Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Dortmund
HomeReisetipps Deutschland

Dortmund Sehenswürdigkeiten: 17 schöne Orte, die du sehen musst

Dortmund Sehenswürdigkeiten: Planst du einen Ausflug nach Dortmund in Nordrhein-Westfalen? Die Stadt im Ruhrpott wird häufig unterschätzt, doch hier gibt es jede Menge zu entdecken. Auf einem Tagesausflug oder auf der Durchreise kann Dortmund eines der spannendsten Ausflugsziele in Deutschland sein.

In diesem Artikel habe ich die besten Tipps, Top-Aktivitäten und viele sehenswerte Orte für die Stadt im Ruhrgebiet sowie Dortmund und Umgebung für dich zusammengefasst.

Aktualisiert am 18.05.2022

Dortmund Sehenswürdigkeiten – ausgewählte Tipps

1. Westfalenpark

Der Westfalenpark ist ein Ganzjahresausflugsziel und zählt definitiv zu den schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten. Im Winter wird die Anlage mit Lichtinstallationen in Szene gesetzt, in den Sommermonaten leben im Westfalenpark Dortmund Flamingos, die sich auch durch die Veranstaltungen nicht stören lassen. Wenn du im Sommer nach Dortmund kommst, kannst du im Westfalenpark Musikfestivals besuchen oder einen Film im Freilichtkino auf der Seebühne genießen.

Je nach Jahreszeit finden weitere Aktivitäten und Märkte mit einem Themenschwerpunkt statt, zum Beispiel zu Ostern, Halloween und Sankt Martin. In regelmäßigen Abständen gibt es auch einen Trödelmarkt. Wenn du mit Kindern nach Dortmund kommst, findest du im Westfalenpark mehrere Spielplätze, das Regenbogenhaus und ein Kindermuseum.

2. Florianturm

Das ehemals höchste Gebäude Deutschlands, der Florianturm, befindet sich im Westfalenpark und wurde 1959 zur ersten Bundesgartenschau eröffnet. Von ihm hast du eine gigantische Aussicht. Keine Angst, du musst den Turm nicht via Stufen erklimmen, sondern kannst ganz bequem mit dem Aufzug nach oben zur Aussichtsplattform fahren. Zwei Umdrehungen schafft die Plattform des Wahrzeichens pro Stunde, auf der du auch spazieren gehen kannst. Der „Florian“ ist eines der markantesten Gebäude der Dortmunder Skyline und zählt zu den schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten.

Dortmund bei Nacht
Dortmund bei Nacht

3. Kokerei Hansa

Die Kokerei Hansa ist eine der historischen Dortmund Sehenswürdigkeiten, besichtigen kannst du das Architektur- und Industriedenkmal im Dortmunder Stadtteil Huckarde. Die Kokerei Hansa ist eine der 17 Ende der 1920er Jahre entstandenen Großkokereien, die im Rahmen von Konzernisierung gebaut wurden. Wenn du auf der Suche nach einem Tipp für spannende Aktivitäten in Dortmund bist, dann kannst du an einer Führung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur teilnehmen.

4. Deusenberg

Nicht weit entfernt von der Kokerei Hansa entfernt, im Dortmunder Stadtteil Deusen, befindet sich der Deusenberg, eines der beliebtesten Ausflugsziele im nahen Dortmunder Umland. Von dem Bergplateau hast du eine hervorragende Aussicht auf die Skyline der Stadt und erblickst das Dortmunder U. Das Gebiet eignet sich auch für Spaziergänge oder kleine Wanderungen und ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Familien, denn hier gibt es meist den passenden Wind, um mit den Kids einen Drachen steigen zu lassen. Der Deusenberg ist übrigens eine ehemalige Mülldeponie, sie wird allerdings bereits seit 1992 nicht mehr betrieben.

5. DASA Arbeitswelt Ausstellung

Eine der spannendsten Ausstellungen Deutschlands ist die DASA Arbeitswelt Ausstellung. Die DASA ist eine Ausstellung zum Entdecken, die zum Denken und Fragen anregen soll. Auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Arbeitswelten aus der Vergangenheit und der Gegenwart vorgestellt, ein Blick in die Zukunft darf dabei nicht fehlen.

Es gibt Dauerausstellungen und ein wechselndes Programm. Dauerhaft zu sehen ist der LKW-Simulator in der Ausstellung „Transportieren und Befördern“ oder eine Dokumentation des Alltags in der Eisen- und Stahlindustrie. Außerdem gibt es die Ausstellung „Unsichtbare Gefahren“, die Gefahrstoffe thematisiert, sowie Informationen über den Arbeitsschutz im Hoch- und Tiefbau – um nur einige Themen der DASA zu nennen.

