Die besten Ausflugsziele in NRW
HomeReisetipps Deutschland

25 Top Ausflugsziele in NRW: die besten Unternehmungen (+ Karte)

Was kann man in NRW machen? Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Kein Wunder also, dass es dort unzählige tolle Ausflugsziele gibt.

Wir stellen dir in diesem Artikel die 25 schönsten Unternehmungen in NRW vor. Wie etwa die Zeche Zollverein, den Kölner Dom oder die wunderschönen Externsteine. Egal, ob du klassische Tagesausflüge, Ausflüge für die ganze Familie, Outdoor-Erlebnisse oder Städtetrips bevorzugst - viel Spaß in NRW!

Aktualisiert am 30.01.2024
Die Reiseblogger Biggi Bauer und Florian Westermann

1. Zeche Zollverein in Essen

Die Zeche Zollverein mit dem markanten Turm in EssenDie Zeche Zollverein wird auch “Eiffelturm des Ruhrgebietes” genannt und ist eines der Top-Ausflugsziele in der Region

Die Zeche Zollverein in Essen ist DAS Top-Ausflugsziel in NRW. Hierbei handelt es sich um die ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt. Sie liegt mitten im Ruhrgebiet (im Ruhrpott, wie die Einheimischen sagen) und ist Anziehungspunkt für Groß und klein. Denn auch Familien kommen dort auf ihre Kosten.

Genauer ist die Zeche sogar UNESCO-Welterbe und man nennt sie auch den Eiffelturm des Ruhrgebietes. Das Gelände ist kostenfrei zugänglich und perfektes Fotomotiv für Fotografen.

Was du in der Zeche Zollverein alles machen kannst? Mache auf jeden Fall eine Führung im Denkmalpfad Zollverein. Auf dem Weg der Kohle kommst du an riesigen alten Maschinen vorbei. Von der Aussichtsplattform auf dem Dach der Kohlenwäsche hast du einen grandiosen Blick über das Ruhrgebiet.

2. Kölner Dom

Der Kölner Dom mit der Hohenzollernbrücke im Dämmerlicht am Abend
Der Kölner Dom ist super imposant und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Der Kölner Dom ist weltweit bekannt. Er zählt zu den Top-Ausflugszielen in NRW. Wenn du Lust auf einen tollen Städtetrip hast, dann bist du in Köln auf jeden Fall richtig.

Wir haben dir in einem extra Beitrag die Top-Sehenswürdigkeiten in Köln zusammengefasst.

Der Bau des Kölner Doms begann bereits 1248 – fertiggestellt wurde das Bauwerk aber erst 1880. Obwohl ein Großteil Kölns im zweiten Weltkrieg zerstört wurde, blieb der Dom unversehrt. Der Eintritt in den Dom ist übrigens kostenlos. 

Seit 1996 gehört der Kölner Dom außerdem zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Kathedrale sind neben spannenden Gräbern etwa der goldene Dreikönigenschrein. Er enthält angeblich die Gebeine der Heiligen Drei Könige. Unter dem Dom befindet sich die Domschatzkammer im Gewölbekeller.

Wir empfehlen dir den Aufstieg auf den Südturm des Kölner Doms. 533 Stufen führen hinauf. Von dort oben hast du einen atemberaubenden Blick auf Köln.

3. Externsteine

Biggi vor den Externsteinen in NRW
Die Externsteine im Teutoburger Wald sind ein tolles Ausflugsziel
Gelbe Blumen vor den Externsteinen
Magisch: die Externsteine in Nordrhein-Westfalen

Die Externsteine sind ein wahrlich magischer Ort in NRW. Sie liegen mitten im Nirgendwo und ziehen täglich viele Besucher an. Die Externsteine sind das perfektes Ausflugsziel und bieten ein tolles Erlebnis in der Natur.

Wenn du auf die Externsteine zuläufst, wirst du begeistert sein. Riesige Steinformationen warten auf dich. Du kannst auch über Treppen hinauflaufen. Oben auf den Steinen erwartet dich ein toller Rundumblick über die Landschaft und auf den kleinen See vor den Steinen.

Das beliebteste Fotomotiv sind die Externsteine, die sich im Wasser des Sees spiegeln.

