Der Blick vom Pico do Arieiro auf Madeira am Abend
HomeFototipps

Fotospots Madeira: 9 schöne Orte zum Fotografieren

Madeira verzaubert mit tollen Küsten, hohen Bergen und mächtigen Wasserfällen in der Inselmitte. Für Fotografinnen und Fotografen bietet die Atlantikinsel viele spannende Fotomotive.

Wir stellen dir hier einige der schönsten Fotospots auf Madeira vor. Viel Spaß mit unserem kleinen Foto-Guide.

Aktualisiert am 08.03.2022

Die schönsten Fotospots auf Madeira

Madeira verzaubert mit vielen tollen Fotospots.

Tipp: Hier findest du die Top-Sehenswürdigkeiten auf Madeira.

Der Blick vom Pico do Arieiro auf Madeira am Abend
Madeira wartet mit zahlreichen Fotomotiven auf – hier der Blick vom Pico do Arieiro

1. Pico do Arieiro

Der Blick vom Pico do Arieiro auf Madeira
Der Gipfel des Pico do Arieiro ist ein erstklassiger Fotospot mit zahlreichen Möglichkeiten, die Landschaft in Szene zu setzen

Der Pico do Arieiro ist mit 1818 Metern der dritthöchste Berg Madeiras und einer der schönsten Fotospots der Insel. Anders als etwa auf den höchsten Berg der Insel, den Pico Ruivo, führt eine Straße auf den Pico do Arieiro.

Du kommst also ganz gemütlich zu diesem tollen Ort, ohne deine Fotoausrüstung weit schleppen zu müssen.

Vom Parkplatz aus kannst du ein wenig in Richtung Pico Ruivo laufen – dir tun sich immer wieder schöne Fernblicke auf. Hier oben bei grandioser Aussicht gelingen sowohl am Morgen wie auch am Abend schöne Bilder.

Denk unbedingt daran, dir dicke Klamotten und eventuell warme Handschuhe einzupacken. Auf über 1800 Metern Höhe wird es mitunter empfindlich kalt.

2. Ribeira da Janela

Der Felsstrand des kleinen Örtchens Ribeira da Janela im Inselnorden ist ein Muss für jeden Fotografen. Dieses Fotomotiv hast du sicher schon einmal gesehen, oder? Die drei kleinen Felsinseln im Meer ergeben mit den Felsstrand ein Fotomotiv par excellence. Das beste Licht hast du hier am Morgen.

Tipp: Hier findest du unsere Ratschläge für atemberaubende Landschaftsfotos.

Der Felsenstrand bei Ribeira da Janela auf Madeira
Der Strand bei Ribeira da Janela. Die großen Felsen im Vordergrund sind ein toller Vordergrund für dein Foto
Sonnenaufgang am Strand von Ribeira da Janela
Schöne Bilder sind hier garantiert

3. Die 25 Quellen

Die 25 Quellen auf Madeira
Die 25 Quellen sind ein beliebtes Wanderziel und ein Top-Spot für Fotografen

Die 25 Quellen (25 Fontes) sind ein beliebtes Wanderziel und natürlich ein erstklassiger Fotospot. Es lohnt sich also, die Kameraausrüstung mitsamt Stativ zu schnappen und zu den 25 Quellen zu wandern. Für die Wanderung (Start am Forsthaus Rabaçal) solltest du eine bis eineinhalb Stunden reine Gehzeit für den Hin- und Rückweg einplanen. Belohnt wirst du mit einem magischen Ort wie aus dem Märchen.

Mit einem Weitwinkelobjektiv und einem Polfilter gelingen dir an den 25 Quellen wunderschöne Fotos – selbst zur Mittagszeit, solange die Sonne nicht direkt einstrahlt.

4. Der Grüne Kessel

Der Wasserfall im Grünen Kessel auf Madeira
Der Grüne Kessel ist einer der Top-Fotospots auf der Atlantikinsel

Der Caldeirao Verde („Grüner Kessel“) darf auf unserer Liste der schönsten Fotomotive auf Madeira auf keinen Fall fehlen. Mitten im Urwald erwartet dich ein imposanter Wasserfall, der in die Tiefe rauscht.

Die Wanderung (Stirnlampe wegen der Tunnels einpacken) erfordert allerding Muskelschmalz. Vom Parkplatz in Queimadas brauchst du rund zweieinhalb Stunden zum Grünen Kessel – und dieselbe Zeit zurück. Natürlich gibt es schon auf dem schweißtreibenden Weg unzählige Fotomotive, die es abzulichten lohnt.

Wenn du schon zum Grünen Kessel gewandert bist, kannst du die Tour noch zum Höllenkessel „Caldeirao do Inferno“ verlängern. Auch das ist ein toller Fotospot, wenngleich wir den Grünen Kessel noch imposanter finden.

