Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Südseeland und Møn
HomeReisetipps Dänemark

Südseeland und Møn: Tipps, Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Entdecke mit uns in Dänemark die schönen Regionen Südseeland und Møn.

Wir stellen dir die besten Tipps für deinen Urlaub in Südseeland und Møn vor. Erfahre mehr über die schönsten Sehenswürdigkeiten und die Top-Aktivitäten.

Wir zeigen dir, was du in der Region unbedingt gesehen haben musst, wo du die außergewöhnlichsten Unterkünfte findest und welche Ausflüge sich lohnen.

Aktualisiert am 30.01.2024
Die Reiseblogger Biggi Bauer und Florian Westermann

1. Møns Klint

Die Klippen von Møns Klint auf der Insel Møn im Licht der aufgehendenn SonneDie Klippen Møns Klint sind eine der imposantesten Sehenswürdigkeiten des Landes
Die Klippen von Møns Klint im Licht der MorgensonneAm Morgen werden die Klippen von der aufgehenden Sonne angestrahlt
Reisebloggerin Biggi Bauer bei Nacht vor den Klippen von Møns KlintMøn ist ein Dark Sky Park, in dem du den Sternenhimmel super beobachten kannst

Die Steilküste Møns Klint im Osten der Insel Møn ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes (zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Dänemark). Die Kreidefelsen ragen an der höchsten Stelle 128 Meter in den Himmel. Der höchste Punkt wird übrigens Dronningestolen („Königinnenstuhl“) genannt – im nahe gelegenen Rügen ist es der „Königsstuhl“

Ober- und unterhalb der rund sechs Kilometer langen Kreideklippe findest du schöne Wanderwege, auf denen du in die Landschaft eintauchen kannst.

Mach unbedingt einen Abstecher ins GeoCenter Møns Klint (Website). Du erfährst hier viel Wissenswertes über die Felsformationen. Das ist auch für Kinder ein Highlight! Eine Touristenattraktion ist auch die Treppe, die vom GeoCenter an den Strand führt. Mit 497 Stufen ist die „Maglevandstrappen“ die längste Treppe Dänemarks!

Es gibt zwei weitere Treppen im Norden (Jydeleje Fald) und im Süden (Grarygtrappen), so dass du vom GeoCenter Møns Klint zu einer Rundwanderung aufbrechen kannst, die dich am Strand und auf den Klippen entlangführt. Am Strand findest du mit Glück uralte Fossilien. Oberhalb der Klippen erwarten dich fantastische Ausblicke.

Die bekannteste Wanderung ist das „Königreich des Klippenkönigs„, eine gut 14 Kilometer lange Rundwanderung (mehr Infos).

Sehenswert sind auch der Liselund Slotspark mit dem Schloss Liselund am nördlichen Ende der Møns Klint. Hier führen der nördliche Rundweg und der Wanderweg „Königreich des Klippenkönigs“ vorbei.

Achtung: Auch wenn nur selten etwas passiert an den Klippen, solltest du wissen, dass die Gefahr von Steinschlag und Bergstürzen besonders nach starken Regenfällen nicht unerheblich ist!

Tipp: Die Insel Møn wurde 2017 mit der kleineren Insel Nyord Skandinaviens erster Dark Sky Park. Das heißt, die Nächte sind hier besonders dunkel und du kannst die Sterne wunderbar betrachten.


Der Online-Fotokurs vom Reiseblog Phototravellers

Solche Fotos willst du auch machen?

Wir machen dich zum Meister der Linse. Lerne in unserem Online-Fotokurs, wie du die Welt durch deine Kamera einfängst und Fotos wie ein Profi machst. Melde dich noch heute an und werde Teil unserer Foto-Community!

📸 Ja, ich will mehr erfahren – zum Online-Fotokurs!


2. Stevns Klint

Die weiße Kalkküste von Stevns Klint mit dem türkisen MeerDie Klippen von Stevens Klint
Die Højerup Gamle Kirke auf den Klippen von Stevns KlintDie Højerup Gamle Kirke ist eines der Highlights von Stevens Klint

Unsere nächste Top-Sehenswürdigkeit liegt im Süden der Insel Seeland (Sjælland). Die Region ist auch als Südseeland oder Sydsjælland bekannt. Die Steilküste Stevns Klint ist mit maximal 41 Metern nicht so hoch wie Møns Klint, seit 2014 aber UNESCO-Weltnaturerbe.

