr beliebt ist.

In Nepal wird es nachts noch recht kalt, du brauchst also einen warmen Schlafsack. Tagsüber kannst du auch schon mal im T-Shirt herum laufen. Sei auf jeden Fall für jegliches Wetter gewappnet.

3. Sizilien

Der Blick über Palermo
Blick über Palermo, Siziliens Hauptstadt

Eine weitere Insel in Europa, die sich perfekt als Reiseziel im März eignet ist Sizilien. Im Winter lädt dich die größte Insel im Mittelmeer ein, dort einen traumhaften Urlaub zu verbringen. Sizilien hat unser Herz gestohlen. Wir waren schon öfter auf der Insel und jedes Mal waren wir fasziniert.

Das unübersehbare Highlight auf Sizilien ist der Ätna (Etna), der große Vulkan, der in der Inselmitte thront und gleichzeitig der höchste aktive Vulkan Europas ist. Dich erwarten Traumstrände, schroffe Küsten und historische Stätten gigantischen Ausmaßes.

Ein Krater auf dem Ätna
Auf den Ätna in Sizilien kannst du hinauf wandern oder ein Stück mit der Bahn hinauf fahren

Uns hat vor allem die Streetart Palermos, der Hauptstadt Siziliens, sehr gefesselt. Wir waren einige Tage in Palermo unterwegs und haben uns die spannenden Stadtteile genauer angesehen. Welche Highlights du in Palermo sehen musst, erfährst du im extra Artikel.

Neben sehr tollen Sehenswürdigkeiten auf Sizilien, solltest du unbedingt das Tal der Tempel bei Agrigent, Taormina und das Theatro Greco besichtigen. Tagsüber hat es auf Sizilien bereits milde 15 bis 18 Grad im März. Wenn du Glück hast und es ist windstill, wirst du bereits im T-Shirt mit einem Gläschen in der Sonne sitzen.

Extra-Tipp: Im März kannst du auf dem Ätna noch ohne Probleme Skifahren. Auf 3.323 Metern liegt auf Sizilien Schnee. Wie klingt das: Morgens auf die Piste und nachmittags mit dem Cocktail in der Sonne am Meer sitzen? Ganz genau, es klingt nach dem perfekten Reiseziel für März.

4. Wales

Ende März kannst du in Wales ein ganz besonderes Spektakel erleben. Dann kriechen nämlich die Narzissen aus der Erde und sorgen für eine grandiose Frühlingsstimmung. Und nicht nur das: natürlich haben auch die Schafe in England im Frühling Junge. Ein kleines Lämmchen in Mitten von blühenden Narzissen ist ein grandioses Fotomotiv.

Wales wird meist als Urlaubsziel unterschätzt, dabei findest du gerade hier traumhaft schöne Regionen und sehr viel Natur, die garantiert nicht überlaufen ist. Schaue dir unbedingt Highlights wie Cardiff, die Gower Halbinsel, das Dee Valley, Tenby, den Snowdonia National Park, den Pembrokeshire Coast Path und vieles mehr an.

Insgesamt empfehlen wir dir für Wales mindestens zehn Tage als Reiseziel im März einzuplanen, damit du auch wirklich alle Attraktionen gut schaffst. Denn du wirst viele Fotostopps einlegen, ob wegen der tollen Landschaft oder der kleinen Lämmchen sei dann dir überlassen.

5. Malediven

Sandstrand Malediven
Die Malediven – ein Urlaubsparadies

Die Malediven sind im März die perfekte Destination, um eine Fernreise ins Warme zu unternehmen. Wenn du dich nach Bikini-und Badehosen-Wetter sehnst und dazu Erholung und Traumstrände suchst, bist du hier genau richtig. Natürlich sind die Malediven den ganzen Winter über ein perfektes Ziel.

Wenn du eine kleine Insel suchst, die zudem sehr familiär agiert und auf Nachhaltigkeit setzt, dann können wir dir die Insel Fushifaru empfehlen. Traumhafte Beach- und Wasser-Villen treffen auf feine Restaurants. Dazu bietet zum Beispiel das Hotel Lhaviyani Atoll (hier Preise checken*) ein eigenes Spa.