4. Aachener Dom

Der Aachener Dom von innen
Der Aachener Dom gehört für uns zu den schönsten Gotteshäusern der Welt – und wir haben wirklich schon viele Kirchen gesehen
Im Inneren des Aachener Doms
Das Innere des Doms in Aachen lässt uns staunen

Der Aachener Dom ist ein Bauwerk der Superlative und absolut beeindruckend. Das besterhaltene Bauwerk aus karolingischer Zeit ist UNESCO Welterbe und eines der beliebtesten Ausflugsziele in NRW. Schau dir auch die restliche Stadt Aachen an – du wirst begeistert sein.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Aachen haben wir dir in einem extra Artikel zusammengefasst.

Doch was macht den Aachener Dom so spektakulär? Der Innenraum schillert golden. Zudem ist das Deckengewölbe streng geometrisch angelegt. Die Kirche, die bereits Karl der Große in Auftrag gab, ist riesig. Schaue dir unbedingt auch die Schatzkammer des Aachener Doms an.

5. Landschaftspark Duisburg-Nord

Blick aus der Luft auf den Landschaftspark Duisburg-Nord
Der Landschaftspark Duisburg-Nord besticht mit einer beeindruckenden Anlage des Hochofens

Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein einzigartiges Industriedenkmal und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Duisburg. Auf dem Gelände des 1985 stillgelegten Hüttenwerks Meiderich wurde ein beeindruckender Park geschaffen, der Natur, Kultur und Industriegeschichte miteinander verbindet.

Du kannst das alte Industriegelände kostenlos rund um die Uhr auf eigene Faust erkunden – mach unbedingt einen Abstecher auf die Aussichtsplattform von Hochofen 5. Aber auch der gesamte Park in Duisburg ist toll angelegt. Es lohnt sich hier stundenlang zu verbringen.

Neben einem Klettergarten gibt es einen Hochseilparcours. Wir können dir sagen: der Hochseilgarten ist absolut spektakulär und nicht mit einem Kletterwald zu vergleichen. Hier ist Adrenalin pur angesagt!

6. Medienhafen Düsseldorf

Der Medienhafen in Düsseldorf im Morgenlicht
Der Medienhafen in Düsseldorf am Fluss gelegen. Hier kannst du tolle Fotos machen

Der MedienHafen in Düsseldorf ist ein weiterse wichtiges Ausflugsziel in NRW. Hier haben sich in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Medienunternehmen wie Antenne Düsseldorf und der WDR niedergelassen – daher der Name.

Es lohnt sich, hier entlang zu laufen und die von mehreren renommierten Architekten errichteten Häuser, darunter zum Beispiel Joe Coenen, David Chipperfield, Claude Vasconi und Steven Holl, anzusehen.

Ein Highlight sind die Gehry-Bauten, die auch Neuer Zollhof genannt werden. Sie stammen vom kanadisch-US-amerikanischen Architekten Frank Gehry und fallen durch ihre moderne, gewellte Oberfläche und ihre außergewöhnliche Anordnung auf. Hier haben Fotografen ihre helle Freude.

7. Monschau

Blick auf Monschau mit der Burg
Die Burg Monschau thront hoch über dem schönen Ort in der Eifel
Blick auf Fachwerkhäuser am Fluss in Monschau in NRW
Monschau ist eines der schönsten Orte in Nordrhein-Westfalen

Monschau in Nordrhein-Westfalen ist eine der schönsten Städte, die wir bislang besucht haben. Wenn du Lust hast, dich wegzuträumen, dann bist du in dem mittelalterlichen Zentrum mit Fachwerkhäusern und urigem Kopfsteinpflaster genau richtig.

Das historische Städtchen wurde 1198 erstmalig erwähnt. Eingebettet an den Uferhängen der Ruhr gleicht dieser Ort einem Gemälde.

Oberhalb von Monschau thront die Burg Monschau. Sie prägt das Stadtbild. Ende des 16. Jahrhunderts etablierte sich Monschau mit der Monschauer Feintuchproduktion. Ihre Blüte erhielt die Textilindustrie in Monschau im 18. Jahrhundert unter Johann Heinrich Scheibler. Das rote Haus in Monschau geht auf seine Zeit zurück.

Wir sind sowohl hoch zu den Burgen gewandert, als auch durch den tollen Ort. An jeder Ecke haben wir etwas neues, einzigartiges gefunden.