Warum das so ist, erfährst du im Besucherzentrum Stevns Klint Experience (Website). An kaum einem Ort der Welt kannst du die Folgen des verheerenden Asteroideneinschlags vor 66 Millionen Jahren in Mexiko, der zum Aussterben der Dinosaurier führte (Kreide-Paläogen-Grenze), besser sehen – und zwar in Form eines dünnen Bandes in den Kalkklippen. Im Jahr 1849 erwähnte der dänische Naturforscher Georg Forchhammer das Skelett eines Fisches, das in einer dünnen Tonschicht bei Stevens Klint gefunden wurde. Deshalb nennen die Dänen das Band auch „Fischton“.

Das schmale Band kommt an der rund 15 Kilometer langen Kalksteinküste immer wieder zum Vorschein. Natürlich ist der „Fischton“ auch im Besucherzentrum zu sehen. Sehr empfehlenswert ist der kurze Film, der das Phänomen hervorragend erklärt.

Ein weiteres Highlight, mit dem Auto nur wenige Minuten vom Besucherzentrum entfernt, ist die Højerup Gamle Kirke, die im Jahr 1928 zum Teil ins Meer gestürzt ist. Heute befindet sich ein Balkon an der Stelle, an der einst noch ein Stück der Kirche hoch über dem Meer thronte.

Bei der alten Kirche kommst du über eine Treppe auch zum Strand. Den besten Blick auf die Kirche hast du übrigens von etwas weiter nördlich (rund zehn Minuten Fußweg oberhalb der Klippen entlang).

Einen tollen Blick über die Küste hast du vom Leuchtturm Stevns Fyrcenter noch etwas weiter nördlich.

3. Waldturm Skovtårnet

Der Blick auf den Waldturm Skovtårnet
Der Waldturm Skovtårnet ist eine der bekanntesten Attraktionen der Region

Der Waldturm Skovtårnet (Website) ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Südseeland. Von dem 45 Meter hohen Turm aus Holz und Stahl genießt du einen grandiosen 360-Grad-Panoramablick über Dänemarks größte Insel Seeland.

Vom Eingang ins Camp Adventure führen Holzstege durch den Wald. Um die oberste Aussichtsplattform des Waldturms zu erreichen, läufst du in zwölf weiten Kreisen gemütlich nach oben.

Bei guter Sicht siehst du in der Ferne sogar die Öresundbrücke, den Turning Torso in Malmö in Schweden und die Skyline von Kopenhagen.

Zwei weitere Highlights im Camp Adventure sind der Kletterpark und die mongolischen Jurten, in denen du luxuriös übernachten kannst. Im Sommer findest du hier außerdem Nordeuropas größte Blumenwiese. Pflücke dir hier doch einen schönen Blumenstrauß.

4. Stege

Das Stadttor Mølleporten in StegeDas Stadttor Mølleporten in Stege – die mittelalterliche Wallanlage ist eine der schönsten Dänemarks
Vier kleine Bier im Restaurant Det Gamle Bryghus in StegeIn Stege können wir dir das Restaurant Det Gamle Bryghus empfehlen

Richtig angetan waren wir von dem kleinen Örtchen Stege auf Møn. Sehenswert ist etwa der 800 Meter lange Stadtwall mit dem Stadttor Mølleporten. Der Stadtwall von Stege gilt als Dänemarks schönste mittelalterliche Stadtbefestigung.

Lohnenswert ist auch ein Abstecher ins Restaurant Det Gamle Bryghus mit dem schönen Innenhof – ein Highlight besonders im Sommer. In dem Restaurant bekommst du etwa leckere Burger (auch vegetarisch) und selbstgebrautes Bier.

5. Kong Asgers Høj

Reisebloggerin Biggi Bauer im Hügelgrab Kong Asgers Høj auf Møn
Das Hügelgrab Kong Asgers Høj gilt als eines der schönsten des ganzen Landes

Auf Møn gibt es insgesamt 119 Hünengräber und Dolmen, also aus Steinblöcken errichtete Gräber. Nirgendwo in Dänemark gibt es eine höhere Dichte dieser Relikte der Vergangenheit.