Pier Malediven
So stellt man sich das Paradies vor – blauer Himmel und türkises Meer

Im März regnet es fast nie, die Luftfeuchtigkeit ist sehr gering und du kannst dort tauchen gehen. Walhaie und Mantarochen findest du zum Beispiel am Ari-Atoll. Im Indischen Ozean liegen 26 Atolle und über 1200 Inseln. Wahnsinn, oder? Eine davon wird dein Reiseziel im März.

6. Neuseeland

Neuseeland besticht mit grandioser Natur – Foto: Stefanie Künneke

Im März ist auf Neuseeland Sommer. Das bedeutet für dich: diese Fernreise im März katapultiert dich direkt in sommerliche Temperaturen. Jetzt ist es an dir, ob du lieber Kajakfahren möchtest, wandern oder doch nur die Strände genießen willst. In Neuseeland gibt es für jeden das passende Urlaubsangebot.

Je später du im März nach Neuseeland kommst, desto mehr kann schon der Herbst Einzug halten. Das bedeutet: es erwartet dich eine wunderschöne, satt grüne Landschaft, die sich perfekt für die Landschaftsfotografie eignet.

Blick auf den Lake Wanaka
Der Lake Wanaka in Neuseeland – Foto: Stefanie Künneke

Wir empfehlen dir vor allem den Norden Neuseelands, die Bay of Islands. Hier erwarten dich besondere Städte wie Opua, Paihia, Russell und Kerikeri. 1769 landete hier Kapitän James Cook. Der Norden ist nicht nur geschichtlich interessant. Auch die Küste am Pazifik ist ausgesprochen schön.

Prinzipiell kannst du aber alle Teile Neuseelands im März besuchen, da das Wetter durchweg sommerlich ist. Neuseeland bietet dir tolle Sehenswürdigkeiten wie den Fiordland Nationalpark & Milford Sound, den Lake Taupo, den Lake Wanaka, den Abel Tasman Nationalpark und viele mehr. Neuseeland eignet sich perfekt als Fernreiseziel im März.

7. Chile

Blick auf Gletschermassen am Lago Grey Glacier
Der Lago Grey Glacier in Chile – Foto: Kurt Hossfeld

Ein weiteres Land, das mit spätsommerlichen Temperaturen im März lockt, ist Chile. Hier erwarten dich um diese Zeit die Traubenernte und bunter Wein. Das Klima ist warm-gemäßigt und mediterran. Perfekt für dein außergewöhnliches Reiseziel im März.

Schau dir unbedingt den Torres del Paine Nationalpark, die Isla Magdalena mit ihren Pinguinen, die Milodon-Höhle bei Puerto Natales, den Lake District, Torres del Paine Nationalpark, die Osterinsel (Rapa Nui), den Nationalpark Bernardo O’Higgins und viele weitere tolle Sehenswürdigkeiten an.

Blick auf den Torres del Paine Nationalpark mit Flamingos
Das bekannte Fotomotiv aus Chile: der Torres del Paine Nationalpark – Foto: Kurt Hossfeld

Neben der tollen Landschaft empfehlen wir dir auf jeden Fall einen Abstecher nach Santiago. Das ist die Hauptstadt des Landes, die über tolle Museen verfügt. Wie etwa das chilenische Nationalmuseum der schönen Künste. In Santiago gibt es viel zu entdecken, daher solltest du ein bis zwei Tage einplanen. Denn schließlich musst du mit der Seilbahn auf den Hügel Cerro San Cristóbal hinauffahren, von wo aus du einen tollen Blick auf die Stadt genießt.

Ein Guanako steht in der Steppe von Chile
Ein Guanako in Chile – Foto: Kurt Hossfeld
Blick auf den Salto Grande in Chile bei Dämmerlicht
Der Salto Grande in Chile – eine unglaubliche Landschaft – Foto: Kurt Hossfeld

Chile ist nicht nur ein einzigartiges Urlaubsziel, es wird dich verzaubern. Egal, ob du mehr Interesse an Aktiv-Urlaub oder Sightseeing hast – hier wirst du deine Bedürfnisse auf jeden Fall stillen können.

8. Vietnam

Eine Reise im März nach Vietnam bietet dir unzählige Vorteile. Zu dieser Zeit regnet es nämlich am wenigsten. Während sonst dicker Nebel in den Tälern hängt und den Wolkenfreien Blick versperrt, hast du im März Glück.