Die Stadt in der Eifel ist ein wunderbares Ausflugsziel. Direkt in der Nähe findest du auch den Nationalpark Eifel.

8. Biggetalsperre

Die Biggetalsperre ist eine der größten Talsperren in Deutschland. Schau dir unbedingt die mächtige Staumauer des Biggesee an, wenn du auf der Suche nach einem tollen Ausflugsziel in NRW bist.

Das Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee ist begehrt bei Alt und Jung. Bei der Attraktion im Sauerland kannst du Radfahren, Spazierengehen, Tauchen, Angeln, Stand Up-Paddling machen, Segeln und Schwimmen gehen. In Olpe liegt am am Südufer des Sees ein Freibad.

Die Große Dhünntalsperre von oben
Die Große Dhünntalsperre ist ein weiteres, sehr beliebtes Ausflugsziel in NRW

Mit der Wuppertalsperre, der Dhünntalsperre sowie dem Beyenburger See zählt die Biggetalsperre zu den schönsten Seen in NRW.

9. Schloss Nordkirchen

Im südlichen Münsterland von Nordrhein-Westfalen erhebt sich das Schloss Nordkirchen. Das riesige Schloss trägt nicht umsonst den Beinamen Westfälisches Versailles. Es ist die größte und bedeutendste Barockresidenz in Westfalen. Das Wasserschloss ist denkmalgeschützt.

Wie der Name Wasserschloss schon sagt, ist das Schloss mit einer riesigen Wasseranlage umgeben. Das Schloss erreichst du über zwei Brücken. Desweiteren passierst du bei deinem Besuch dieses mondänen Ausflugsziels drei Tore.

Unser Tipp: Besuche das Schloss Nordkirchen ab Juni, dann blühen die Gartenanlagen wunderschön.

10. Parnabora-Baumwipfelpfad

Der Kölner Baumwipfelpfad aus der Luft
Der Kölner Baumwipfelpfad aus der Luft Foto: D. Ketz/Panarbora

Ein beliebtes Ausflugsziel bei Köln ist der Parnabora-Baumwipfelpfad. Der Name des Erlebnisparks Panarbora setzt sich zusammen aus „Arbor“ was bei den alten Römern Baum hießt. „Pan“ war im alten Griechenland der Gott des Waldes und der Natur. Panarbora ist sowohl für Groß und Klein ein absolutes Naturerlebnis.

Im Naturpark Bergisches Land kannst du auf 40 Metern Höhe den Blick schweifen lassen. Panarbora ist Nordrhein-Westfalens längster und barrierefreier Baumwipfelpfad. Die Lauflänge beträgt 1.635 Meter. Kinder erfahren viel Wissenswertes rund um das Waldleben.

Das Highlight für die ganze Familie wäre eine Übernachtung in einem der sechs Baumhäuser.

11. Tiger & Turtle

Reisebloggerin Biggi Bauer am Morgen auf der Achterbahn-Skulptur Tiger & Turtle in Duisburg
Besonders spektakulär ist die Achterbahn-Skulptur im Morgenlicht

Eine Achterbahn zum Laufen? Die gibt es im Ruhrpott. Es handelt sich um die begehbare Achterbahn-Skulptur Tiger & Turtle – Magic Mountain. Die Skulptur steht seit 2011 auf einer ehemaligen Halde im Duisburger Süden und ist heute eines der meistfotografierten Motive im Ruhrpott.

Von der Skulptur hast du einen tollen Blick über Duisburg und den Ruhrpott mit den vielen Industrie-Anlagen. Die sind zwar nicht schön, aber definitiv sehenswert.

12. Burg Altena

Das nächste spannende Ausflugsziel steht auf einem Bergsporn und thront oberhalb der Stadt Altena, die gleichnamige Burg Altena. Die Burg wurde Anfang des 12. Jahrhunderts errichtet.

In der Burg wurden verschiedene Museen zu einem zusammengefasst. So erfährst du etwa viel zur Geschichte des Märkischen Sauerlandes. Du läufst mit deiner Familie durch einen Stollen und erfährst über Multimedia Bildschirme die Sagen der Region. Ein weiteres Highlight ist der Erlebnisaufzug. 