Die Wanderung verlängert sich damit allerdings von rund fünf auf etwa sieben Stunden. Du solltest deine Fotoausrüstung also auf das Minimum reduzieren. Sehr zu empfehlen sind ein Weitwinkelobjektiv und ein Polfilter. Bei modernen Kameras mit Bildstabilisator gelingen dir kurze Langzeitbelichtungen sogar aus der Hand ohne Stativ.

5. Der Ponta do Rosto

Einen schönen Ausblick auf die Küste hast du vom Aussichtspunkt Ponta do Rosto (Google Maps) im Norden der Insel. Von hier blickst du auch hinüber auf die Insel Porto Santo. Im Frühling bietet sich dir hier übrigens ein ganz besonderes Schauspiel. Dann erblüht die sonst eher karge Vegetation in den schönsten Farben.

Für Fotografen ist der Aussichtspunkt ein Muss. Wir empfehlen dir den Sonnenaufgang. Besonders schöne Bilder entstehen hier nämlich im Gegenlicht der aufgehenden Sonne.

Sonnenaufgang am Aussichtspunkt Ponta do Rosta auf Madeira
Das ist der Blick vom Aussichtspunkt Ponta do Rosta am Morgen

6. Ponto de Vista (Miradouro de São Lourenço)

Ganz in der Nähe befindet sich mit dem Ponto de Vista (Miradouro de São Lourenço) ein weiterer toller Fotospot. Vom Parkplatz am Ende der Straße führt ein gemütlicher Wanderweg zu diesem einmalig schönen Ort. Das Highlight sind die spitzen Felsformationen im Meer. Auch hier bietet sich der Morgen zum Fotografieren an.

Die Felsformationen am Ponto de Vista auf Madeira
Am Ponto de Vista (Miradouro de São Lourenço) findest du dieses Foto-Highlight

7. Praia da Baia d ‘Abra

Nicht weit entfernt befindet sich außerdem der kaum bekannte Strand Praia da Baia d’Abra (Google Maps). Zu dem einsamen Naturstrand mit den Felsen im Meer führt ein unscheinbarer Weg. Fotografen kommen an diesem einzigartigen Ort auf ihre Kosten. Sei früh am Morgen hier, und genieße den Sonnenaufgang.

Sonnenaufgang am Strand Praia da Baia d’Abra auf Madeira
Sonnenaufgang am kaum bekannten Praia da Baia d’Abra
Der Naturstrand Praia da Baia d’Abra auf Madeira
Die schroffe Ostküste ist ein Paradies für Fotografen

8. Madalena do Mar

Der Strand der kleinen Gemeinde Madalena do Mar ist ein echter Geheimtipp für Fotografen. Am Ende des Strandes findest du nämlich viele Felsen im Meer, die sich hervorragend als Vordergrund in dein Foto einbauen lassen. In Kombination mit der schroffen Steilküste gelingen dir hier garantiert atemberaubende Fotos. Wir empfehlen den Abend. Dann blickst du beim Fotografieren in Richtung Sonnenuntergang.

Zwei Felsen im Meer am Strand von Madalena do Mar auf Madeira
Dieser Ort ist ein echtes Highlight, aber recht unbekannt
Der Strand von Madalena do Mar auf Madeira
Das Himmelsrot ist das i-Tüpfelchen auf dem Foto

9. Praia do Garajau

Ein Fels im Meer bei bei Caniço auf Madeira am Abend
Auch der Praia do Garajau ist ein lohnenswerter Fotospot

Der Praia do Garajau bei Caniço bietet ebenfalls einige tolle Fotomotive mit schönen Felsen im Meer. Und das Beste: Nach dem Fotoshooting kannst du den Abend in der Strandbar ausklingen lassen.

Mit unserem Fotospot-Guide bist du jetzt also bestens gerüstet für deine Reise nach Madeira. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden der schönen Blumeninsel im Atlantik.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Kameras (DSLR & DSLM) + Kamera-Kaufberatung

Die besten Kameras 2022: Kaufberatung und Favoriten

Artikel lesen
Fotolocations auf Lanzarote: die schönsten Orte zum Fotografieren

Fotospots Lanzarote: 7 schöne Orte zum Fotografieren

Artikel lesen
Die Küste bei Plakias auf Kreta in der Morgenröte

Fotospots Kreta: 5 schöne Orte zum Fotografieren

Artikel lesen
Ein Doppel-Regenbogen am Strand von Søndervig in Dänemark

Fotospots Dänemark: 10 schöne Orte zum Fotografieren

Artikel lesen
Biggi und Flo vor dem Teide zum Sonnenaufgang

Fotospots Teneriffa: 7 schöne Orte zum Fotografieren

Artikel lesen