Reiseführer zu den Dortmund Sehenswürdigkeiten

Wenn du noch ein wenig mehr Inspiration oder weitere Tipps für das Ruhrgebiet brauchst, dann findest du sie in diesen Reiseführern. Mit der passenden Vorbereitung steht einem entspannten Ausflug zu den schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten nichts mehr im Wege.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

6. Signal Iduna Park

Was früher das Westfalenstadion war, heißt heute Signal Iduna Park. Das Stadion des BVB ist das größte Fußballstadion Deutschlands, seine Stehplatztribüne ist die größte in Europa. Das ehemalige Westfalenstadion kannst du im Rahmen einer Führung besichtigen, gleiches gilt für das Fußballmuseum Borusseum. Der Rundgang durch den Signal Iduna Park führt dich durch die Umkleide und das Stadiongefängnis – Orte, die dir das Besucher sonst verborgen bleiben.

7. Deutsches Fußballmuseum

Fans des Kickens sollten neben den schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten auch einen Besuch im Deutschen Fußballmuseum einplanen. Eröffnet wurde es im Jahr 2015 als nationales Fußballmuseum des Deutschen Fußball-Bundes. Fußballgeschichte und die Entwicklung des Fußballs stehen im Vordergrund, außerdem gibt es ein 3D-Kino. In der Ausstellung kannst du Pokale und Trikots bestaunen.

8. Zoo Dortmund

Erdmännchen, Flamingos, Pinguine und rund 1500 weitere tierische Freunde kannst du im Zoo Dortmund treffen. Insgesamt 230 verschiedene Tierarten leben im Dortmunder Zoo. Falls du mit Kindern anreist: der Zoo hat auch einen Spielplatz.
Einen Besuch im Dortmunder Zoo kannst du mit der Besichtigung weiterer Dortmund Sehenswürdigkeiten verbinden, ganz in der Nähe befindet sich zum Beispiel der Rombergpark.

Gut zu wissen: Der Dortmunder Zoo ist einer von Deutschlands Zoos, die sich an verschiedenen Projekten zum Artenschutz beteiligen, mit dabei sind zum Beispiel das Schutzprojekt Großer Ameisenbär oder das Schutzprojekt Humboldt-Pinguin. Außerdem wird das Nord-Amazonas-Programm des WWF unterstützt. Trotzdem sind wir hier bei Phototravellers.de der Meinung, dass Tieren nicht die Freiheit genommen werden sollte.

9. Brauerei-Museum

Wie der Name schon sagt, findest du im Brauerei-Museum Dortmung alles rund um die Brautradition. Das Museum hält Informationen zu den Dortmunder Brauereien bereit, außerdem zum Prozess des Brauens in Deutschland und aus der ganzen Welt. Heute wird nur noch an zwei Standorten gebraut, einer davon ist das kleine Brauhaus Hövels in der Dortmunder Innenstadt. Dort kannst du auch an einem Brauseminar teilnehmen. Wenn du im Frühjahr nach Dortmund kommst, kannst du am Dortmunder U beim mehrtägigen Festival der Dortmunder Bierkultur mitmachen.

10. Alter Markt

Jedes Jahr im Frühjahr verwandelt sich der historische Marktplatz in Dortmund zu einem der beliebtesten Orte für ein kühles Bierchen. Tische und Stühle werden rausgestellt, die Biergartensaison kann beginnen. Früher stand hier das Rathaus, auch der Wochenmarkt, der heute auf dem Hansaplatz zu finden ist, fand hier statt. In der Weihnachtszeit findet auf dem Alter Markt der Dortmunder Weihnachtsmarkt statt. Der Platz ist außerdem ein beliebter Versammlungsort für Fußballfans, die auf den Beginn der Partie im Stadion warten.

11. Zeche Zollern

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in NRW ist die Zeche Zollern. Die Zeche Zollern zählt als Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe selbstverständlich ebenfalls zu den spannendsten Dortmund Sehenswürdigkeiten. Hier lernst du im LWL-Industriemuseum etwas über den Bergbau im Ruhrgebiet, kannst dich in der Dauerausstellung auf eine Zeitreise begeben und dir den einstigen Förderturm, die Bahntrassen und Backsteingebäude aus vergangenen Zeiten anschauen.
Im Montanium, einem künstlich angelegten Stollen, kannst du dich im Rahmen einer Führung noch intensiver über die Geschichte des Bergbaus informieren.