Der Aufzug startet in der Altstadt von Altena und bringt dich in Sekundenschnelle hinauf in den Burghof. Ansonsten läufst du 20 Minuten hinauf zur Burg.

13. Archäologischer Park Xanten

Der Archäologische Park Xanten nennt sich selbst Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum. Das Gelände befindet sich auf der ehemals römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana. Sie war eine der bedeutendsten Siedlungen in Deutschland.

Kein Wunder also, dass du hier in die römische Geschichte eintauchst. Du kannst zum Beispiel Teile der alten Stadtmauer der römischen Stadt erleben sowie Grundmauern von ausgegrabenen Gebäuden erkunden. Auch die Abwasserkanäle kannst du dir ansehen. Je nachdem, woran du Interesse hast, lohnt sich der Park perfekt als Ausflugsziel für die ganze Familie.

Auf den Freilichtbühnen im Archäologischen Park finden auch die Xantener Sommerfestspiele statt.

14. Schwebebahn Wuppertal

Die Schwebebahn in Wuppertal
Einzigartig in Deutschland ist die Wuppertaler Schwebebahn – ein Abstecher lohnt sich also. Die Bahn fährt aber nur am Wochenende

Wuppertal ist eine beliebte Stadt in Nordrhein-Westfalen. Sie ist bekannt für ihre Schwebebahn. Die fährt 13 Kilometer durch die Stadt. Das besondere an der Bahn ist, dass du über dem Fluss Wupper entlangschwebst.

Von der Bahn aus sind viele Sehenswürdigkeiten der Stadt perfekt zu erkunden. Die Bahn an sich ist ein tolles Ausflugsziel und es ist ein Erlebnis über Wuppertal zu schweben.

15. Schloss Benrath

Das Schloss Benrath mit See
Das Schloss Benrath ist das perfekte Ausflugsziel am Wochenende

Dieses Ausflugsziel liegt rund 10 Kilometer von Düsseldorf entfernt: Schloss Benrath. Erbaut wurde die wunderschöne Anlage von 1756 bis 1773 für den Kurfürsten Carl Theodor, der es als Jagd- und Lustschloss nutzte.

Im weitläufigen Schlosspark, den du kostenlos besichtigen kannst und der sich bis zum Rhein erstreckt, leben mehr als 80 Vogel- und über 300 Käferarten.

Außerdem ist das Ensemble aus Lustschloss, Jagdpark, Weihern und Kanalsystem denkmalgeschützt. Das Schloss gilt als bedeutendstes architektonisches Gesamtkunstwerk von Düsseldorf.

Das Schloss Benrath besteht aus dem Corps de Logis – dem rosafarbenen Hauptgebäude – und zwei Flügelbauten. Im Ostflügel findest du das Museum für Europäische Gartenkunst und im Westflügel das Museum für Naturkunde.

Besichtigen kannst du das Schloss nur mit einer Führung. Im Tagesticket sind die Museen aber enthalten.

16. Sechs-Seen-Platte Duisburg

Der Blick vom 6-Seen-Aussichtsturm in Duisburg auf das Freibad Wolfssee
Vom Aussichtsturm hast du einen tollen Blick über die Sechs-Seen-Platte, hier das Freibad Wolfssee

Der Ruhrpott ist grün. Das haben wir selbst erlebt, als wir die Stadt Duisburg mit Umgebung erkundet haben. Besonders ein Ausflug zur Sechs-Seen-Platte im Süden von Duisburg hat uns gefallen.

Dich erwarten hier zahlreiche Spazier- und Radwege in schöner Natur rund um die Baggerseen. Eines der Highlights ist der 23 Meter hohe Aussichtsturm 6-Seen-Platte zwischen Wolfssee und Haubachsee. Beliebt ist auch der Grillplatz Schmetterling am Wolfssee ganz in der Nähe.

Im Sommer kannst du im Freibad Wolfssee ins kühle Nass springen. Für den Extra-Spaß sorgt der feine Sandstrand.

Willst du die Seen vom Wasser aus erkunden, findest du am Wambachsee einen Bootsverleih.

17. Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Das nächste Ausflugsziel in NRW, das du auf keinen Fall verpassen solltest, ist das Deutsche Fußballmuseum Dortmund. Fans des Kickens sollten – neben den schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten – viel Zeit im Museum einplanen.