Die Gräber sind eine Reise in die Steinzeit. Eines der bekanntesten Gräber ist Kong Asgers Høj im Westen der Insel. Mit einer Taschenlampe bewaffnet kannst du die rund 5.000 Jahre alte Grabstätte auf eigene Faust erkunden. Na, traust du dich? Für Kinder ist das auf alle Fälle ein unvergessliches Highlight.

Auf der anderen Seite der Straße, nur rund 100 Meter entfernt, befindet sich mit dem Sprovedyssen ein weiteres sehenswertes Hünengrab.

6. Næstved

Das rote mittelalterliche Haus in der Riddergade in Næstved
In der Riddergade findest du einige schöne mittelalterliche Häuser

Eine der größeren Städte Dänemarks ist Næstved. Ein Abstecher in den Ort mit knapp 50.000 Einwohnern in Südseeland ist ein Muss, wenn du in der Region Urlaub machst.

Hier musst du einfach durch die Straßen spazieren und das Flair der Stadt aufsaugen. In einem der vielen Cafés in der Innenstadt bietet sich eine Pause nach einem langen Tag an. Einen guten Kaffee bekommst du im „Ausfahrt Coffee Shop“ in der Sct Mortens Gade 4.

Zu den Must-Sees in der Altstadt gehören neben der imposanten Kirche St. Peter (Sankt Peders Kirke) auch das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert und das Apostelhaus (1520) in der Riddergade, ganz in der Nähe der Sankt Mortens Kirke.

7. Gavnø Slot og Park

Tulpen im Schlossgarten mit dem Gavnø SlotDas Gavnø Slot ist mit dem Schlossgarten eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Region
Ein Zimmer im Inneren des Gavnø SlotEinige der Zimmer im Schloss kannst du besichtigen
Tulpen im Schlossgarten des Gavnø SlotDas Highlight sind die bunten Tulpenfelder

Eine weitere bekannte Attraktion in der Region ist das Schloss Gavnø (Gavnø Slot; Website) auf der gleichnamigen Insel bei Næstved im Süden von Seeland.

Du kannst Teile des Schlosses aus dem 18. Jahrhundert besichtigen. Das eigentliche Highlight ist aber die bekannte Tulpenzucht im riesigen Schlosspark. Sehr schön ist auch die Steinbrücke, über die du hinüber zum Schloss gelangst.

Auf dem Weg fährst du durch eine mit Kirschbäumen gesäumte Allee. Wenn die Kirschblüten wenige Wochen im Frühjahr blühen, verwandelt sich die Zufahrtsstraße zum Schloss zu einem Instagram-Spot.

Kletterwald Gavnø Go Fly

Reisebloggerin Biggi Bauer an einem Hinderniss im Kletterwald Gavnø Go Fly
Der Kletterwald Gavnø Go Fly liegt direkt beim Schloss und ist ein Spaß für Groß und Klein

Direkt beim Schloss kannst du im Kletterwald Gavnø Go Fly (mehr Infos) hoch hinaus. Für uns war es sogar das erste Mal in einem Kletterwald. Es macht einfach Spaß, hoch über dem Boden zwischen den Bäumen die verschiedenen Hindernisse zu überwinden. Das Highlight ist am Ende jedes Parcours die Zipline. Einer der Routen besteht sogar aus mehreren Ziplines.

Die Kletterrouten sind natürlich bestens gesichert und auch für größere Kinder gut machbar.

8. Karrebæksminde mit Enø Strand

Kleine Boote im Hafen von KarrebæksmindeDer kleine Hafen von Karrebæksminde ist überaus sehenswert
Der Enø Strand in Karrebæksminde Der Enø Strand ist einer der schönsten Strände der Region

Sehenswert ist auch das charmante Städtchen Karrebæksminde im Süden von Sjælland. Einst ein ruhiges Fischerdörfchen, zieht der Ort heute Tausende Touristen an. Bekannt ist etwa der Enø Strand, einer der schönsten Sandstrände der Gegend. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der kleine Hafen mit Restaurants und Cafés.

Direkt Hafen findest du die Græshoppebroen (Heuschreckenbrücke), die Südseeland und Enø verbindet. Die Brücke, die an eine Heuschrecke erinnert, ist ein witziges Fotomotiv.