Die Zeche Zollern bei Dortmund
Dortmund ist Deutschlands neuntgrößte Stadt. Die Zeche Zollern gehört zu den Top-Attraktionen

12. Botanischer Garten Rombergpark


Ursprünglich ein Schlosspark, zählt der Botanische Garten Rombergpark mit seiner Kirschblütenallee vor allem im Frühjahr zu den beliebtesten Dortmund Sehenswürdigkeiten. Im Park mitten in der Stadt gibt es ein Café und mehrere beheizte Pflanzenhäuser, die du vor allem im Winter nach einem Spaziergang rund um den zugefrorenen Weiher besuchen kannst.
Das ganze Jahr über gibt es in der im Stil eines englischen Gartens angelegten Parkanlage Aktionen, wie zum Beispiel Fotoausstellungen und Vorträge rund ums Gärtnern.

13. Phoenix See

Radfahren oder ein ausgedehnter Spaziergang auf dem drei Kilometer langen Rundweg um den Phoenixsee dürfen auf einem Trip nach Dortmund nicht fehlen. Früher stand hier eines der bedeutendsten Stahlwerke Europas. Infotafeln geben dir einen Einblick in die lokale Industriekultur des Ruhrgebietes. Das Naherholungsgebiet mit Boulevard und Aussichtspunkt zählt zu den schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten, besonders abends, wenn sich die modernen Häuser auf der Wasseroberfläche des Sees spiegeln.

14. Burgruine Hohensyburg

Hohensyburg ist mittlerweile nicht mehr nur der Name der aus dem Mittelalter stammenden Burgruine, heute wird darunter die gesamte Gegend um die Burg verstanden. Hohensyburg ist eines der schönsten Ausflugsziele im Dortmunder Umland. Hier kannst du von einem Denkmal für Kaiser Wilhelm die Aussicht über das Ruhrtal genießen oder einen Blick auf die Naturbühne werfen. Der Ruhrpott ist auch bekannt für seine Kontraste: An diesem idyllischen Fleckchen befindet sich auch die Spielbank Hohensyburg mit dem Restaurant Palmgarden.

15. Dortmunder U

Das abends auffällig beleuchtete Dortmunder U ist das Wahrzeichen der Stadt, es steht in der Nähe der Kirche direkt am Hauptbahnhof. Das heutige Kreativzentrum war viele Jahre bis zu deren Umzug der Gär- und Lagerkeller der Union-Brauerei. Im Dortmunder U, das zu den interessantesten Dortmund Sehenswürdigkeiten zählt, gibt es eine kleine Aussichtsplattform und das Museum Ostwall.

16. Kaiserstraße in Dortmund

Ein besonderer Tipp unter den Dortmund Sehenswürdigkeiten ist die Kaiserstraße. Neben Altbauten im Jugendstil findest du im Kaiserviertel das ein oder andere urige Café, indem du dich von deinem Stadtrundgang durch Dortmund erholen kannst. Möchtest du ein wenig bummeln? Auch dann bist du hier richtig. In der Kaiserstraße findest du viele inhabergeführte Geschäfte.
Bist du ein Fan der Kirschblütensaison? Dann solltest du im Frühling einen Spaziergang durch die Moltkestraße unternehmen, sie liegt ebenfalls im Dortmunder Kaiserviertel.

17. Dortmund-Ems-Kanal

Für Fahrradfahrer nicht ganz uninteressant: Am Dortmund-Ems-Kanal startet eine mehr als 350 Kilometer lange Strecke aus dem Ruhrgebiet bis in den Norden von Deutschland in Richtung Meer. Hier kannst du die Dortmund Sehenswürdigkeiten hinter dir lassen und einen Teil der Strecke direkt am Kanalverlauf entlangradeln. Etappen der Tour sind unter anderem Lingen, Meppen, Rhede, Salzbergen und Lathen. Mit nur 85 Höhenmetern kann die Tour in mehreren Etappen auch von Radfahrerinnen und Radfahrern mit wenig Kondition bewerkstelligt werden.

Ich hoffe mit diesem Artikel konnte ich dir einen Überblick über die Top-Aktivitäten und die schönsten Dortmund Sehenswürdigkeiten geben.

Tipp: Hier findest du die schönsten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in NRW.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Attraktionen im Phantasialand

Phantasialand: Die Top-10-Attraktionen + Tipps für deinen Besuch

Artikel lesen
Schöne Familienhotels in NRW für einen tollen Familienurlaub

Familienhotels in NRW: 10 schöne Kinderhotels

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Aachen

Aachen Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Die schönsten Ausflugsziele in der Eifel für Familien mit Kindern

Eifel mit Kindern: 17 Ausflugsziele & Wanderungen

Artikel lesen
Die schönsten Seen in Nordrhein-Westfalen (NRW)

NRW: Die 15 schönsten Seen [mit Karte]

Artikel lesen