Eröffnet wurde es im Jahr 2015 als nationales Fußballmuseum des Deutschen Fußball-Bundes. Fußballgeschichte und die Entwicklung des Fußballs stehen im Vordergrund, außerdem gibt es ein 3D-Kino. In der Ausstellung kannst du Pokale und Trikots bestaunen.

18. Movie Park

Studio Tour im Movie Park in einem Wagen
Eine Studio Tour im Movie Park ist ein Erlebnis für die ganze Familie

Als Nächstes geht es in den Movie Park Germany, einer der bekanntesten Freizeitparks in NRW. Dort erwarten dich Themenbereiche wie „The Hollywood Studio Set“, „Streets of New York“ oder „Nickland“. Im Movie Park Germany ist für jedes Alter die passende Attraktion dabei.

Nehme an einer Studio Tour teil oder lasse dich von den Shows und Entertainment-Angeboten beeindrucken. Im „Holiday Studio Set“ fühlen sich alle Familienmitglieder einen ganzen Tag lang selbst wie ein Star und du wirfst mit den Kids einen Blick hinter die Kulissen bekannter Filmproduktionen.

Das Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich darf natürlich auch nicht fehlen. Der Movie Park ist ein tolles Ausflugsziel in NRW, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

19. Phantasialand Brühl

Die Stahlachterbahn Taron in der Themenwelt KlugheimMit einer Höchstgeschwindigkeit von 117 km/h im zweiten Launch ist Taron der schnellste Multi-Launch-Coaster der Welt
Die Bergbau-Achterbahn Colorado AdventureDie Minenachterbahn Colorado Adventure ist eine der längsten weltweit und besonders bei Familien extrem beliebt

Das Phantasialand Brühl ist einer der beliebtesten Freizeitparks in NRW. Der Freizeitpark gehört zu den 15 besucherstärksten saisonalen Freizeitparks in Europa und ist ein begehrtes Ausflugsziel. Hier erwarten dich sechs Themenbereiche und der intensivste Katapultstart der Welt.

Na, wenn das keine Argumente sind, im Phantasialand in Brühl vorbei zu schauen? Besonders toll für Familien sind die liebevoll gestalteten Erlebnishotels, die spannenden Shows und das gastronomische Angebot.

Kinder freuen sich über Attraktionen, wie „Conrads Familienfahrspaß-Route“, „Berlin steht Kopf“ oder „Werde Mäusejäger“. Wenn es etwas rasanter sein darf, steigst du mit den Kids in die Minenachterbahn „Colorado Adventure“. Sie ist eine der längsten Bahnen der Welt und besonders bei Familien extrem beliebt.

Noch mehr Tipps für deinen Besuch in einem der besten Freizeitparks in NRW und die Top-10-Attraktionen findest du in diesem Artikel: Phantasialand: Die Top-10-Attraktionen

Wir haben für dich die besten Freizeitparks in NRW in einem extra Artikel zusammengefasst.

20. Atta Höhle

Eine grandiose Tropfsteinhöhle ist die Atta-Höhle Attendorn in NRW. Sie zählt zu den größten Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Die Attendorner Tropfsteinhöhle genannt, bietet den Besuchern spektakuläre Einblicke in die Tropfsteine.

Etwa erlebst du dort riesige Sinterfahnen. Damit sind dünne Kalzitablagerungen gemeint, die aussehen wie riesige Fahnen. Für diese Formationen ist die Atta-Höhle bekannt. Seit 1907 können hier Besucher in die atemberaubende Welt der Höhle eintauchen.

Die Atta-Höhle ist ein Naturschutzgebiet und ein attraktives Ausflugsziel in NRW:

Tipp: In der Höhle wird der sogenannte Atta-Käse gelagert, den du auch kaufen kannst.

21. Wildpark Dünnwald

Nahe Köln liegt der Wildpark Dünnwald. Genauer befindet sich der städtische Wildpark zwischen Dünnwald und Dellbrück. Seit 1957 kannst du hier Tiere des Waldes entdecken.

Du entdeckst dort Wildschweine, Damwild und Muffelwild. Zudem gibt es Futterautomaten, so dass Kinder und Familien die Tiere füttern können.