9. Præstø

Bunte Häuser in der Altstadt von PræstøEs macht Spaß, durch die süße Altstadt von Præstø zu spazieren
Der Turm Vandtårn in Præstø Ein weiteres Highlight ist der Turm Vandtårn
Ein Aperol Spritz und ein Bier im Hafen von PræstøIm Hafen des kleinen Örtchens kannst du es dir gutgehen lassen

Gut gefallen hat es uns auch im Örtchen Præstø auf Sjælland. Lohnenswert ist ein Besuch im Hafen mit den Restaurants und Cafés. Im Sommer kannst du dich hier auf eine der Terrassen setzen, die Sonne genießen und den Blick schweifen lassen.

Schlendere unbedingt durch die Straße Torvet. Hier findest du das alte Rathaus und am Ende der Straße den Turm Præstø Vandtårn. In der Straße ist es noch richtig ursprünglich und einfach schön! Im Sommer kannst du auf einer der Parkbänke ausruhen und die friedvolle Atmosphäre in dem schönen Ort genießen.

Was du noch in Südseeland und Møn machen solltest

Land Rover mit Dachzelt und Lagerfeuer auf Møn

Reisebloggerin Biggi Bauer auf dem Dach eines Land Rovers im AbendlichtMit dem Land Rover fährst du auf ein privates Grundstück bei den Klippen von Møns Klint
Spargel und Kartoffeln in zwei Pfannen über dem LagerfeuerDas Abendessen bereitest du dir selbst am Lagerfeuer zu
Reisebloggerin Biggi Bauer auf den Klippen von Møns KlintNicht weit von unserem Übernachtungsplatz entfernt haben wir diesen tollen Platz am Møns Klint gefunden

Auf Møn wartet ein echtes Mikroabenteuer auf dich! Am Campingplatz Møns Klint kannst du einen Land Rover Defener mit Dachzelt mieten und dich mit dem Geländewagen auf einem nahe gelegenen Grundstück austoben.

Übernachtet wird im Dachzelt (unsere Tipps fürs Dachzelt). Abendessen und Frühstück bereitest du selbst am romantischen Lagerfeuer zu.

Tipp Hier findest du mehr Infos zu diesem unvergesslichen Erlebnis.

Übernachten im Leuchtturm auf Møn

Der Leuchtturm Møn Fyr an der Steilküste, gesehen aus der LuftIm Leuchtturm Møn Fyr zu Übernachten ist ein Erlebnis
Der Blick aus der Sauna des Leuchtturms Møn Fyr auf das MeerDas Highlight ist die Sauna mit Meerblick

Hast du schon einmal in einem Leuchtturm übernachtet? Am Møns Klint hast du im Møn Fyr die Chance dazu! Okay, der Leuchtturm selbst ist noch in Betrieb und nicht zugänglich. Das Leuchtturmhaus bietet dafür umso mehr Platz! Unser Highlight war die Sauna direkt am Kliff mit Blick auf das Meer!

Tipp Hier bekommst du alle Infos zur Leuchtturm-Übernachtung.

Übernachten im Bungalow am Fjord

Ein Bungalow am Wasser auf dem Campingplatz De Hvide Svaner Camping
Unser Bungalow lag direkt am Wasser

Eine tolle Übernachtungsmöglichkeit bietet auch der Campingplatz De Hvide Svaner Camping bei Næstved in Südseeland. Wenn du keinen eigenen Camper hast, buchst du einfach einen der Bungalows direkt am Wasser am Karrebæk-Fjord.

Der Campingplatz verfügt übrigens auch über ein Schwimmbad und einen Kinderspielplatz.

Tipp Hier findest du alle Infos zu den Bungalows.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Ringkøbing-Skjern Sehenswürdigkeiten: Top-10- Highlights für 2024

Artikel lesen
Dänemark mit Kindern: Reisetipps für Familien

Dänemark-Urlaub mit Kindern – diese 15 Orte musst du sehen

Artikel lesen
Was man in Dänemark machen kann

Was kann man in Dänemark machen? 16 tolle Reisetipps

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Odsherred in Dänemark

Odsherred Sehenswürdigkeiten: 23 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen

Skagen Sehenswürdigkeiten: 5 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen

Kopenhagen Sehenswürdigkeiten: Top-25-Highlights für 2024

Artikel lesen