Jetzt ist die beste Zeit, um dir spektakuläre Schluchten und abgefahrene Felsen anzusehen. Auf deiner Bucket-List sollte auf jeden Fall die Halong-Bucht sowie der höchste Berg Vietnams stehen. Das ist der Fansipan mit 3.143 Metern. Während es in den Bergregionen angenehm kühl, aber nicht zu feucht ist, erwarten dich die Küsten Vietnams mit warmem Klima.

Die beste Mischung ist also Aktiv-Urlaub mit wandern und erkunden. Den Abend lässt du dann am Strand ausklingen. Aber auch Städte wie Saigon laden dich im März zu einem Besuch ein.

9. Kirschblüte Südkorea

Während alle Influencer und Fotografen nach Japan zur Kirschblüte aufbrechen, ist ein Land in dieser Hinsicht total unterschätzt. Von März bis Mai blüht jedoch die Kirschblüte in Südkorea. Den Anfang macht die Insel Jeju mit dem Frühlingserwachen. Aber auch rund um Seoul wirst du die Kirschblüte entdecken.

Da die Kirschblüte in Südkorea sehr besonders ist, finden ihr zu Ehren auch viele Festivals und Festlichtkeiten statt. Diese ziehen sich von März bis Mai. So findet etwa im April das Kirschblütenfestival im Seokchon Park um den Seockchon Lake statt.

Neben der modernen Hauptstadt und den Kirschblüten bietet Südkorea aber noch viel mehr. So erwarten dich dort buddhistischen Tempel, wunderschöne Fischerdörfer aber auch subtropische Inseln. Diesen Mix aus Vielfalt bietet dir das exotische Reiseziel im März.

10. Sri Lanka

Sri Lanka ist perfekt geeignet als Reiseziel im März. In unseren Augen führt dich die beste Route von Colombo aus nach Galle, Weligama, Mirissa in den Yala Nationalpark. Danach fährst du weiter nach Ella und Littles Adam Peak zu den Ambuluwawa Tempeln. Desweiteren solltest du deinen Roadt-Trip dann nach Anigum Bay, Batticaloa und Trincomale ausweiten. In Trincomale wirst du unzählige Schildkröten und Krokodile bestaunen können.

Richtig abgefahrene Felsten entdeckst du in Sigiriya. Schließlich fährst du über Kandy, Negombo wieder zurück zum Ausgangspunkt Colombo.
Sri Lanka überzeugt mit unglaublich schönen Wasserfällen. Darüber hinaus kannst du dort auch Elefanten-Safaris machen. Das Land ist sehr abwechslungsreich und bietet eine tolle Tier-Vielfalt. Am besten planst du dort drei bis vier Wochen ein.

Welche Sehenswürdigkeiten du in Sri Lanka anschauen solltest, erfährst du in unserem extra Artikel. In unseren Augen ist Sri Lanka ein sehr exotisches Fernreiseziel, das sich für März absolut lohnt.

Ich hoffe unsere Reiseziele für März haben dir gefallen. Wie du siehst sind einige Tipps für deinen Badeurlaub, aber auch ein echter Geheimtipp mit Südkorea dabei. Da wir wissen, dass die meisten Menschen warme Länder bevorzugen, haben wir uns darauf fokussiert.

Die üblichen Urlaubsziele im März wie Barcelona, Ibiza, Zypern, Lissabon, Sevilla haben wir dir auch verlinkt. Hier findest du alles Wissenswertes zu den jeweiligen Destinationen. Wenn du überlegst Urlaub in Deutschland im März zu machen, dann würden wir dir das Rheingebiet oder die Ostsee vorschlagen. Hier kann es sein, dass du im März bereits milde Temperaturen verzeichnest.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten in Siena in der Toskana

Siena Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst [mit Karte]

Artikel lesen
Die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten auf Lefkada

Lefkada Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Günstig Reisen: die besten Tipps und Tricks, um billig Urlaub zu machen

Günstig Reisen: 15 Tipps, wie du billig verreist

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Slowenien

Slowenien Sehenswürdigkeiten: 11 schöne Orte, die du sehen musst [+ Karte]

Artikel lesen

Toskana Sehenswürdigkeiten: 20 schöne Orte, die du sehen musst [+ Karte]

Artikel lesen