22. AquaMagis Plettenberg

Das Erlebnisbad AquaMagis Plettenberg ist ein beliebtes Ausflugsziel in NRW. 2008 wurde hier Deutschlands erste Loopingrutsche freigegeben. Das AquaMagis bietet für Klein und Groß ein tolles Erlebnis im Wasser.

Dich und deine Familie erwarten hier zudem die weltweit erste Stehrutsche sowie die weltweit erste Windrutsche. Insgesamt gibt es zehn Rutschen im Wasser- und Rutschenpark. Doch es dreht sich nicht alles rund ums Rutschen im AquaMagis.

Die Besucher erfreuen sich auch an Schwimmbereichen, einer Saunalandschaft sowie einem Fitnessstudio.

23. Schloss Drachenburg

Blick auf Schloss Drachenburg
Schloss Drachenburg thront imposant über dem Rhein. Ein Besuch auf dem Drachenfelsen lohnt auf alle Fälle

Das Schloss Drachenburg thront über dem Ort mit dem epischen Namen Königswinter auf dem Drachenfels. Das passt doch wie die Faust aufs Auge, oder? Zwar wurde hier keine Serie mit Drachen gedreht, dafür die TV-Serie Babylon Berlin – das aber nur am Rande.

Bei der Burg handelt es sich um eine Villa, die im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Der Neffe des Erbauers wollte ein Hotel aus dem Schloss machen, ein weiterer Besitzer einen Vergnügungspark. Später wurde es ein christliches Internat und die Kunsthalle wurde zur Kapelle.

Nach Beschuss im Krieg und nicht wirklicher Nutzung verfiel das Schloss zusehends. Erst, als das Bauwerk in Privatbesitz überging wurde es wieder aufbereitet und schließlich unter Denkmalschutz gestellt. Seither ist es eine der Top-Sehenswürdigkeiten am Rhein.

Tipp: Hinauf gelangst du entweder zu Fuß – schau unbedingt an den Verkaufsbuden vorbei, hier gibt es leckeren Honig und Met – oder mit einer Zahnradbahn. Die Drachenfelsbahn ist übrigens die älteste Zahnradbahn Deutschlands.

24. Rursee

Der Rursee in NRW wird durch die Rurtalsperre Schwammenauel gestaut. Die mächtige Staumauer ist 77,4 Meter hoch. Der Rursee existiert damit seit 1938. Die Staumauer staut den Fluss Rur auf.

Der Rursee liegt im Nationalpark Eifel. Wir haben die schönsten Sehenswürdigkeiten in der Eifel in einem extra Artikel zusammengefasst. Was du in der Eifel mit Kindern erleben kannst, erfährst du hier.

Was kann man am Rursee machen? Nun, etwa kannst du mit dem Rad einmal um den See fahren, das sind 27 Kilometer. Du kannst aber auch einfach am Ufer spazieren oder mit den Rurseeschiffen fahren. Der Rursee ist ein beliebtes Ausflugsziel in NRW.

25. Winterberg

Im Winter ist der malerische Wintersportort Winterberg beliebt. Riesige Schneemassen erwarten dich hier in den Wintermonaten im Nordosten des Rothaargebirges.

Unter anderem erwarten dich hier die St.-Georg-Schanze auf dem Herrloh und eine Bobbahn in der Veltins-Eisarena. Es finden in Winterberg auch Weltcuprennen statt.

Im Westdeutschen Wintersport-Museum kannst du historische Ski, Bobs und Schlittschuhe bewundern.

Wir hoffen unser Artikel über die schönsten Ausflugsziele in NRW gefällt dir und hilft dir bei deiner Urlaubsplanung. Viel Spaß in Nordrhein-Westfalen.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Duisburg

Duisburg Sehenswürdigkeiten: Top-15-Highlights für 2024

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Dortmund

Dortmund Sehenswürdigkeiten: Top-17-Highlights für 2024

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Aachen

Aachen Sehenswürdigkeiten: Top-10-Highlights für 2024

Artikel lesen
Die schönsten Seen in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Die 15 schönsten Seen in NRW, die du 2024 besuchen solltest!

Artikel lesen
Schöne Familienhotels in NRW für einen tollen Familienurlaub

Familienhotels in NRW: 10 schöne Kinderhotels

Artikel lesen
Die besten Attraktionen im Phantasialand

Phantasialand: Top-10-Attraktionen + Tipps

Artikel lesen